Abschied - Heinrich Weidinger ist tot.

Anzeige
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
33.374
Nach 23 Jahren habe ich aus Altergründen meinen 100 ha-Pirschbezirk aufgegeben. Das waren mit die schönsten meiner 64 Jagdjahre.
Es war mir ein Vergnügen, bei Revierbegängen Jagdfreunden und Jungjägern in meinem Revierchen neben dem Waldumbau auch die jagdlichen Einrichtungen zeigen zu können.
Nun heißt es sich um- und auf die neuen Verhältnisse einzustellen.
Für schöne Pfingstfeiertage wünsche ich allen Jägern guten Anlauf und Waidheil.
S.H.

23 Jahre PB.JPG
 
G

Gelöschtes Mitglied 25569

Guest
Ein sicher recht schwerer, aber verantwortungsbewusster und auch kluger Schritt. Wenn es am schönsten ist soll man aufhören, aber wer macht das schon freiwillig. Deshalb Respekt für diese Entscheidung, die ja schließlich nicht generell Jagd vorbei bedeutet. Bleib weiter gesund und aktiv und habe trotzdem noch lange Freude an der Jagd und viel Weidmannheil!📯
 
Registriert
10 Nov 2011
Beiträge
1.654
Irgendwo jagdliche Wurzeln schlagen zu dürfen, ist einem Jungjäger in der späten BRD gar nicht mehr vergönnt. Und zu wissen, wann es ein Ende haben sollte, ist eine große Kunst, an der viele berühmte Jäger gescheitert sind.

Vor diesem Hintergrund gratuliere ich zu einem erfüllten Jägerleben!
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
8.583
Eine sicher nicht einfache Entscheidung mags gewesen sein, sicher hast Du dafür triftige Gründe.
Wir kennen alle, wie man mit einem Flecken Landschaft zusammenwächst über unzählige Jagdgänge im Lauf der Jahre. Ich find es erstrebenswert, wenn man nicht alle paar Jahre das Revier wechselt, sondern sich mit Ortsvertrautheit und auf der Basis der gemachten jagdlichen Erfahrungen einem Revier mit allen Spezialitäten verbunden fühlt, so klein es sein mag.
Wünsche alles Gute und hoffe, die Aufgabe hängt nicht mit gesundheitlichen Faktoren zusammen. 🙋‍♂️
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.968
Das ist jetzt ein Posting bzw. Thema, da hab ich als Erstes mal geschluckt.

Sicher keine Sache, die einem leicht fällt. Wer nimmt schon gerne von etwas Abschied was über lange Zeit einen Teil des eigenen Lebens ausgemacht hat? :rolleyes: Erst recht wo es sich dabei ja um einen Teil handelt, den man (meist) zum angenehmen Teil zählt!

Ich bin sicher es war wohl überlegt. Und wünsche von Herzen es mögen Dich umso mehr Einladungen in angenehm für Dich erreichbarer Nähe ereilen!
Allezeit Anblick und Waidmannsheil für die Zukunft! (y)
 
Registriert
28 Jan 2019
Beiträge
4.437
Das ist jetzt ein Posting bzw. Thema, da hab ich als Erstes mal geschluckt.

Sicher keine Sache, die einem leicht fällt. Wer nimmt schon gerne von etwas Abschied was über lange Zeit einen Teil des eigenen Lebens ausgemacht hat? :rolleyes: Erst recht wo es sich dabei ja um einen Teil handelt, den man (meist) zum angenehmen Teil zählt!

Ich bin sicher es war wohl überlegt. Und wünsche von Herzen es mögen Dich umso mehr Einladungen in angenehm für Dich erreichbarer Nähe ereilen!
Allezeit Anblick und Waidmannsheil für die Zukunft! (y)
....dem kann ich mich nur anschließen!
D.T.
 
Registriert
7 Jul 2019
Beiträge
2.888
Das ist jetzt ein Posting bzw. Thema, da hab ich als Erstes mal geschluckt.

Sicher keine Sache, die einem leicht fällt. Wer nimmt schon gerne von etwas Abschied was über lange Zeit einen Teil des eigenen Lebens ausgemacht hat? :rolleyes: Erst recht wo es sich dabei ja um einen Teil handelt, den man (meist) zum angenehmen Teil zählt!

Ich bin sicher es war wohl überlegt. Und wünsche von Herzen es mögen Dich umso mehr Einladungen in angenehm für Dich erreichbarer Nähe ereilen!
Allezeit Anblick und Waidmannsheil für die Zukunft! (y)
Es ging mir ganz genau so.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
68.308
Keine einfache Situation, aber die Konsequenz eines Pirschbezirks, in einem Revier kann man an einen Nachfolger übergeben und im Rahmen seiner Möglichkeiten mit Hilfe der anderen weiter machen, unser ältester ist 89.
 
Registriert
26 Feb 2018
Beiträge
231
Hallo, ich habe einen zweiten Pirschbezirke von einem älteren Jäger übernommen. Ich kannte ihn allerdings schon seit 30 Jahren und hatte früher ein paar Sauen nachsuchen und dann auch Aushilfe für den Abschuss. Später dann fest im Revier mit meiner Frau. Jetzt geht er schon das vierte Jahr unentgeltlich mit. Hat seine eigene Schlafkanzel und schiesst jedes Jahr noch seinen Bock. Ist hat auch schon in den 80 ern. Das darf er solange er will und kann auch weiter machen. Arbeitseinsatz verlange ich keinen, aber er will immer mithelfen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
105
Zurzeit aktive Gäste
390
Besucher gesamt
495
Oben