8x68

Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
3.020
Gefällt mir
2.387
#76
Hier nochmals die Eingangsfrage des Fadenstarters, tom72, der noch auf weitere verwertbare Hinweise hofft(e):
"welche Patrone in 8x68 verwendet ihr wenn mal ein Reh geschossen werden soll ??
die Auswahl ist ja eher begrenzt !"

Hilfsweise sei darauf hin gewiesen, dass wohl das S-Kaliber gemeint ist - und damit erweitern sich die Möglichkeiten ja doch gewaltig!
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
1.133
Gefällt mir
1.636
#77
Danke für die zwei bis drei verwertbaren antworten !!
leider sind wie in den meisten foren ein Großteil der antworten unbrauchbar !!
aber wenns spassmacht !
wmh
Also wenn ich einen Faden starte und eine Antwort für "brauchbar" halte (so ich das denn überhaupt beurteilen kann, sonst hätte ich ja nicht fragen müssen), dann bedanke ich mich mit dem vorgesehenen Button direkt. So können wir alle nur orakeln was Du "brauchbar" fandest. Wahrscheinlich die 10,75x68 und die 6,5er Carcano- Vollmantel, oder?;)
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
4.227
Gefällt mir
2.154
#78
@grandveneur (post #60, sorry die letzte Zeit macht die Seitenanzeige unten Probleme)

stimmt ja, nur weshalb man eine .416 oder eine .470 mitnimmt, wenn´s nur auf dünnhäutiges, nicht wehrhaftes Wild geht, muß man sich auch fragen.
Da ist es dann eher das "Air" eine GW-Büchse in Afrika zu führen, weil man denkt: "Haben Lords und Ladys anno maduzzel ja wohl auch so gemacht".
Die sind aber für sowas auch eher mit 7mm, 8mm oder 9mm Mauser (7x57, 8x57, 9x57) losgezogen (siehe Parallel-trööt der Rigby Highland Stalker und Jim Corbetts 98er in 7x57, wobei ich jetzt Tiger und Leopard nicht unbedingt als "nicht wehrhaft" abtun will :LOL:).
9,3x62/x74R mit 18,5g VMR/TMR galt schon als "Uinversalkaliber" für alles afrik. Wild.
Da wird heute ernsthaft über Mindestenergiegrenzen von 5000, 5300, 6000Joule gesprochen...:ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
2.514
Gefällt mir
1.013
#79
Es gehört zwar nicht zum Thema und gleich wird sich einer melden. Ich habe auch keine Lust das bekannte und sehr umstrittene Thema wieder aufzurollen.

Es geht um die zweite Waffe wenn man unterwegs ist auf Büffel oder insbesondere Elefant mit einer Großkaliber Büchse. Normalerweise führt kein normaler Jäger der nur Plain Game gebucht hat eine Büchse mit einem Kaliber größer als 375.
 
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
7.301
Gefällt mir
2.279
#81
Nix,HWL, ich bin Realist und weiß wie verdammt schusshart die Viecher sind: Deutsche Panzerrehe! Da stehste mit Deiner 10,75x68 hilflos vis à vis!
Ich muss gestehen, mit der hab ich überhaupt noch nie was geschossen...gebaut, gestreichelt und in den Schrank gestellt....vermutlich Versagensängste!

Ok, die Leinwand im Schießkino wurde problemlos durchschlagen....

:cool:

Gruß

HWL
 
Oben