A&D FX-120i Präzisionswaage

Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
846
Hallo Zusammen,

Ich werd mir die nächsten Tage die oben genannte Waage besorgen.
Zur Zeit sind meine Waagen, natürlich nach mir als Schütze, das schwächste Glied.
Aktuell arbeite ich mit dem Hornady Auto-Charge und überprüfe diese mit einer G&G Waage für rund 150€. Die Einwiegzeit, die Schwankung und das nicht halten der Nullstellung machen mir aber wenig Spaß.
Sobald der Supertrickler verfügbar ist, kommt der auf die A&D und die Hornady weg.
Wie sind eure Erfahrung mit der FX-120i und hat jemand einen Tipp wo ich die aktuell "günstig" herbekomme?
 
Registriert
19 Aug 2008
Beiträge
192
Hallo Zusammen,
...
Wie sind eure Erfahrung mit der FX-120i und hat jemand einen Tipp wo ich die aktuell "günstig" herbekomme?
Habe seit 2 Jahren die FX 200. Wurde mir damals zum Tarif der 120 angeboten, da diese nicht lieferbar war.
Gekauft bei JoJo LifeScience Laborbedarf. Die 120 bieten sie gerade für 543€ an.
 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
846
Hab gestern die Waage bei Welabo für 488,88 € netto bestellt.

Soll in den nächsten 4 Wochen geliefert werden. Leider ist die Waage nur bei Läden auf Lager, die diese für die UVP anbieten.

Bin gespannt und hoffe, dass dann auch bald der Supertrickler verfügbar wird.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.579
Die hier:
G&G PLC100B-C 100g/1mg Präzisionswaage Feinwaage Industriewaage Tischwaage Goldwaage/Batteriebetrieb möglich Scale https://smile.amazon.de/dp/B00ZCRLP...t_i_84BS2CKCG8SZ4YYCEARP?_encoding=UTF8&psc=1

Die hatte ich zuerst auch, ich war aber aus verschiedenen Gründen nicht ganz zufrieden.
Eine Stufe höher gegangen, funktioniert sehr gut!

 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
846
Was waren deine Gründe, die günstige G&G gegen die teurere zu tauschen?
Hab keine Lust mehr mit mittelmäßigen Sachen zu arbeiten... nervt mich jedes Mal wenn ich es in die Hand nehme. Lieber einmal Geld in die Hand nehmen und man hat seine Ruhe und jedes Mal Freude wenn man es verwendet.
Genau das gleiche wie mit der Präzipress...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.579
Die günstige PLC Waage hatte mir einen zu hohen Drift und war im Einschwingverhalten zu langsam. Vermutlich das was du auch erlebt hast, die JJ-B ist da ne andere Nummer.
G&G hat extra ein Handout für Wiederlader erstellt, hänge ich mal an.

Letzten Endes kann man beim Wiederladen Geld ohne Ende ausgeben, solange mir aber meine R8 in 6,5 Creedmoor wiederholbar 1/4 MOA Gruppen liefert, reichen mir eine RCBS Rebel, G&G Waage + Hornady Standard Matrizen.
 

Anhänge

  • Wiederlader Infobroschüre.pdf
    465,5 KB · Aufrufe: 28
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
846
Ja genau das ist das, was mich stört an der aktuell G&G.
Ja gut bei 1/4 MOA konstant gibt es keinen Grund was zu ändern. Bewege mich mit der CTR bei 1/4 - 1/2 MOA konstant. Hängt bestimmt aber zu einem hohem Maß an mir.
Ich kämpf teilweise noch mit einem für meine Ansprüche zu hohen SD und ES.
Da spielt die Ladungsmenge mit Sicherheit auch mit rein. Das eliminiert ich dadurch.
Aber gut zu wissen, dass man bereits für knapp 200€ eine brauchbare Waage bekommt.
Dadurch, dass es über die Firma geht, zahl ich effektiv nur knapp 350€ für die FX-120i. Das ist es mir alle Mal wert.
 
Registriert
16 Mrz 2013
Beiträge
490
Hallo Zusammen,

Ich werd mir die nächsten Tage die oben genannte Waage besorgen.
Zur Zeit sind meine Waagen, natürlich nach mir als Schütze, das schwächste Glied.
Aktuell arbeite ich mit dem Hornady Auto-Charge und überprüfe diese mit einer G&G Waage für rund 150€. Die Einwiegzeit, die Schwankung und das nicht halten der Nullstellung machen mir aber wenig Spaß.
Sobald der Supertrickler verfügbar ist, kommt der auf die A&D und die Hornady weg.
Wie sind eure Erfahrung mit der FX-120i und hat jemand einen Tipp wo ich die aktuell "günstig" herbekomme?

Überlege ob Du die Version mit dem internen Kalibrierungsgewicht nimmst. Das ist sehr praktisch. Ansonsten arbeitet die Waage seit 4 Jahren sehr gut bei mir.

dingolino
 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
846
Hatte ich auch überlegt, mich dann aber dagegen entschieden.
Hab mir ein 100g Gewicht der Klasse F1 von Kern für rund 30€ mitbestellt.
Die nochmals rund 170€ oben drauf war es mir dann nicht wert dieses bereits integriert zu haben.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.579
Letzten Endes muss man sich auch überlegen über was man da spricht, 2 Körnchen mehr oder weniger versauen einem nicht die Serie. Mein Bekannter baut Match und Behörden Waffen, der schüttelt schon den Kopf über meine Trickle Orgien 😂
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
9.959
Hab neben einer mechanischen 505er RCBS noch die MyBalance 401 und die integrierte vom RCBS Charge Master. Hab anfangs mal diese 3 verglichen, nach 20 Wägungen war der Unterschied 0,05grs in der Statistik.

Geprüft habe ich wie folgt:
1) bei jeder Ladung Tara auf den elektronischen bei leerem Schälchen, mechanische überprüft
2) Ladung aus dem Charge Master, Trickle- Parameter optimiert
3) auf dem beiden anderen Waagen überprüft

Das ganze mit 3 verschiedenen Pulvern und Ladungen in meinem typischen Bereich

Einzig beim RS62 ist es durch die Korngröße schwieriger, konstante Ladungen aus dem Charge Master raus zu holen. Und die Elektronischen sollte man nicht direkt vorm Messen einschalten, besser 30 Minuten vorher. Sonst hat man anfange eine höhere Drift beim Nullen.
 
Registriert
8 Dez 2017
Beiträge
846
Wenn ich einen vernünftigen Dispencer hätte, würde ich es wohl auch dabei belassen, aber die Hornady Auto-Charge macht was sie will... da hab ich Schwankungen von bis zu +-0,2gr und das Ding zeigt mir an alles i.O.
Dazu dann die G&G die auch nicht mein volles Vertrauen hat.
Einmal Geld ausgeben und Ruhe haben.
Hab mal in GRT geschaut was +-0,1gr bei einer 308 ausmachen. Es sollen 3,3m/s V0 sein. Für LongRange schon eine Schwankung die man merkt. Wenn man dann noch alle anderen Faktoren wie Hülsenvolumen, Ausziehwiderstand, ... bedenkt, addiert sich das halt alles.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
40
Zurzeit aktive Gäste
188
Besucher gesamt
228
Oben