7,62 XXX - Idee - Meinungen

Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
675
Gefällt mir
1.137
#1
So, nachdem weder Mauser selber, noch ein Munitionshersteller Interesse zeigt möchte ich die IDEE zur 7,62 XXX hier vorstellen und bitte um möglichst sachliche Meinungen dazu.

Vorgeschichte:
Wie den Munitionsinteressierten unter uns bekannt sein dürfte gibt es auf Basis der "Mauser" Patrone-/ Hülse fast alle Kaliber von 5,6mm bis zur 9,3mm.( 5,6x57 bis 9,3x57 )
Ja eben....fast alles.
Es gibt keine .308" / 7,62 auf Basis der x57 Hülse.
Nun gut, dann macht man eben eine.....

Grundidee:
Basishülse 8x57, auf Kaliber 308 einziehen, und mit einer modernen Hülsengeometrie versehen. Um die "neue" möglichst breit aufstellen zu können (Geschoßgewicht) würde der max. Gasdruck auf 4400bar festgelegt.
Aussehen würde die 7,62XXX dann etwa wie im Bild. (von links.: Hülse 8x57, daneben 2x die neue mit Nosler BT und Berger VLD- Geschoß)

Leistung:
Also, wie bekannt, QL-Datei geschrieben, Hülse umgeformt und ausgelitert, und berechnet:
( Lauflänge 600 mm, alle genannten Werte 10% UNTER pmax, Pulver von RS-52 bis RS-62.)

110grs. BARNES TTSX 1051m/sec

150grs. RWS KS 960m/sec

150grs. Nosler Accubond 939m/sec

165grs. Barnes TTSX 909m/sec

165grs. Swift Scirocco 913m/sec

181grs, RWS Uni Klassik 884m/sec

200grs. Nosler Accubond 819m/sec

220grs. Nosler Partition 786m/sec.

Ich habe alle Werte dann zusätzlich noch mit einem "kürzeren" Lauf gerechnet. Bei 520mm Lauflängen funktionieren die Laborierungen genau so gut. Bei ALLEN Ladungen waren die Werte von umgesetzter Ladung bei 99,6 bis 100%.......also ABSOLUT Kurzlauf geeignet.

Am Rande noch angemerkt. Habe mal eine Ladung mit dem 180grs. Accubond mit "Quick-Target" auf 1000 Meter geschickt. Dort angekommen hatte das Geschoß noch 388m/sec und somit knappe 900 Joule Energie.

Soweit so gut.......

Gruß
2RECON

DSC01572.jpg
 
Mitglied seit
15 Okt 2011
Beiträge
7.741
Gefällt mir
41
#3
Darum geht es doch garnicht bei dem Projekt denke ich.

Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.516
Gefällt mir
1.023
#4
Sicher , aber zu irgendetwas muss sie schon von Nutzen sein .

Immerhin haben wir schon die berühmte 7,5x55 Swiss und die nicht weniger berühmte 7,5x54 MAS , beide eigentlich sehr ähnlich einer 7,62x57 und beide ein wenig "obsolete" was ihr Einsatz angeht.
 
Mitglied seit
15 Okt 2011
Beiträge
7.741
Gefällt mir
41
#5
Die ist dazu da, dem Tüftler, einem Büchsenmacher, der Froh ist nich immer 0815 machen zu müssen und anderen Interessierten Freude zu machen.
Wenn es nach brauchen geht, reichen weltweit maximal 4 Kaliber für den privaten Gebrauch.

Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
2.726
Gefällt mir
191
#6
@2RECON: Was wäre denn dein Ziel bei dem Ganzen? Technischer Spieltrieb, das Füllen einer Lücke, eine gewinnbringende Vermarktung?

Der Gedanke einer "deutschen .30er" gefällt mir - aber die genannten Leistungen bringen doch auch die .300 WM und .300 WSM?
 
Mitglied seit
12 Apr 2016
Beiträge
6.478
Gefällt mir
5.766
#7
...
Der Gedanke einer "deutschen .30er" gefällt mir - aber die genannten Leistungen bringen doch auch die .300 WM und .300 WSM?
Spontan: die WSM "schluckt" Magazinkapazität, die WM braucht eine Mindestlauflänge von > 60cm, um halbwegs Wirkungseffektivität zu besitzen.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
2.557
Gefällt mir
1.589
#8
Bekommt man bei der WM und WSM auch in kurzen Läufen so einen guten Abbrand? Hab beide noch nie geladen bzw mich damit befasst. Das klingt nämlich interessant. Die Leistungsdaten sind durchaus beeindruckend ggü einer 308Win und 30-06. Gibt es schon eine Waffe dazu, die die gerechneten Leistungsdaten bestätigt?
 
Mitglied seit
13 Mrz 2009
Beiträge
6.266
Gefällt mir
1.122
#9
Gibt ne .30 (improved) Arch, eine 6,5x55 auf .30 aufgeweitet. Ist aber auch schon ne Wildcat.
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.516
Gefällt mir
1.023
#10
Die ist dazu da, dem Tüftler, einem Büchsenmacher, der Froh ist nich immer 0815 machen zu müssen und anderen Interessierten Freude zu machen.
Wenn es nach brauchen geht, reichen weltweit maximal 4 Kaliber für den privaten Gebrauch.

Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
Wenn Geld zu machen ist ziehen sicher die Firmen nach. Man braucht aber diese Interessenten die Freude an so was haben , und da wie gesagt vier Kaliber Weltweit reichen habe ich Zweifel das es sie gibt. Die Mehrheit von uns kauft doch eher was sich praktisch für den gewünschten Einsatz bewährt hat , und da ist ja alles im hundertfache vorhanden.
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
2.726
Gefällt mir
191
#11
Naja, eine .30er Mini-Magnum mit guter Funktion aus kurzen Läufen könnte auf dem aktuellen Kurzlauf-Schalldämpfer-Trend mitschwimmen und durchaus erfolgreich sein ;-)

@2RECON: Sag Bescheid wenn du ne Firma gründest, vielleicht steige ich ein... :cool:
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.516
Gefällt mir
1.023
#12
Wenn man den Weltweiten Siegeszug der 308 Winchester beobachtet , glaube ich nicht das so eine Patrone viel Erfolg haben wird.
 
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
1.764
Gefällt mir
31
#14
Und evtl. noch die dazugehörige Randpatrone im Leistungsbereich zwischen .308 und .30-06.:):thumbup:
 
Mitglied seit
4 Jul 2012
Beiträge
3.585
Gefällt mir
8
#15
Ist doch ein total schickes Patrönchen, mach weiter damit!

Würde mir auch Spaß machen, zumal eine gewisse Sinnhaftigkeit eh nicht ganz abzustreiten ist :thumbup:
 
Oben