A-TEC H2

Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.765
Gefällt mir
1.382
#16
Scheint etwa soviel zu leisten bei gleichem Gewicht und Länge wie der Hertz 150 aber minus first round pop.
Wie lang ist ein Element, 4,5 cm?
Wenn man eins rausnimmt, ist das dann äquivalent dem Hertz 119 in der Leistung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
68
Gefällt mir
21
#17
So wird es wahrscheinlich funktionieren.
Produktionsoptimierung, wie bei den Optima auch, lediglich der Kalibereinsatz unterscheidet sich
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
650
Gefällt mir
464
#18
Das Konzept ähnelt ohnehin sehr dem Optima oder täuscht das.
Die H2 haben Alternativ zum A-Lock auch ein normales Gewinde im Angebot.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.985
Gefällt mir
1.928
#19
Das interessanteste am H2 ist halt die Tatsache das sie endlich einen Dämpfer im Bereich ~50mm Durchmesser und ~100mm Waffenverlängerung gebaut haben.

Ein unabhängiger Test, vergleichbar zum Unsere Jagd Test 2018 wäre halt Mal schön, damit man sieht was die H2 Serie kann. Aber wenn die Abweichung von der Herstellerangabe vergleichbar ist zu den anderen A-Tec Dämpfern, wäre er im Bereich von JD184 XTRM, W110 und Co. Und damit durchaus interessant.
 
Mitglied seit
28 Mai 2018
Beiträge
238
Gefällt mir
407
#21
Sah für mich so aus. Hatte am Wochenende einen in den Pfoten.
Kann die Tage berichten wenn ich den auf dem Stand besichtigt habe
 
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
5.218
Gefällt mir
1.102
#22
Ich hätte mir für eine zweite Büchse zusätzlich zum Hertz 150 gerne den A-Tec Millihertz gegönnt. Den bauen sie nicht mehr.

Statt dessen gibt es einen Lego-Baukasten an zusammenschraubbaren Dämpferelementen aus der H2 Serie. Von der Lagerhaltung her ist das für den Hersteller ein Riesenvorteil. Nicht aber für den Kunden. Der soll für den gleichen Nutzen nur mehr löhnen.

Auf meine Alten Tage ist mir nichts anderes übergeblieben, als den Blaser-Dämpfer zu kaufen. Angesichts der Masse meiner Vorurteile gegen Blaser war das hart.
Aber wenn ich schon 40 mm Durchmesser nicht mehr kriege, dann wenigstens einen 45er Dämpfer.

Die 25 dB Dämpfung der Blaser-Ausführung sind für mein 270er Langrohr völlig ausreichend. Mehr braucht man sich nicht auf die Nase bzw. auf die Mündung binden zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
5.468
Gefällt mir
13.126
#23
@Venedigermandl
Ob bei deinen Voraussetzungen nicht ein Blick nach Daenemark, Sonic 45 oder Paradox 45 oder nach Schweden zu Stalon eine Moeglichkeit gewesen waere?

tømrer
 
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
5.218
Gefällt mir
1.102
#24
In Deiner Ecke gibt es viel Erfahrung mit den Schalldämpfern. Deshalb hast du auch einen guten Überblick über die Breite des Angebots. Sonic oder Paradox mögen von ihren Eigenschaften her durchaus eine Konkurrenz für den Blaser by A-Tec sein.

Für uns Ösis sind die Dämpfer was Neues und gekauft wird alles, was der Nachschub herbei schaffen kann. Die A-Tec mit dem Blaser-Logo sind gut verfügbar und zufällig hatte der BüMa eine Ausführung mit M15 und 300er Loch auf Lager. Dass er weniger kann als die 5cm- Dämpfer, war mir, nicht zuletzt dank des Forums, schon vorher bekannt.

Im Forum werden Ausrüstungsfragen gerne bis ins Detail diskutiert. Da kann man sich auch über die (angeblichen) Vorteile der neuen H2 Modelle von A-Tec vertiefen.
Lärm- und rückstoßmäßig liegt der für den Jäger entscheidende Vorteil aber nicht im jeweils neuesten Modell, sondern rein darin, ob da vorn ein Knubbel dran ist oder nicht.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.985
Gefällt mir
1.928
#26
Sind laut Hoffmann schon länger dort lagernd und können bestellt werden via Fachhändler.

Gerade nachgeschaut: Hatte Ende April nachgefragt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben