Älgjakt 2019

Anzeige
Mitglied seit
6 Aug 2017
Beiträge
156
Gefällt mir
200
#61
Bedankt .. das wollte ich wissen.
Gibt es empfehlenswerte Crashkurse Schwedisch? Ich hatte schon mit Dänisch meine Probleme und will aber mindestens mal ein paar Floskeln können. Mein Jagd-Einlader (? nennt man das so?) spricht zwar Deutsch und seine Kumpels auch Englisch, aber ist ja ganz nett, wenn man jedenfalls ein paar Brocken der Sprache kann.
 
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
793
Gefällt mir
85
#63
Dänisch ist eine Halskrankheit und keine Sprache.
Schau mal nach Assimil Schwedisch. Das funktioniert ganz gut. Und hör dir die Lektionen ständig bei der Autofahrt oder so an. Dann hört man sich schnell rein.
 
Gefällt mir: cast
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
50.438
Gefällt mir
5.317
#64
Minsdestkaliber auf Elch ist 6,5 x 55
Ist die mittlerweile komplett frei?
Imho auf Elch nur mit 10g Geschossen eine klass ett Patrone. Sonst erreichst du die 2700j auf 100m nicht.
Im übrigen ähnlich wie bei uns ist die 30/06 am weitesten verbreitet.
Schwedisch ist nicht so kompliziert. Einzig die Angewohnheit der Schweden einen ganzen Satz wie ein Wort zu sprechen, man muss zuhören und sich daran gewöhnen.
Im übrigen schwätzt jeder seinen Dialekt, klassisches Schwedisch wie im Kurs hörst du nur in Stockholm, oder bei deren Bewohnern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
517
Gefällt mir
143
#65
Hast recht mit dem Geschossgewicht. Aber in Stockholm sinds nur die
nach dort eingewanderten Bauerskinder, die glauben jetzt was Besseres geworden zu sein, die sich anstrengen schwedisch zu sprechen. Richtige Stockholmer sprechen auch ihren eigenen Dialekt. Am nächsten kommt man in der Unistadt Uppsala. Aber mit Fremden sprechen Alle ein Schwedisch, das zu verstehen ist, nur halt etwas von der Mundart gefärbt. Wie auch
bei Euch. Untereinander verstehst Du nur "Banhof" wie halt überall.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
50.438
Gefällt mir
5.317
#66
Echter Dialekt wird wie auch hierzulande selten. Die Alten sterben weg und die Jungen wollen hipp sein und eben nicht als Hinterwäldler erkennbar.
Aber auch mit meinen bescheidenen Kenntnisse unterscheidet man den "Dänen" aus Schonen vom Smålänning und wieder den Stockholmer. Das ist dann allerdings weniger Dialekt, sondern mehr Idiom.
 
Mitglied seit
30 Jul 2011
Beiträge
517
Gefällt mir
143
#68
Hier oben ist der Dialekt noch recht verbreitet, auch bei den Jüngeren,
die zuhause geblieben sind statt in die Stadt zu gehen. Der Dialekt unterscheidet sich recht deutlich sogar zwischen Dörfern die garnicht so weit auseinander liegen.
 
Mitglied seit
16 Apr 2016
Beiträge
11
Gefällt mir
5
#70
Das Magazinlimit in SL galt nur für die Bären- und Wolfsjagd. Von 1/6 2018 ist 1+5 zugelassen. Für elch, sau und reh gab es die 1+2 begrenzung nicht.
SL büchsen sind reichlich vorhanden wo ich jage natürlich wegen der sauen.
In einem jaktlag in dem ich mitglied war hatten acht von zehn jäger SL.
 
Mitglied seit
15 Mrz 2017
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#71
Hallo zusammen.
Da auch ich dieses Jahr eine Einladung auf Elch habe mir aber noch nicht alles klar ist, hoffe ich Ihr könnt mir helfen.
Wie gesagt, Einladung auf Elch. Waffeneinfuhr beantragt und genehmigt. Nun war es doch immer so, dass man bei Ankunft in Schweden ein Formular beim Zoll abgeben musste, ebenso bei der Ausreise. Dazu benötigt man natürlich entsprechende Formulare, im idealfall 3, eins noch für mich. Bei meiner Bewilligung sind aber keine Formulare dabei, nur der Wisch "Einfuhr von - bis genemigt". Die Suche im Netz ergab: "
Firearms Declaration via the internet
If weapons declaration is made via the internet (only for citizen of an EU country or Norway) you do not need to notify customs in person upon arrival in Sweden."
Quelle: https://www.tullverket.se/en/privat...ngcompetitions.4.7df61c5915510cfe9e75acf.html

Das wäre ja das was für mich zutreffend ist. Also nicht mehr beim Zoll melden bei Einreise bzw. Ausreise. Kann das jemand bestätigen, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Was das verstehen des schwedischen betrifft, hatte unsere Lehrerin auf der VHS mal eine interessante CD dabei. Da wurde der selbe Satz im typischen Slang der Lans gesprochen. Für mich verständlich waren jene von Göteborg aufwärts, also Westseite. Die Ostseite, und speziell der Süden war für mich schwierig verständlich.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.494
Gefällt mir
370
#72
Hallo zusammen.
Da auch ich dieses Jahr eine Einladung auf Elch habe mir aber noch nicht alles klar ist, hoffe ich Ihr könnt mir helfen.
Wie gesagt, Einladung auf Elch. Waffeneinfuhr beantragt und genehmigt. Nun war es doch immer so, dass man bei Ankunft in Schweden ein Formular beim Zoll abgeben musste, ebenso bei der Ausreise. Dazu benötigt man natürlich entsprechende Formulare, im idealfall 3, eins noch für mich. Bei meiner Bewilligung sind aber keine Formulare dabei, nur der Wisch "Einfuhr von - bis genemigt". Die Suche im Netz ergab: "
Firearms Declaration via the internet
If weapons declaration is made via the internet (only for citizen of an EU country or Norway) you do not need to notify customs in person upon arrival in Sweden."
Quelle: https://www.tullverket.se/en/privat...ngcompetitions.4.7df61c5915510cfe9e75acf.html

Das wäre ja das was für mich zutreffend ist. Also nicht mehr beim Zoll melden bei Einreise bzw. Ausreise. Kann das jemand bestätigen, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Was das verstehen des schwedischen betrifft, hatte unsere Lehrerin auf der VHS mal eine interessante CD dabei. Da wurde der selbe Satz im typischen Slang der Lans gesprochen. Für mich verständlich waren jene von Göteborg aufwärts, also Westseite. Die Ostseite, und speziell der Süden war für mich schwierig verständlich.
https://privattjanster-vapenanmalan.tullverket.se/#!/start#/start?lang=EN

da schreibst du deine emailadresse rein, dann bekommst du einen DAUERLINK auf diese adresse. Bei der Einfuhr (oder auch schon vorher) klickst du den Link an und du wirst auf eine Seite kommen wo du die Waffeneinfuhr online erledigen kannst. du bekommst dann ein mail mit einem link und einer bestätigung der meldung der waffeneinfuhr zugemailt. diese bestätigung führst du mit dir. bei der ausfuhr klickst du einfach auf den link den du bei der bestätigungsmail erhalten hast und schon ist die ausfuhr auch wieder erledigt. fertig. ist alles komplikationslos zu erledigen.

Bei der Ausfuhr kannst du auch kein Formular mehr abgeben. seit 2015 oder 2016 ist die Einfahrt zum Fährterminal vom Zoll mittels Zaun abgesperrt. Ausserdem ist es online viel einfacher und bequemer. Hund kannst auch online an- bzw. abmelden.

bei fragen einfach loslegen.... bin erst wieder seit einer woche zurück und der countdown für jänner läuft bereits.

hoffe dir geholfen zu haben.

p.s. du kannst die waffeneinfuhr bis zu einem jahr genehmigen lassen. eine ordnungsgemässe einladung fürs ganze jahr vorausgesetzt natürlich. dann brauchst du das procedere mit dem Ansuchen für die Genehmigung nur einmal im Jahr machen, die Waffenein- bzw. -ausfuhr musst du jedesmal erledigen. Die Schweden wollen einfach nur wissen wann welche Waffen im Land sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Mrz 2017
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#73
Danke der_mit_der_Bracke_jagt für den Link und die Erläuterung.

Wielang vorher bzw. nachher kann ich die Anmeldung bzw. Abmeldung machen wenn ich nach Schweden fahre und wie lang dauert die Anwortmail? Geht das am Tag davor bzw. am Tag nach der Rückkehr. Da ich aber im Süden der Republik lebe benötige ich einen Tag Fahrt zur Fähre , das heißt die An- bzw. Abmeldung wäre zwei Tage vor Einreise bzw. nach Ausreise? Die schriftliche Gehmigung würde das hergeben. Da sind zwei Tage Fahrt bis Schweden eingerechnet.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.494
Gefällt mir
370
#74
Danke der_mit_der_Bracke_jagt für den Link und die Erläuterung.

Wielang vorher bzw. nachher kann ich die Anmeldung bzw. Abmeldung machen wenn ich nach Schweden fahre und wie lang dauert die Anwortmail? Geht das am Tag davor bzw. am Tag nach der Rückkehr. Da ich aber im Süden der Republik lebe benötige ich einen Tag Fahrt zur Fähre , das heißt die An- bzw. Abmeldung wäre zwei Tage vor Einreise bzw. nach Ausreise? Die schriftliche Gehmigung würde das hergeben. Da sind zwei Tage Fahrt bis Schweden eingerechnet.
also ich mache die Anmeldung zwei Tage vor der Ankunft in Schweden vom Handy aus und bei der Heimfahrt direkt nachdem ich mich auf der Fähre eingecheckt habe. Bei meinem Kumpel kam die Mail innerhalb von Minuten auf seinem Mailaccount an, bei mir dauert es immer ein paar Stunden bzw. bis zum nächsten Tag.
Ich würde mir an deiner Stelle den Dauerlink per Mail gleich holen, Anmelden über den Dauerlink kannst dann auch schon ein paar Tage bevor du Einreist, bei der Ausreise ist es ja nicht schlimm, die kannst du dann vom Handy bzw. von zuhause aus machen. Pass nur auf dass du die Ausreise noch innerhalb des angegebenen Zeitraums erledigst den du bei der Einfuhr angegeben hast.

Ich wohne in der Steiermark, habe also noch ein Stückerl länger zu fahren wie du.

skitjakt wünsch ich dir oben. Darf ich fragen wo du hinfährst?
 
Mitglied seit
15 Mrz 2017
Beiträge
13
Gefällt mir
0
#75
Danke, werde ich so machen.

Ich fahre ins Värmland in die Nähe von Torsby. Mache dort schon seit Jahren immer Sommerurlaub und nun hat es mit der Jagd geklapt.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben