Abziehstahl

Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
8.097
Gefällt mir
7.518
#1
Ein neuer Abziehstahl muß her, mein alter ist irgendwo auf der Strecke geblieben und ich hab jetzt jedesmal den Stein rausgekramt um die Küchenmesser wieder scharf zu bekommen. Das ist mir auf die Dauer aber zu umständlich, darum wieder ein Stahl- muß auch nicht aus Stahl sein ;).
Aber gewünscht ist einer mit dem auch das Küchendamast abgezogen werden kann. Wir hatten schon mal einen schönen Faden zu dem Thema, aber ich finde ihn nicht wieder. Kann auch sein, dass das nur Teil eines Fadens war. Da wurden auch Abzieher aus Keramik genannt...

Vorschläge oder der richtige link sind willkommen.

CdB
 
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.642
Gefällt mir
1.276
#5
Nimm einen Dick. Ob rund oder oval ist Geschmackssache. Nimm auf jeden Fall finecut wenn teurere Küchenmesser auch drüber sollen.

Robert
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.024
Gefällt mir
10.508
#6
Die groben taugen auch nur zum Hühner betäuben oder für Fische.........
Optimal sind die mittleren und für ein perfektes finish nach dem schleifen einen Polierstahl.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.110
Gefällt mir
5.799
#10
Es kommt docn schlicht drauf an was man vor hat, schleifen, wetzen, oder polieren.
 
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
1.877
Gefällt mir
2.082
#15
Klassiker ist, wie @schnepfenbart schreibt: Dickoron Oval Saphirzug

Wenns ein Mittelding aus Stahl und Schleifstein sein darf: Sieger Longlife - Ich schwöre auf den und habe ihn seit 10 Jahren im Einsatz. Allerdings sehen ihn viele auch kritisch, weil er doch recht brachial zu Werke geht - für einen Abziehstehl. Über das Thema hab ich mich hier im Forum schon mit @Seamaster gezofft. ;)

Beide sollten so lange halten, dann man nie wieder einen neuen kaufen muss. Andere würde ich auch nicht in Betracht ziehen.
 
Oben