8x57 is bleifrei für Drückjagd mit guter Augenblickswirkung

Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
13.189
Gefällt mir
802
#31
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer bleifreien Fabriklabo in 8x57 is für die Drückjagd.

Mich würde interessieren, womit Ihr bisher gute Erfahrungen gemacht habt, insbesondere in Bezug auf eine gute Augenblickswirkung.

Ich habe momentan die Barnes 160 grs TTSX ins Auge gefasst, bin mir aber hinsichtlich der Augenblickswirkung nicht so sicher, da das Geschoss ja recht hart ist und in der 8x57 auch nicht besonder schnell ist.

Freu mich auf eueren Input.

Waidmannsheil!

Teuer und gut:

https://lutzmoeller.net/8-mm/8x57IS.php
 
Mitglied seit
2 Okt 2013
Beiträge
857
Gefällt mir
332
#32
Das sind nicht nur Vorurteile. Meine Holde hat bleifrei angefangen und ist seit letztem Jahr zu verbleit gewechselt. Sie schießt meist Rehwild und die Wirkung des Barnes TTSX war in zweierlei Hinbsicht ungenügend: Erstens mußten fast alle Stücke trotz guten Treffersitzes nachgesucht werden, zweitens war auf der Ausschußseite das Blatt einfach nur noch Matsch, nicht nur ein gewöhnliches Hämatom, sondern der ganze Bereich hatte so eine schmierige Konsistenz. Jetzt schießt sie Sako Hammerhead und gut isses.
.

Zum Glück gibts nicht nur das Barnes TTSX.
 
Mitglied seit
20 Apr 2018
Beiträge
924
Gefällt mir
633
#33
Geco Zero. Sauberstes (bleifreies) Geschoss, sehr gute Augenblickswirkung und Entwertung je nach Treffersitz und splittert nicht so stark wie Evo Green.
 
Mitglied seit
31 Aug 2013
Beiträge
22
Gefällt mir
0
#34
Danke schon mal für die vielen Antworten.

Bleifrei ist Pflicht, da ich auch in NRW jage.

Teilzerleger sind mir irgendwie nicht wirklich sympatisch (außer in meiner Fuchsbüchse).
Hab zudem einige Berichte hier im Forum gefunden, nach denen das HDB Drückjagd sehr geringe Pirschzeichen erbringt. Kann das denn jemand bestätigen oder dem wiedersprechen?

Welches der Deformatoren spricht denn am schnellsten an (Barnes TTSX, Hornady GMX, Lapua Naturalis, Fox etc.)?


Von welcher Laborierung mit dem TTSX redest du? Die Sako Powerhead II (=160grs TTSX) birngt aus meinem R8 mit 58cm LL grad mal 800m/s, das ist weit unter den Möglicheiten mit diwsem Geschoß aus der 8*57IS. Und so war auch die Wirkung. Da habe ich bei selbst bei an die Gasdruckgrenze geladene ( Überprüfte beim BA-München) 875m/s aus dem gleichen Lauf erreicht . .

Wenn die Erfahrungem mit dem Fox in der 6,5*55 weiterhin so verlaufen, werde ich auf das 160grs Fox auch in der 8*57IS wechseln. Und von diesem Geschoß git es auch fertige Munition

Hatte ich auch schon gesehen, dass die im Vergleich recht langsam sind.
Die Patronen von Barnes bringen laut Hersteller 868 m/s. Ist das realistisch oder sehr geschönt?

Waidmannsheil
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
2.754
Gefällt mir
2.561
#35
Keine Ahnung, was die Werksmunition von Barnes in 8*57IS wirklich bringt. Da hilft nur Kaufen udn rumfragen, ob es in deinem Bekanntenkreis ein Chrony oder ähnliches gibt
 
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
793
Gefällt mir
85
#39
Die neue Generation Naturalis funktioniert in 8x57 sehr gut. Es spricht auch bei Rehwild zügig genug an. Mir ist jedenfalls noch keins davon gelaufen. Bisher habe ich damit eine Menge Rehe, Sauen, Rotwild (von Kalb bis Alttier) und Elche erlegt. Alles auf DJ und die Wirkung war in allen Fällen sehr zufriedenstellend.
 
Mitglied seit
17 Sep 2017
Beiträge
249
Gefällt mir
107
#40
Die neue Generation Naturalis funktioniert in 8x57 sehr gut. Es spricht auch bei Rehwild zügig genug an. Mir ist jedenfalls noch keins davon gelaufen. Bisher habe ich damit eine Menge Rehe, Sauen, Rotwild (von Kalb bis Alttier) und Elche erlegt. Alles auf DJ und die Wirkung war in allen Fällen sehr zufriedenstellend.
Hallo. Wie ist die Wildbretentwertung beim Reh damit bisher gewesen?
 
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
793
Gefällt mir
85
#41
Bei tiefen Kammerschüssen alles OK. Mitten aufs Blatt macht ordentliche Löcher, aber das gilt ja im Grunde für alle Geschosse.
 
Mitglied seit
6 Aug 2017
Beiträge
156
Gefällt mir
200
#42
Hab zudem einige Berichte hier im Forum gefunden, nach denen das HDB Drückjagd sehr geringe Pirschzeichen erbringt. Kann das denn jemand bestätigen oder dem wiedersprechen?
Das HDB bringt bei entsprechendem Treffersitz sehr gute Augenblickswirkung und relativ großen Ausschuß - also gut Schweiß am Anschußplatz. Rehwild zeichnet gut, Sauen fast garnicht. Keine Munitionsfrage. Oder habe Ich Dich falsch verstanden?
 
Mitglied seit
16 Mrz 2012
Beiträge
979
Gefällt mir
145
#43
HDB DJ und Ogival wirken mir auf Rehwild fast ein wenig zu heftig, bei Sauen zu wenig Abschüsse für eine Aussage, Ausschüsse waren da recht klein.

Für mich ist im Moment das Naturalis in 8x57IRS der beste Kompromiss.

(Alles selbst geladen).
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
1.783
Gefällt mir
685
#44
Ich habe bislang die Geco Zero ausprobiert und von kaum Augenblickswirkung bis umwerfender Wirkung alles erlebt, bei vergleichbaren Treffersitzen. Hängt auch immer vom Stück ab, denke ich. Die Wildbretentwertung war auf jeden Fall minimal.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
82
Gefällt mir
69
#45
Von welcher Laborierung mit dem TTSX redest du? Die Sako Powerhead II (=160grs TTSX) birngt aus meinem R8 mit 58cm LL grad mal 800m/s, das ist weit unter den Möglicheiten mit diwsem Geschoß aus der 8*57IS.
Moin - hast Du vielleicht auch andere Fabrikslabos (TTSX, GMX, HIT) mit der R8 ausgemessen und wie waren da die Werte?
 
Oben