Abstriche am ZF, weil Vorsatzgeräte?

Registriert
29 Jul 2022
Beiträge
9
Es scheint auf jeden Fall weitestgehende Einigkeit darüber zu herrschen, dass die Eingangsthese nur sehr sehr bedingt und in gewissen Einzelfällen zutreffend ist und im Ganzen kein Gedanke ist, den ich jetzt verfolgen sollte.

Dann werd ich wohl doch mehr Geld fürs Glas in die Hand nehmen und eure Empfehlungen in der 2-3k Klasse (und im Speziellen Sets mit Büchse dran) genauer betrachten.

Danke!
 

FTB

Registriert
16 Jun 2017
Beiträge
1.151
Wenn du noch etwas zu deinen Jagdmöglichkeiten und Vorlieben schreiben würdest, könnte man eventuell noch etwas mehr dazu sagen.
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.827
Irgendwie diskutiert ihr am Thema vorbei….

Die Frage war, welches ZF bei Vorsatzgeräten.... von Okularlösungen war nie die Rede, auch nicht, ob man dann mit dem ZF gut bis in die Nacht Rehe und Füchse damit erlegen kann.

Also back to the roots....

Für eine Büchse, auf die ein Wärmebildvorsatz genutz werden soll brauchts kein Zeiss Glas, wäre eine unnötige Ausgabe. Der Trend geht halt zur Zweitbüchse mit Nachtsichtsetup! Oder z.B. einer Dentlermontage mit zwei ZF´s.
 
Registriert
20 Sep 2018
Beiträge
1.386
Bis auf die Jagdmöglichkeit wird man das als Jungjäger kaum die Vorlieben,... wissen, darum ist ein Allroundglas am besten, bleibt dann auch erhalten, wenn man es später genauer weiß kann man immer ein Drückjagdglas oder ein 35-18....25x56 kaufen.
Darum ist meiner Meinung der beste Tipp ein Premiumglas so in 2-12x50 ist allen Gewachsen, wird ewig in Verwendung sein, kann ja dann ein günstigeres Drückjagdglas kaufen, wenn man es dennoch kaum braucht wieder verkaufen, selbe bei den extremen Longrange.

Nachtsicht würde ich ein digitales Zielfernrohr nehmen, verwenden einige Kollegen schon auf Füchse, weiß nicht ob das in DE erlaubt ist, bleibe dabei zumindest ein ordentliches Zielfernrohr sollte man schon haben, für die Hauptbüchse oder wie man es bezeichnet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.962
Ich gebe es auf hier zu schreiben.

Manche Beiträge lassen mich zwischen Schmunzeln und Unverständnis zurück. Es werden physikalische Gesetzmäßigkeiten mit subjektiven (!) Wahrnehmungen beiseite gewischt. Bitte bedenkt, dass Eure subjektive Wahrnehmung nur für Euch gilt, es bei einer anderen Person (z. B. jünger oder mit besseren Augen) aber ganz anders sein kann.

Bei der Beratung sollten wir uns daher möglichst an objektiven Kriterien orientieren.

Ich benutze zB auch gerne ein 1,5-10x42; weiß aber, dass jüngere Menschen ohne Brille mit meinem HT sicher länger sehen könnten.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.220
Mit einem Premium 3-12x50 wirst du auf keine Probleme haben, aber eine Menge Geld sparen.

Und glaub mir, eine Extra Waffe mit Glas für die DJ ist eine lohnende Ausgabe.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.220
Ich gebe es auf hier zu schreiben.

Manche Beiträge lassen mich zwischen Schmunzeln und Unverständnis zurück. Es werden physikalische Gesetzmäßigkeiten mit subjektiven (!) Wahrnehmungen beiseite gewischt. Bitte bedenkt, dass Eure subjektive Wahrnehmung nur für Euch gilt, es bei einer anderen Person (z. B. jünger oder mit besseren Augen) aber ganz anders sein kann.

Bei der Beratung sollten wir uns daher möglichst an objektiven Kriterien orientieren.

Ich benutze zB auch gerne ein 1,5-10x42; weiß aber, dass jüngere Menschen ohne Brille mit meinem HT sicher länger sehen könnten.
Jo, hat was von Autosuggestion.
Der Grund ist einfach, das Teil war absurd teuer, jetzt muss es gut sein.
 
Registriert
25 Mrz 2019
Beiträge
1.190
Dann werd ich wohl doch mehr Geld fürs Glas in die Hand nehmen und eure Empfehlungen in der 2-3k Klasse (und im Speziellen Sets mit Büchse dran) genauer betrachten.

Ich würde an deiner Stelle auch mal die 1-2k Klasse ausprobieren und in die Hand nehmen, vor allem Steiner, Meopta und Kahles. Die Gläser der Premium Marken in den unteren Regionen (Zeiss, Leica) haben mich persönlich nicht überzeugt, aber auch da gilt mal in die Hand nehmen und ausprobieren.
 
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.962
Es scheint auf jeden Fall weitestgehende Einigkeit darüber zu herrschen, dass die Eingangsthese nur sehr sehr bedingt und in gewissen Einzelfällen zutreffend ist und im Ganzen kein Gedanke ist, den ich jetzt verfolgen sollte.

Dann werd ich wohl doch mehr Geld fürs Glas in die Hand nehmen und eure Empfehlungen in der 2-3k Klasse (und im Speziellen Sets mit Büchse dran) genauer betrachten.

Danke!
Alles richtig, nur kauf kein Set ! Die sog. JJ-Pakete haben in der Regel irgendwelche Tücken. ZB übermässig teure Waffe mit billigem ZF.
 
Registriert
20 Sep 2018
Beiträge
1.386
Meinte nicht Jungjägerpaket sondern Jungjägerrabatt, da ist alles frei wählbar, meistens gibt es bei Jungjägerpakete um einen Aufpreis das Premiumglas anstatt des Mittelklasseglas.
Jungjägerpakete soll man schon genauer hinsehen oft ist eine tolle Büchse mit ZF+Montage man staunt wie günstig das ist, übersieht, dass ein Billigzielfernrohr oben ist, wie obigen Post erwähnt. Mein Büchsenmacher hat Jungjägerrabatt, da ist alles frei Wählbar.

Premiummarke in den unteren Preisregion gibt es bei Swarovski nicht, bei Zeiss hat man bei dem Feldstecher der unteren Preisklasse einiges negatives Gehört, Kahles ist denke ich sicher nicht Mittelklasse, gehört eher schon zu Premium.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
29 Jul 2022
Beiträge
9
Wenn du noch etwas zu deinen Jagdmöglichkeiten und Vorlieben schreiben würdest, könnte man eventuell noch etwas mehr dazu sagen.
JJ, 24 aus Niedersachsen. Jagdmöglichkeiten sind noch in Klärung, geht um die Erstausstattung. Budget relativ flexibel.. möchte keine Kohle verheizen, kaufe aber gerne langfristig (noch lieber für die Ewigkeit). Mit nem Satz Kleidung, Zubehör, Schrank, Waffen, Gläsern (Fernglas vorhanden), Munition wäre 10k +/- 15% mein aktueller Planungshorizont.

Also Universal-ZF, schätze ich. Einen Vorsatz zu kaufen war nicht zwangsweise Absicht hinter dem Thread, ging mir ganz konkret darum, ebendies abzuwägen.

Eindruck wäre, dass ich Vorsatzgerät auf die zweite Anschaffungswelle vertage, genauso wie eine separate DJ-Waffe (sofern ich absehbar öfter Gelegenheit dazu bekomme)..
 
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.962
JJ, 24 aus Niedersachsen. Jagdmöglichkeiten sind noch in Klärung, geht um die Erstausstattung. Budget relativ flexibel.. möchte keine Kohle verheizen, kaufe aber gerne langfristig (noch lieber für die Ewigkeit). Mit nem Satz Kleidung, Zubehör, Schrank, Waffen, Gläsern (Fernglas vorhanden), Munition wäre 10k +/- 15% mein aktueller Planungshorizont.

Also Universal-ZF, schätze ich. Einen Vorsatz zu kaufen war nicht zwangsweise Absicht hinter dem Thread, ging mir ganz konkret darum, ebendies abzuwägen.

Eindruck wäre, dass ich Vorsatzgerät auf die zweite Anschaffungswelle vertage, genauso wie eine separate DJ-Waffe (sofern ich absehbar öfter Gelegenheit dazu bekomme)..
Vorsatz-Nachsatz macht schon irgendwann Sinn, aber die Preise fallen. Also hinten anstellen.

Universal-ZF ist mMn ein großer Fehler, auf DJ kann man am Anfang auch mit 3x. Deine Entscheidung. Das zweite Set wie von Cast beschrieben kann später hinzukommen und ist idR preiswerter.

Aber, wo Du richtig Kohle verheizen kannst ist falsche Kleidung. Mach Dir das klar. Ich bin nicht immer einer Meinung mit Cast, aber da stimme ich seinen Ratschlägen idR zu.

Spare zB keinesfalls an guter Unterwäsche, ein Set Woolpower ist recht teuer aber - WENN das Gesamtpaket (zB GoreTex vs. Wolle) abgestimmt ist, dann hält es ewig und sichert den Jagderfolg mehr als 10 Premium-Büchsen. —> anderer Faden.
 
Registriert
24 Mai 2011
Beiträge
3.347
Gebrauchten Drilling mit 16er Schrotläufen kaufen, ggf. Pard 007S2 ranstecken und dann einfach mal jagen gehen :) .
 

ElCaracho

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Registriert
12 Feb 2014
Beiträge
1.511
Es scheint auf jeden Fall weitestgehende Einigkeit darüber zu herrschen, dass die Eingangsthese nur sehr sehr bedingt und in gewissen Einzelfällen zutreffend ist und im Ganzen kein Gedanke ist, den ich jetzt verfolgen sollte.

Dann werd ich wohl doch mehr Geld fürs Glas in die Hand nehmen und eure Empfehlungen in der 2-3k Klasse (und im Speziellen Sets mit Büchse dran) genauer betrachten.

Danke!

Das ist korrekt.

Mit 2k bist du aktuell (noch) gut bedient, 3k müssen es wirklich nicht sein.
Ich würde das Zeiss HT oder das 56er Z6 nehmen. Wenn es Absehen 1. BE sein soll dann das S+B Zenith 56er. Diese drei sind über alle Zweifel erhaben - und man kann mit etwas Geduld auf ein gutes Angebot warten.
Sollte dir widererwartend eines der genannten nicht gefallen in deinem zukünftigen Jagdalltag gibt es da einen Vorteil: Du bekommst deine Kohle nahezu vollständig wieder, wenn du es austauschen willst.


Ein ganz wichtiger Punkt noch zur Büchse: Warte einfach bis die Jagdgelegenheit steht, dann leihst du dir erstmal verschiedene von deinen Gastgebern. Das hilft dabei einen Überblick zu bekommen. Schränke sind bei jedem voll.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
70.220
Naja. Meist sind sie nur voll, weil man entweder etwas unbedingt haben wollte, was man glaubte zu brauchen und/oder weil zuviel Geld vorhanden ist. Zum Schluß geht man doch nur mit immer der gleichen Waffe los.
Man kann sehr gut mit einer Waffe plus zwei Gläser den Rest seines Lebens auf die Jagd gehen.
Die Anschaffung muss nur wohl überlegt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
148
Zurzeit aktive Gäste
407
Besucher gesamt
555
Oben