Action cam

Anzeige
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
1.851
Gefällt mir
99
#1
Hallo,

ich bin am überlegen, mir für die Jagd, aber auch fürs TT Training eine action cam zuzulegen!

Die Dinger gibts zwischen 50 und 500€....

Als Technik Legastheniker fehlt mir der Durchblick, aber vielleicht könnt Ihr helfen.

Was sind sinnlose Gimmiks (Laserpointer?) was macht Sinn (Fernbedienung?).

Was sind die Technikvoraussetzung für ein brauchbares Bild (Auflösung/Frame sek) auch für die Halbdämmerung?

Techniktips oder konkrete Empfehlungen sind sehr willkommen.

Merci und Gruss,
Zedd
 
Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
203
Gefällt mir
0
#2
Ich habe mir die gopro3 black edition zugelegt bin damit sehr sehr zufrieden. Super bilder, auch reihenaufnahmen viel befestigungszubehör aber auch recht teuer. Ich würde sie jedoch immer wieder kaufen da sie auch ein wasserdichtes gehäuse hat. Geräuschlos ist sie auch und per wifi funktion können bilder direkt ans handy geschickt werden und angeschaut werden. Weiterer pro ist das sie ein echtes leichtgewicht ist und in jede tasche passt.
Dämmerungsaufnahmen sind hingegen sehr schlecht da kein blitz vorhanden ist.
Ist aber auch eine kamera für familienurlaube. Unterwasseraufnahmen sind sehr gut.

Leider bin ich immoment in australien sonst würde ich ein paar beispielbilder hochladen aus dem krähenschirm. Sind aber auchenige bei google drin.

Ich würde sie jederzeit wieder kaufen!

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen
 
Mitglied seit
2 Jan 2012
Beiträge
1.085
Gefällt mir
754
#3
GoPro ist im Sportbereich (Downhill Bking, Snowboard/Ski, Surfen, Tauchen, etc.) die Nummer Eins. Vorteil ist, dass es viele Adapter gibt (Surfbrett, Fahrrad, etc.). Außerdem auch Adapter auf Picatinny für die Montage an Waffen oder auch an Glock Pistolen. Gibt bei Youtube zig Beispiel-Videos. Aber eher in die AR15 oder Rem870 Ecke (eben Waffen mit Rail-System). Wie man die GoPro an eine herkömmliche Flinte bekommt... Keine Ahnung.
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
3.096
Gefällt mir
1.084
#4
Wie man die GoPro an eine herkömmliche Flinte bekommt... Keine Ahnung.
Ein Freund von mir will mir gerade eine Halterung für meine Benelli Supernova bauen. Dazu will er diese Standard GoPro-Aufnahme (wo man die Schraube durchsteckt, weisst was ich meine?) an einen Deckel mit Gewinde befestigen. Mit diesem Deckel ersetze ich dann praktisch den Magazindeckel an der Waffe... bin technisch unbegabt und kann nur schlecht erklären, wenn das Ding irgendwann fertig ist, stelle ich Fotos ein und gebe euch gerne seine Anschrift für Nachbauten :)


edit: Die GoPro trage ich bisher an der Kopfhalterung bei der Krähenjagd und auf Drückjagden. Überall, wo sich die Action über 50 m abspielt, wird es wegen dem Weitwinkelobjektiv etwas eng...
 
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
1.851
Gefällt mir
99
#5
Also ich kauf nicht gerne zweimal, aber die go pro ist mir für das was ich sie nutze zu teuer.

Hat jemend die Rollei bullet oder ähnliche? Selbst das aldi teil soll ganz gut sein....
 
Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
203
Gefällt mir
0
#6
Ich habe es ähnlich wie baffi ge,acht einfache befestigung fur aufs glas aus kunststoffgedreht und eine aus kunststoff fur an den lauf der slf. Coolere bilder enstehen manchmal aber mit dem stock im schirm oder der kamera auf einem der hidepoles
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
3.096
Gefällt mir
1.084
#7
Coolere bilder enstehen manchmal aber mit dem stock im schirm oder der kamera auf einem der hidepoles
Meine Kopfvideos sind oft recht verwackelt, mit der Kamera an der Waffe fällt das Filmen von Hunden und Mitjägern natürlich ins Wasser... vielleicht mach ich es wie du sagst und montiere sie mal fest in Richtung Lockbild oder sogar ins Lockbild?
 
Mitglied seit
22 Jul 2009
Beiträge
203
Gefällt mir
0
#8
Wundert mich mit dem verwackelt habe ich so nicht, welches modell benutzt du? Bzw welche auflösung hast dueingestellt? Selbst beim crossfahren sind die bilder und videos bei der black kaum verwackelt.
 
Mitglied seit
17 Mai 2011
Beiträge
905
Gefällt mir
756
#9
Also ich kauf nicht gerne zweimal, aber die go pro ist mir für das was ich sie nutze zu teuer.
Leider, leider passt das aber nicht gut zusammen :D Gibt wenige Cams, die an die GoPro herankommen! und mit der gopro hast du viel freude an deinen Videos!

Hat jemend die Rollei bullet oder ähnliche? Selbst das aldi teil soll ganz gut sein....
Schau dir einfach auf youtube ein paar Videos (nicht die firmeneigenen Werbevideos) an!

sowas z.B.
https://www.youtube.com/watch?v=hu2i73X0bhU

Die Cams haben i.d.R. nen Weitwinkel, sodass eine gute Qualität ein muss ist. Denn was nützt dir ein Video vom TT-Schießen, wenn die die Tauben mangels Pixelqualität nicht sehen kannst... Genauso wenig wie ein Stk. Rehwild auf der DJ auf 50m, das aussieht wie n Hase...

Ich nutze hab mich für die Camsports evo pro hd 1080 entschieden, weil sie weniger aufträgt als die GoPro und durch ihre Form (Schrotpatrone) sehr gut an Kappe und Waffe passt!

Coolere bilder enstehen manchmal aber mit dem stock im schirm oder der kamera auf einem der hidepoles
daaaaann würde ich persönlich aber zu nem camcorder tendieren, weil nen optischen zoom hat!
 
Mitglied seit
9 Mrz 2008
Beiträge
1.213
Gefällt mir
152
#10
Habe mir so eine Bullit Kamera gekauft, eine Montage für übers Zieglas gebaut - und das Ding nie eingesetzt.

Erstens ists mir dann doch zu schwer und lästig.

Zweitens haben diese Kameras alle Weitwinkel. Das ist leider ungeeignet für jagdliche Zwecke (Drückjagdaufnahmen).

Ich denke, das braucht noch etwas Zeit, bis der MArkt etwas gutes günstig anbietet.

M.
 
Mitglied seit
22 Nov 2005
Beiträge
1.851
Gefällt mir
99
#11
Habe mir so eine Bullit Kamera gekauft, eine Montage für übers Zieglas gebaut - und das Ding nie eingesetzt.

Erstens ists mir dann doch zu schwer und lästig.

Zweitens haben diese Kameras alle Weitwinkel. Das ist leider ungeeignet für jagdliche Zwecke (Drückjagdaufnahmen).

Ich denke, das braucht noch etwas Zeit, bis der MArkt etwas gutes günstig anbietet.

M.

Die silberne? Willst se loswerden? ;)
 
Mitglied seit
18 Feb 2013
Beiträge
3.096
Gefällt mir
1.084
#12
Wundert mich mit dem verwackelt habe ich so nicht, welches modell benutzt du? Bzw welche auflösung hast dueingestellt? Selbst beim crossfahren sind die bilder und videos bei der black kaum verwackelt.
Ich hab die GoPro Hero 2 und mit verwackelt meine ich nur meine hektischen Kopfbewegungen, das liegt nicht an der Kamera :lol:

Ich filme auf 1080p mit dem kleinstmöglichen Winkel und glaube ich nur 30 fps statt 60 fps. Durch die etwas längere Belichtungszeit der Bilder kriegst auch im Wald noch genügend Helligkeit, ultra-slo-mo-Aufnahmen sind damit halt nachher nicht möglich.

Die Grenzen werden der GoPro (wie jeder Kompaktkamera) aufgezeigt wenn das Licht schwach wird... die ersten Krähenanflüge morgens sind meistens etwas verpixelt. Wenn jemand als Entscheidungshilfe Videos sehen will, kann er mir ne PN schicken und kriegt dann nen Link zu meinem Dropbox-Ordner. Einen youtube-Account habe ich nicht und will ich auch nicht haben.

Ach ja, noch ein Nachteil: Die Videodateien sind abartig groß, mein überalteter Laptop mit kaputter Kühlung schmiert bei der Bearbeitung regelmäßig ab. Muss für meine Nachbarn lustig aussehen wenn ich nach Drückjagden im Dezember bei Minusgraden auf der Terrasse sitze und Videos bearbeite :lol:
 
Mitglied seit
4 Dez 2011
Beiträge
141
Gefällt mir
0
#13
Hallo,

habe aus dem Sportbereich die GoPro Hero3. Ein Spitzenteil! Aber für die Jagd unbrauchbar.

- bei leichter Dämmerung nichts mehr erkennbar
- kein Zoom, Wild muss am besten so 20 Meter entfernt sein um gute Aufnahmen zu haben

Was super ist, mann kann über eine App das ganze vom Smartphone steuern und auch gleich anzeigen lassen. Also perfekte Bedienung und Ausrichtung.
Ich stelle mal die Tage ein paar Clips bei Youtube ein.

Gruß Survival-Freak
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben