Änderung Aufbewahrungspflicht

Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.236
Gefällt mir
1.374
#76
Weder in meinen 8er A-Rottner, noch meinen 7er A/B Burgwächter gehen bei mir 5 Langwaffen hinein, zumindest keine 5 Repetierer mit Kammerstängel und Zielfernrohr. Denke nicht, dass die 0/1er großzügiger gestaltet sind.
 
Mitglied seit
22 Jun 2011
Beiträge
436
Gefällt mir
2
#77
Danke dir Grizzly, den Artikel kannte ich. Du stützt dich dort vermutlich auf die Passage "Wer nach dem Inkrafttreten der Änderung erstmals eine Waffe oder einen neuen oder weiteren Waffenschrank erwirbt, muss dagegen einen Schrank nach den neuen Normen kaufen.", oder?

Dies könnte ich ja umgehen indem ich eine befristete WBK (Flinte für Ausbildung) beantrage, bevor die Änderung in Kraft tritt?!


Oder der Kauf einer 4mmM20 in einem A/B Schrank....:roll:

OT: Was soll denn diese Pro7 Werbung mit der Shooting Range?
 
G

Gelöschtes Mitglied 20170

Guest
#78
Der 1er Name glaub ich KD-10 von Polnischen ISS ist von den Maßen her deutlich geräumiger als ein vergleichbarer von Format...
 
Mitglied seit
26 Mai 2016
Beiträge
182
Gefällt mir
102
#79
Oder der Kauf einer 4mmM20 in einem A/B Schrank....:roll:
Aber auch dafür muss er zwingend eine bestandene Waffensachkundeprüfung nachweisen!

Und wenn er 07/2017 erst mit seinem Kurs anfängt kann er jetzt weder eine befristete WBK für eine Flinte noch so ein bedürfnisfreies "Spielzeug" in 4mm erwerben, da er (noch) nicht sachkundig ist...

Un da er ja seinbar noch keine Waffen hat, denke ich nicht, dass er Sportschütze ist.
 
Mitglied seit
22 Jun 2011
Beiträge
436
Gefällt mir
2
#81
Aber auch dafür muss er zwingend eine bestandene Waffensachkundeprüfung nachweisen!

Und wenn er 07/2017 erst mit seinem Kurs anfängt kann er jetzt weder eine befristete WBK für eine Flinte noch so ein bedürfnisfreies "Spielzeug" in 4mm erwerben, da er (noch) nicht sachkundig ist...

Un da er ja seinbar noch keine Waffen hat, denke ich nicht, dass er Sportschütze ist.
Sachkunde geht in 1,5 Tagen. Und wenn man sich da beeilt ist das schnell gemacht. Ist nur leichter und schneller machbar.
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.914
Gefällt mir
1.533
#82
Da solltest du unbedingt mit deiner Behörde Rücksprache halten. Eventuell lohnt es sich zu bedenken, dass das möglicherweise nicht so gut ankommt. Ich persönlich würde in deinem Fall gleich einen 1er kaufen, mechanisch aber ohne Schlüssel. Einer für 7 LW sollte dir für den Start reichen. Rund 600 Euro sind zwar heftig...
Ich bitte um die Quelle für 1-er ohne Schlüssel für 7 LW für 600 EUR.
 
Mitglied seit
3 Okt 2015
Beiträge
333
Gefällt mir
406
#83
Moin

Da solltest du unbedingt mit deiner Behörde Rücksprache halten. Eventuell lohnt es sich zu bedenken, dass das möglicherweise nicht so gut ankommt. Ich persönlich würde in deinem Fall gleich einen 1er kaufen, mechanisch aber ohne Schlüssel. Einer für 7 LW sollte dir für den Start reichen. Rund 600 Euro sind zwar heftig, aber immer noch besser investiert
...


Ich bitte um die Quelle für 1-er ohne Schlüssel für 7 LW für 600 EUR.
Hätte ich auch gern :)

Gruß
 
A

anonym

Guest
#86
Müssen sich denn nun die 380.000 deutschen Jagdscheininhaber neue 1 / 0 Schränke kaufen oder nicht oder nur diejenigen, die Ihre Prüfung in Zukunft ablegen und sich Ihre ersten Waffen kaufen ?
 
A

anonym

Guest
#88
Direkt von der hp von eisenbach tresore


Aktueller Hinweis zur Änderung Waffengesetz und zum neuen Waffenrecht 2017:

Der Bundestag hat am Donnerstag, 18.05.2017 in seiner Sitzung die Änderung und Neufassung des Waffengesetzes verabschiedet.

Das neue Gesetz hebt die Sicherheitsstandards für die Aufbewahrung von Waffen und Munition an. Das Ziel: weniger Waffen sollen abhanden kommen. Es gilt eine Besitzstandsregelung: Waffenbesitzer dürfen ihre vorhandenen Sicherheitsbehälter uneingeschränkt weiternutzen. (Quelle: www.bundesregierung.de)

Dies bedeutet, dass alle bis zum (noch nicht festgelegten) Stichtag gekauften Waffenschränke und Waffentresore (z.B. Waffeschränke der Stufe A und B nach VDMA 24992) auch weiterhin ohne Einschränkung genutzt werden können.

Dies gilt nach derzeitigem Stand auch für neu erworbene Waffen, sofern die Kapazität des vorhandenen Waffenschranks oder Tresors ausreicht.

Wer nach dem Inkrafttreten der Änderung erstmals eine Waffe oder einen neuen oder weiteren Waffenschrank erwirbt, muss dagegen einen Schrank nach den neuen Normen kaufen.

Dem vorliegenden Gesetzentwurf muss nun noch der Bundesrat zustimmen. Mit einem Inkrafttreten ist nach unseren Informationen zu Anfang Juli 2017 zu rechnen.

Mit dieser Gesetzesänderung werden nur noch Waffenschränke mindestens Grad 0/N nach EN 1143-1 neu zugelassen.
 
A

anonym

Guest
#89
Mir wurde gestern von einer lokalen firma die z.b format burgwaechter waffentresore verkauft folgendes gesagt

Es wird das waffengesetz so angepasst und formuliert das jeder der nach Inkrafttreten des neuen gesetzes eine waffe kauft immer gleich nachweisen muss das er einen o bze 1 waffentresor hat.

Auch wenn ich 5 waffen in einem a schrank habe wird er nur gut sein für den besitz dieser waffen nicht für die neue 6 waffe .

Desweiteren meinte er nur am rande das z.b wenn ich einen a schrank habe mit 10 waffen und in einem jahr zusätzlich einen o schrank mit 5 neuen waffen ich bei der regelmäßig en kontrolle darauf auchten soll das nicht eine der neuen waffen ausversehen im a schrank sind denn hierzu sollen auch rigeros die sb die die vor ort überprüfung durchführen geschult werden.

Neue waffe im alten a oder b schrank gleich verstoß gegen das waffengesetz

Waffen weg.
 
A

anonym

Guest
#90
Auch ja ein 599 euro angebot hatte er auch sofort lieferbar 5 lw (könnten aber auch 7 reinpassen)
Anhang anzeigen 47174

Und das wichtigste Anhang anzeigen 47175


Ach ja und wegen der Statik das teil wiegt. 135 kg.



Rein optisch mit meinem kleinen b schrank verglichen auch für 5 plus x waffen etwas höher A(5 cm) wiegt der laut hersteller knapp über 200 kg da er eine beton armierung hätte wegen dem alten gesetzt b schrank über 200kg darf man mehr aufbewahren.
 
Oben