7,62x57R

Mitglied seit
20 Apr 2015
Beiträge
786
Gefällt mir
1.544
#61
Nochmal Danke.
So wie es gerade aussieht lande ich im Bereich (Hals-) Durchmesser fast exakt im Bereich der x57....
Könnte mit dem "beide mit einer Matrize/ einem Matrizensatz" klappen...

Gruß
2RECON
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
1.888
Gefällt mir
1.868
#62
Die .307 Win hast du vergessen.
Moin, nee hab ich nicht vergessen. Die ist noch n bisschen schwächer, eher unter .300 Savage Niveau. Die .308ME ist die jüngere Konstruktion, eben mit dem Ziel die .308win in einem UHR mit Röhrenmagazin unter zu bringen. Aber hervorragend aufgemerkt (y)
 
Mitglied seit
23 Jul 2016
Beiträge
824
Gefällt mir
336
#64
Bin gespannt, wie es weiter geht - eine Randpatrone mit 'modernem' Gasdruck in dem Diameter/ Bereich ist sicher eine Bereicherung.

Richtung 520-560mm Lauflänge sollte doch auch noch gut Leistung bei ordentlichem Abbrand möglich sein, oder?
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
5.570
Gefällt mir
3.885
#65
wenn du ein mittelschnelles TLM wie R903/R907 rsp. N133/N135/N140 oder S-060 nimmst, dürfte es auch bei kürzeren Läufen reichen, es kommt ja noch das deutl. höhere Laufinnenvolumen im Vergleich zur 7x57(R) hinzu. TLM dieser Klasse dürften für die 150-200grs. schweren Standardgeschosse, v.a. wenn der Übergang kurz gehalten wird, für eine 7,62x57(R) eh die geeigentsten sein.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
3.335
Gefällt mir
2.668
#68
..., ebenso, die randlose Patrone passt leider nicht wirklich in mein Kalibersammelsurium.
Da muss ich einfach widerstehen. Aber die 7,62x57R würde mein Blut in Wallung bringen.(y)
 
Oben