Achtungspunkte für Beschaffung Walther TPH .22 lfb

Registriert
26 Feb 2014
Beiträge
1.434
Ich bin kurz davor, mir eine TPH in .22 lfb für die Fallenjagd zuzulegen. Gibt es hier Auffälligkeiten, Achtungspunkte etc. hinsichtlich der Beschussjahre, oder andere Dinge, auf die man achten sollte?

Wmh
Flo
 
Registriert
28 Jan 2019
Beiträge
4.621
Ein Bekannter von mir hatte eine TPH, der war sehr zufrieden mit der Pistole, wurde hauptsächlich für die Fallenjagd genutzt, aber auch zum Spassschießen auf dem Stand, auf zehn Meter geht das noch gut.

Ich selber suchte seit einigen Wochen eine TPH/PPK/PP in .22 lfb, nix vernünftiges gefunden oder zu teuer!
Bin jetzt bei einer Beretta von einem Forumsteilnehmer.
D.T.
 
Registriert
22 Dez 2004
Beiträge
8.488
Hier im Faden habe ich meine TPH vorgestellt:


Es gibt immer wieder welche in unterschiedlichem Zustand bei egun. Habe meine für 129,00€ gekauft. Habe dann noch Nill Griffschalen nachgerüstet. Ein lieber Mitforist hat mir dann auch ein Ersatzmagazin besorgt.
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.675
Eine TPH sollte nach Möglichkeit probegeschossen werden. Gibt wohl ein paar, die mit Munitionszuführung Probleme haben. Dann gibt es manchmal Munition die nicht so gut repetiert.

Bei .22ern ist dann noch generell das Thema Wachs/Dreck ein Problem. Das ist aber alles lösbar.

Praktischer wäre eventuell ein Glock 44 o.ä., aber ich stehe auch eher auf dieses Walther-Altmetall ;-)
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.228
Ich nutze zur Fallenjagd eine russische Margolin MZ1 aus den 1960en.
Die war kostenlos :cool:
Wüsste nicht, jemals eine Störung damit gehabt zu habe, weder an der Falle noch am Stand.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.932
Ich habe zwei Walther PPKs in 22lr., funktionieren beide tadellos.
Auch mit ganz normaler Standard Munition.

Auch wenn ich Faible für diese Taschenpistolen habe, ich würde von der größe nicht unter PPK gehen.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.228
Bei Walthers gabs doch verschiedene Federn, bei Vadderns PP waren 2 dabei.

Kollege hat ne Star HK Lancer, winziges Ding, aber auch auf 25m noch gut nutzbar, erstaunlich!
Liegt wohl auch an der recht guten Visierung.
 
Registriert
20 Mrz 2010
Beiträge
887
Interessantes Thema, ich hadere auch oft damit den 2 WBK Platz für eine TPH zu opfern
 
Registriert
26 Feb 2014
Beiträge
1.434
Interessantes Thema, ich hadere auch oft damit den 2 WBK Platz für eine TPH zu opfern
Bei mir wärs dann der Dritte 😉
Ich muss "lediglich" über meinen Jagdpächter bei der UJB bestätigen lassen, dass ich aktiv die Fallenjagd ausübe (was auch der Wahrheit entspricht). 2 Türen weiter neben der UJB sitzt mein SB.
Montag werfe ich die Unterlagen (WBK, ausgefüllter Antrag für Voreintrag und unterschriebene Bestätigung) in den Briefkasten der Behörde. Da ich aber auch die Daten für eine etwaige Waffe (Seriennummer, ID, etc.) schon mit eintrage könnte, gehe ich davon aus, dass der Voreintrag bewilligt wird.
 
Registriert
7 Feb 2002
Beiträge
3.167
1663922083146 (002).jpg


1663922044530 (002).jpg

Ich habe die kleine Beretta. Letztlich wohl ähnlich wie die Walther tph

Für die Falle Ideal. Heute morgen mal ein Nachwuchsnutria. Aber habe auch den schwersten

mit 12 kg mit 22 kurz erlegt. Direkt auf Kopf und die Sache ist erledigt.

Beim Büchsenmacher bekam ich die kleine mit Magazin für 50€. Eintrag war teurer.

Das ganz positive, kann ich in der Jackentasche verstauen, direkt vorher laden,

keine zweite Kugel die ich vergessen kann.

Nachteil auf 50 cm ist ein 2 Eurostück nicht zu treffen. Ist aber bei mir im Abfangkasten

auch nicht notwendig.

Muss ich von so einer Entfernung schießen, weil die Falle oder der Abfangkorb das nicht

anders hergibt, ist meine Waffe nicht brauchbar. Die sofort tödliche Wirkung ist immer

nur direkt auf den Kopf gegeben.

So habe ich auch mit Abpraller nichts zu tun.

Hatte auch schon 22er Magnum, 38er mit Schrot und Einstecklauf in 12er Schrotlauf.

Alles Murks neben dem kleinen Ding. Magazin mach ich nie rein.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.932
Vielleicht hat ja ein Händler in deiner Nähe eine TPH zum testen.
Auf egun sind grade auch welche mit Gewindelauf zu finden :p
 
Registriert
19 Aug 2005
Beiträge
3.437
hatte mal eine wohl amerikanische produktion in edelstahl zur probe, die schußleistung auf mehr als 5 meter war nicht gut. habe die pistole wieder zurück gegeben.
deutsche fertigung in brüniert soll da wesentlich besser sein.
 
Registriert
17 Okt 2013
Beiträge
850
Die TPH wäre mir auch zu klein. Aber PPK ist schon ein Schritt in die richtige Richtung. Zubehör ist auch wichtig. Holster satt, Ersatzteile ebenfalls.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
7
Zurzeit aktive Gäste
79
Besucher gesamt
86
Oben