Ärger im BJV?

Anzeige
Registriert
24 Nov 2013
Beiträge
2.161
Genau, in Bayern ist alles anders, in Bayern ist alles besser! Genau diese Einstellung ist das Problem der Bazis.
Jahrelanges Training. Jeden Morgen vor dem Spiegel wird sich eingeredet wie toll Bayern ist. Alter Minderwertigkeitskomplex den Preußen gegenüber.




Mal was zum Thema. Ich hätte mich gefreut es wäre ein Jäger an die Spitze des Verbandes gekommen. Einer der unser Handwerk wenigstens in Grundzügen beherrscht. Der neue hat zwar den Jagdschein, aber dann hörts schnell auf. Schade. Wie soll uns so jemand vertreten.
 
Registriert
17 Nov 2016
Beiträge
3.209
Mal losgelöst davon, dass das Wort "Bazi" per se für einen Bayern eine ziemliche Beleidigung darstellt, ist in Bayern in der Tat ziemlich vieles besser als woanders. Zumindest hier auf dem Land muss keiner sein Auto gar die Garage zusperren, Kinder grüßen einen noch auf der Straße und man schätz noch Werte wie Tradition und vor allen Dingen Heimatverbundenheit. Aber das ist scheinbar für manche nicht wichtig.


Warte wenn der Söder weiter so den grünen hinterherhechelt ist es damit bald vorbei :devilish: :evil:

Hofbräuhaus in Minga iss zu da ist dann die Gleichstellungsberatung*innen Stelle!
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.595
Gibt es so eine Studienrichtung "Ausbildung zum Jagdpräsienten" oder ähnliches? Jeder muss in diese Aufgabe hineinwachsen, man kann sie nicht vorher trainieren. Gebt all den Neuen halt einfach eine Chance und hört auf ständig die Zähne auszustochern.
Oder selbst besser machen. Und nein, ich beteilige mich nicht an den ständigen Grabreden, alles wird schlechter. Es kann kommen, dann ist es immer noch Zeit darüber zu reden. Aufhalten können das wir eben auch nicht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 3257

Guest
Grundsätzlich bin ich bei Dir, in vielen Dingen kann es nur besser werden. Allerdings steht der Verband denke ich vor einer massiven, auch finanziellen, Zerreißprobe. Die Betriebsprüfung wird sicherlich für das ein oder andere Jahre die Gemeinnützigkeit wackeln lassen oder gar aberkennen. Dazu bin ich gespannt, wie sich z.B. zukünftig der Bezirk Oberbayern mit seinem Vorsitzenden im Präsidium engagieren wird.
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.595
Da kannst natürlich Recht haben und es bildet sich schnell eine Oposition in der Schmollecke.
 
G

Gelöschtes Mitglied 3257

Guest
Das wäre eine Möglichkeit. Dann gäbe es zumindest eine "organisierte" Opposition. Ich denke aber eher, dass nicht wenige dann grundsätzlich dem Verband den Rücken kehren und halt nirgendwo mehr Mitglied sind. Und vor allem wenn das Finanzielle Thema in irgendeiner Form hochkocht, wird sich der ein oder andere nochmal Gedanken machen.
 
Registriert
11 Mai 2009
Beiträge
367
Was es braucht ist eine kritische Landesversammlung. Die Mitglieder (KG und JJV) müssen mehr ihrer Aufsichtspflicht nachkommen, Dinge hinterfragen und nicht alles durchwinken.
 
R

Rübezahl

Guest
Das ist schon richtig. Grundsätzlich besteht das Risiko, dass jemand austickt und körperlich angriffig wird. Es besteht aber auch das Risiko, dass hinterher die Vergeltung undifferenziert gegenüber dieser Gruppe so erfolgt, dass jeder sagt, das haben wir nicht gewollt. Ich habe in meinem Leben noch nie den ersten Stein geworfen, aber ich war auch noch nie ein großer Menschenfreund und im Allgemeinen kenne ich meine Pappenheimer. Es hat logischerweise auch schon Vorfälle gegeben, aber man merkt schon schnell, dass mit mir nicht gut Kirschen essen ist. Und ob dann Leut wie @äsungsfläche tatsächlich so cool sind und es genau wissen wollen, ... man muss Herausforderungen im Leben annehmen. :D

Ich greife im Netz niemanden persönlich an, der mir nicht vorher dumm gekommen ist. Aber Meinungsfreiheit ist nun einmal auch bei Jägern zu respektieren. Findest Du nicht auch?

Was ist denn hier los? Vergeltung? Befürchtungen körperlicher Übergriffigkeit? Gehts auch eine Nummer kleiner? Wo sind wir denn, Deutschland oder Albanien, wo in den Bergen Blutrache zum Zeitvertreib gehört? Aus Trotz über die Pflichthegeschau stinkige Häupter schicken? Kindergarten sowas.
 
Registriert
1 Jan 2019
Beiträge
1.425
Was ist denn hier los? Vergeltung? Befürchtungen körperlicher Übergriffigkeit? Gehts auch eine Nummer kleiner? Wo sind wir denn, Deutschland oder Albanien, wo in den Bergen Blutrache zum Zeitvertreib gehört? Aus Trotz über die Pflichthegeschau stinkige Häupter schicken? Kindergarten sowas.

Man sollte nix kommentieren, wenn man nicht verstanden hat, um was es gegangen ist.
 
Registriert
1 Jan 2019
Beiträge
1.425
Lieber Bluadwurz, dieses Forum ist öffentlich lesbar. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit den scharfen Ton einer inhaltlichen Debatte auf einen Punkt unterhalb von Drohungen zu halten, wie es sich gehört.

Mit freundlichem Gruß

Rübezahl

Bevor Du hier den Forumsoberlehrer geben möchtest, empfehle ich Dir, die vorangegangenen Beiträge zu lesen und zu denken. Du kommst nach Tagen daher, wärmst einen Schrott auf und hast von Tuten und Blasen keine Ahnung, also halt doch einfach den Rand. Der Beitrag war schon begründet und zwar genauso, wie er abgefasst wurde.
 
R

Rübezahl

Guest
Bevor Du hier den Forumsoberlehrer geben möchtest, empfehle ich Dir, die vorangegangenen Beiträge zu lesen und zu denken. Du kommst nach Tagen daher, wärmst einen Schrott auf und hast von Tuten und Blasen keine Ahnung, also halt doch einfach den Rand. Der Beitrag war schon begründet und zwar genauso, wie er abgefasst wurde.
Lieber Bluadwurz,
Höflichkeit ist dir leider nicht gegeben. Auch im Internet sollte man Kommentare immer so formulieren, das man Selbigen auch von Angesicht zu Angesicht vortragen könnte. Ein Problem unserer Zeit, in der im Netz auch häufig der ein oder andere Zwerg große Schatten wirft, wobei dieses Gleichnis lediglich das Problem verdeutlicht, keinesfalls jedoch bestimmte Personen bezeichnen soll.

Mit freundlichem Gruß

Rübezahl
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.595
Lieber @ Rübezahl, Du sprichtst mir aus der Seele. Oft bin ich froh dass ich manche hier nie persönlich kennenlernen muss. Eigenbild und Fremdbild gehen dann womöglich noch weiter auseinander als ich mir vorstellen kann. Der Nick ermöglicht das anonyme Rumpöpeln. Ich hätte persönlich überhaupt kein Problem hier auch mit Namen zu schreiben. Manch einer führt sich eben hier so auf, wie er es vielleicht im richtigen Leben gerne tun würde.
Es gibt aber Menschen, die gefallen sich in der Rolle ein Kotzbrocken zu sein. Kenne da zwei, der eine ist Geschäftsführer einer Privatforstverwaltung, der andere ist Landwirt und Jagdgenosse. Das Sprichwort "everys darling is everyone's bitch" hat sicher manchmal seine Berechtigung, aber immer situationsbezogen und nicht grundsätzlich.
Unser Bluadwurz hat hier ja mal ganz normal angefangen und oft gute Beiträg geschrieben, aber in letzter Zeit übertreibt er einfach.

Jeder der hier schreibt wirft dieses oder jenes Licht auf uns Jäger. Es gibt hier viele mit denen man nicht auf einer Linie ist. Wenn hier auf Mißstände in unseren Reihen hingewiesen wird, dann steht man schnell als Brunnenvergifter da. Aber wenn jemand charakterliche Defizite offenbart, dann ist das viel schlimmer für die Jägerschaft.
 
Registriert
1 Jan 2019
Beiträge
1.425
Lieber Bluadwurz,
Höflichkeit ist dir leider nicht gegeben. Auch im Internet sollte man Kommentare immer so formulieren, das man Selbigen auch von Angesicht zu Angesicht vortragen könnte. Ein Problem unserer Zeit, in der im Netz auch häufig der ein oder andere Zwerg große Schatten wirft, wobei dieses Gleichnis lediglich das Problem verdeutlicht, keinesfalls jedoch bestimmte Personen bezeichnen soll.

Mit freundlichem Gruß

Rübezahl


Lieber Rübezahl, dies würde ich Dir in diesem Fall in aller Deutlichkeit noch viel deutlicher von Angesicht zu Angesicht sagen, z.B. auf einer Hegeshow, wenn Du zu einem Gespräch hinzu kämest und mir nach einer Minute zuhören eine solche Tönung geben würdest (also von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, aber mir Vorhaltungen machen).

Und genauso ist es im Schriftlichen bei einem Forum. Du loggst Dich ein, liest einen Beitrag, der der nicht gefällt und zweckmäßigerweise auch die Vorangegangenen, auf die sich der missfallende Beitrag bezieht. Das hat den unschätzbaren Vorteil, dass Du verstehst, keine sinnlose Antwort tippen musst und im Idealfall dann auch keine unfreundlichen Antworten bekommst. Denn die Welt besteht nun einfach nicht einmal nur aus Diplomaten, Menschenfreunden, Frauenverstehern und Psychologen. Es gibt auch Haudraufs, Machos und weitere Exoten. ;)
 
R

Rübezahl

Guest
Lieber Rübezahl, dies würde ich Dir in diesem Fall in aller Deutlichkeit noch viel deutlicher von Angesicht zu Angesicht sagen, z.B. auf einer Hegeshow, wenn Du zu einem Gespräch hinzu kämest und mir nach einer Minute zuhören eine solche Tönung geben würdest (also von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, aber mir Vorhaltungen machen).

Und genauso ist es im Schriftlichen bei einem Forum. Du loggst Dich ein, liest einen Beitrag, der der nicht gefällt und zweckmäßigerweise auch die Vorangegangenen, auf die sich der missfallende Beitrag bezieht. Das hat den unschätzbaren Vorteil, dass Du verstehst, keine sinnlose Antwort tippen musst und im Idealfall dann auch keine unfreundlichen Antworten bekommst. Denn die Welt besteht nun einfach nicht einmal nur aus Diplomaten, Menschenfreunden, Frauenverstehern und Psychologen. Es gibt auch Haudraufs, Machos und weitere Exoten. ;)
Lieber Bluadwurz, ich glaube fest daran, du wärst im realen Gespräch mit mir freundlich und höflich. Das sind sie nämlich letztendlich alle. Besonders die Haudraufs. ;)
Ich freue mich jedoch, das in deinem letzten Kommentar ein etwas höflicherer Umgangston eingezogen ist. Nur darum ging es mir.
Ich wünsche dir Frohe Weihnachten.

Mit freundlichem Gruß

Rübezahl
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
115
Zurzeit aktive Gäste
411
Besucher gesamt
526
Oben