Absprache / Vorgaben Berufsjäger

Anzeige
Mitglied seit
8 Aug 2004
Beiträge
386
Gefällt mir
85
#1
Liebe Foristi,

in wenigen Tagen geht es in die Berge auf Rot- und Gamswild.
Ich habe schon viele Male in den Bergen gejagt, bis dato jedoch immer auf Einladung bei Freunden. Da dies die erste gebuchte Jagd ist, habe ich nun mit dem Berufsjäger telefonisch Kontakt aufgenommen. Wir sind alle wichtigen Ausrüstungen / Dokumente durchgegangen und final auf die Waffe / Optik gekommen. Auf die Info das ich eine R8 in .30-06 mit Z6i BT (Einstellung des BT auf der Bahn mit aktuellem Geschoss bis 300m überprüft), entgegnete er mir, dass er so nicht jagen würde. Ich solle die Waffe bitte auf "4 cm hoch" einschießen und er würde mir dann sagen wieviel ich drüber / drunterhalten soll.
Ich finde diese Aussage nicht sehr glücklich, insbesondere habe ich bis dato immer sehr erfolgreich mit der o.g. Kombination und Einsatz des BT bei Distanzen von 200-250m gejagt (ich möchte hier keine Diskussion über Schussdistanzen!).

Wie würdet ihr in den o.g. Fall verfahren bzw. kommunizieren?

Vielen Dank vorab und WMH!
 
Mitglied seit
4 Dez 2013
Beiträge
1.881
Gefällt mir
254
#2
Wie würdet ihr in den o.g. Fall verfahren bzw. kommunizieren?

Moin,

seltsame Aussage einer Fachkraft in diesem Gewerbe! Es scheint, als ob er keine technischen Gründe, sondern nur "Jagd nach Väter Sitte" als Argument angeführt hat?

Schließlich soll er ja auch nicht jagen, sondern Du. Ich würde ihm vorschlagen, vor der Jagd auf 200/300m Probeschüße mit BT zu machen und dann anhand der Trefferlage zu entscheiden, ob Du mit Deinem Gerät umgehen kannst oder nicht. Da Du den Schuß auf das Wild abgibst (Verantwortung), ist es auch Deine Entscheidung mit welchem Material Du jagst. Bring ihm das mit dem nötigen Respekt bei und dann viel Waidmannsheil auf der Jagd!

Beste Grüße,
Schnepfenschreck.
 
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
5.228
Gefällt mir
1.118
#3
Nicht jeder Berufsjäger ist ein Technikfreak. In tiefen Tälern gehen die Uhren oft anders.

Wenn der Berufsjäger sich darauf beschränken könnte, Dir die Entfernung anzusagen, wäre es für Euch beide am einfachsten.

Falls er von seiner eingebildeten Einheitsballistik gar nicht heruntersteigen will, dann drehst Du einfach Deinen Wunderturm vier Zacken hoch und lässt ihn so. Dann stimmt seine Ansage wieder.
Diese Methode hat auch was für sich, weil Du Windkorrekturen ja genau so übernehmen musst.
 
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
2.853
Gefällt mir
666
#5
Er sagt an wie weit, du schießt nach eigenem Ermessen..


So ist das als Dienstleister eben..
 
Mitglied seit
4 Jul 2012
Beiträge
3.585
Gefällt mir
11
#6
Wie würdet ihr in den o.g. Fall verfahren bzw. kommunizieren?
Verantwortlich für den Schuss, im Guten wie im Schlechten, bist allein und zu 100% nur du als Schütze. Immer, egal ob geführt oder allein gejagt wird. Ich würde freundlich und zurückhaltend auf diesen Umstand verweisen.
 
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
2.853
Gefällt mir
666
#7
Kannst den Brufsjäger auch fragen ob er nicht lieber selber schießen will, du würdest halt nur gern zugucken bei "deinem" Abschuss...
 
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
#8
servus CFK,
Liebe Foristi,

in wenigen Tagen geht es in die Berge auf Rot- und Gamswild.
...

Wie würdet ihr in den o.g. Fall verfahren bzw. kommunizieren?

Vielen Dank vorab und WMH!
wer ist der Anbieter des Abschusses?
Der Berufsjäger?

Ganz offensichtlich läuft es schon auf Ärger im Vorfeld hinaus :?

Schlage ihm doch vor, einige Probeschüsse im Revier oder am Schießstand ab zu geben, weil Du sicherstellen willst, dass Waffe und Optik nicht auf der Reise Transportschaden erlitten haben ;)

Im Gegenzug würde ich ihn wohl fragen, auf welches Geschoßgewicht bei welchem Munitionshersteller er sein "Drüberhalten" festmachen wollte ?

Wird nicht einfach... ich würde hinschmeissen, den Anbieter dahingehend eindringlich darauf hinweisen und auf das Theater mit so Jemandem verzichten.
 
Mitglied seit
7 Mai 2002
Beiträge
1.844
Gefällt mir
450
#9
So etwas geht überhaupt nicht! Ich schieße, wie ich es für richtig halte...der BJ führt mich und gibt mir die entsprechende Fraigabe nach meiner Buchung und hilft bei der Bergung!
Der Schuss ist allein meine Sache...oder Bye, Bye :no:
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben