Abstimmung zum genehmigten Wolf-Abschuss - Kieler Nachrichten

Anzeige
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.606
Gefällt mir
1.436
#3
Die online Abstimmung ist beendet worden und der link führt nun zu einer anderen Abstimmung zum Valentinstag. Bitte Faden schließen oder rausnehmen. Der letzte Stand war ungefähr 57% zu 43% PRO Wolf-Entnahme.
 
S

scaver

Guest
#4
Wolfsabschuss
Hat sich der Umweltminister richtig entschieden?
So haben unsere Leser abgestimmt
(35893 Stimmen):

11% Ja, der Wolf ist zu gefährlich. (4076)
89% Nein, das Tier muss weiter geschützt werden. (31817)
Die Mehrheit ist dafür dass der Wolf weiter Kühe aufschlitzt.
Das Votum sollte befolgt werden. Ich glaube auch nicht, dass wenn er ein Kind frisst, wird das Ergebnis anders ausfallen. Die Umfrage läuft noch

http://www.kn-online.de/Nachrichten...inister-Jan-Philipp-Albrecht-erlaubt-Abschuss

Jungs lasst die Finger von der Wolfsentnahme in Deutschland. Der Mob bringt euch um. Gegen diese Blödheit gibts nichts aber auch gar nichts dagegen zu setzen.
sca
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.170
Gefällt mir
6.705
#5
Die NEIN-SAger sind offensichtlich besser vernetzt.

Vllt ist es aber tatsächlich besser, ihn leben zu lassen, jetzt, wo er sich auf Schafe hinter Zäunen spezialisiert hat. Nur drauf achten, daß die Kinder immer außerhalb des Zauns sind.
 
Mitglied seit
20 Okt 2016
Beiträge
3.443
Gefällt mir
3.469
#6
Ich vermisse den "Ironie" oder auch einen "Zynismus"-Smiley, damit es auch die humorlosen dieser Foren-Welt verstehen:devilish: :evil:
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.170
Gefällt mir
6.705
#7
Die Smileys dieser Plattform sind dem Ironiegehalt des Posts nicht angemessen.

Aber danke für die Verständnis-Hilfe im Namen aller Ahnungslosen. ;-》
 
Mitglied seit
8 Aug 2018
Beiträge
1.517
Gefällt mir
2.297
#8
Die NEIN-SAger sind offensichtlich besser vernetzt.
Wieso NEIN-Sager? Das sind die Zaunproduzenten und -Händler und die sagen JA!

JA ZUM ZAUN!

Denn: staatlich geförderter Zaunbau ist nach Autobahnbau und Abwrackprämie ein gigantischer Konjukturmotor! Im Amt wurde nur vergessen: Förderfähig sind nur in Deutschland produzierte Zaunbestandteile! Sonst fliesst das Geld ja direkt nach China. Also bitte nachbessern!
 
Zuletzt bearbeitet:
S

scaver

Guest
#10
Läuft immer noch, nur nicht mehr leicht zu finden.

(57209 Stimmen):
  • 8% Ja, der Wolf ist zu gefährlich. (4341) von 11 auf 8 % gerutscht.
  • 92% Nein, das Tier muss weiter geschützt werden. (52868)

    Adopt a wolf for Schleswig Holstein
 
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
5.176
Gefällt mir
454
#12
Läuft immer noch, nur nicht mehr leicht zu finden.

(57209 Stimmen):
  • 8% Ja, der Wolf ist zu gefährlich. (4341) von 11 auf 8 % gerutscht.
  • 92% Nein, das Tier muss weiter geschützt werden. (52868)

    Adopt a wolf for Schleswig Holstein
Sorry, aber ich finde es nicht.

Schalte hier doch mal einen direkten Link zur versteckten Abstimmung.

Danke!

TH
 
Mitglied seit
14 Apr 2018
Beiträge
308
Gefällt mir
418
#14
Förderfähig sind nur in Deutschland produzierte Zaunbestandteile! Sonst fliesst das Geld ja direkt nach China. Also bitte nachbessern!
Guter Ansatz, zu befürchten wäre aber, dass die deutschen Zäune trotz Förderung unterm Strich immer noch teurer sind als die chinesischen. Läge dann an den Systemdifferenzen, beide zu extrem :unsure:
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.170
Gefällt mir
6.705
#15
Na, mit unserem Mindestlohnniveau wird es schwer, China nicht zu unterbieten. Die sparen eher bei Arbeitssicherheit, QA, und Rohstoffen. Ich bin allerdings erstaunt, wie viele Zaunproduzenten es in Deutschland gibt. Da sollte allein der Wettbewerb schon für akzeptable Preise sorgen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben