Ärger im BJV?

Anzeige
Registriert
1 Jan 2019
Beiträge
1.425
Lieber @ Rübezahl, Du sprichtst mir aus der Seele. Oft bin ich froh dass ich manche hier nie persönlich kennenlernen muss. Eigenbild und Fremdbild gehen dann womöglich noch weiter auseinander als ich mir vorstellen kann. Der Nick ermöglicht das anonyme Rumpöpeln. Ich hätte persönlich überhaupt kein Problem hier auch mit Namen zu schreiben. Manch einer führt sich eben hier so auf, wie er es vielleicht im richtigen Leben gerne tun würde.
Es gibt aber Menschen, die gefallen sich in der Rolle ein Kotzbrocken zu sein. Kenne da zwei, der eine ist Geschäftsführer einer Privatforstverwaltung, der andere ist Landwirt und Jagdgenosse. Das Sprichwort "everys darling is everyone's bitch" hat sicher manchmal seine Berechtigung, aber immer situationsbezogen und nicht grundsätzlich.
Unser Bluadwurz hat hier ja mal ganz normal angefangen und oft gute Beiträg geschrieben, aber in letzter Zeit übertreibt er einfach.

Jeder der hier schreibt wirft dieses oder jenes Licht auf uns Jäger. Es gibt hier viele mit denen man nicht auf einer Linie ist. Wenn hier auf Mißstände in unseren Reihen hingewiesen wird, dann steht man schnell als Brunnenvergifter da. Aber wenn jemand charakterliche Defizite offenbart, dann ist das viel schlimmer für die Jägerschaft.


Lieber Colchicus, auch ich hätte kein Problem, mit der richtigen Identität aufzutreten, wenn das alle anderen auch tun. Glaubst DU ernsthaft, ich würde Dir von Angesicht zu Angesicht anders begegnen? Ich halte mit meiner Meinung auch real nicht vor dem Berg. Ich bin der Meinung, dass es kaum irgendwo in anderen Lebensbereichen so sture, sonderbare Typen gibt, wie unter uns. Da musst Du deutlich werden, weils sie es auf die Diplomatische auch nicht kapieren, was man meint. Trotzdem nix für Ungut. Du bist einer meiner Lieblings-BVJ´ler und ich wüsst auch nicht, dass ich Dich schon mal beleidigt hätt. Als sag mir, wenn es so wäre ;):coffee::giggle:
 
Registriert
1 Jan 2019
Beiträge
1.425
Lieber Bluadwurz, ich glaube fest daran, du wärst im realen Gespräch mit mir freundlich und höflich. Das sind sie nämlich letztendlich alle. Besonders die Haudraufs. ;)
Ich freue mich jedoch, das in deinem letzten Kommentar ein etwas höflicherer Umgangston eingezogen ist. Nur darum ging es mir.
Ich wünsche dir Frohe Weihnachten.

Mit freundlichem Gruß

Rübezahl


Bist leicht ÖJV ´ler oder Förster? :giggle:
Kleines Spässchen!

Auch Dir frohe Weihnachten!

LG B.
 
Registriert
1 Feb 2014
Beiträge
854
Moin @Rübezahl,

ich beglückwünsche Dich zu Deiner Gelassenheit und Deinem Gleichmut!! Ich habe diesen blutwurzigen Österreicher nach reiflicher Überlegung auf die Ignoreliste (neben dem Knallgetraumerten) gesetzt, und gut iss. Man kann sich auch zivilisiert mit anderen Teilnehmern austauschen und mir kommt es nur darauf an!!

Von daher meine Hochachtung (y) und immer

munter bleiben!!

hobo
 
R

Rübezahl

Guest
@hobo57 Vielen Dank, im Allgemeinen komme ich mit jedem Menschen zurecht auch oder gerade mit Leuten die ein paar Eigenheiten haben. Der erste Eindruck ist häufig ein Lügner. Deswegen trau ich ihm nicht. Das Medium Internet macht es nicht besser. Insofern ist ein Urteil über einen Menschen anhand einiger Kommentare zum Mindesten unvollständig.
 
Registriert
1 Feb 2014
Beiträge
854
Der erste Eindruck ist häufig ein Lügner. Deswegen trau ich ihm nicht. Das Medium Internet macht es nicht besser. Insofern ist ein Urteil über einen Menschen anhand einiger Kommentare zum Mindesten unvollständig.

Moin @Rübezahl,

das ist zweifelsohne richtig - macht es aber auch nicht leichter die Schwergewichte zu finden. Bei Dir bin ich, glaube ich zumindest, auf der sicheren Seite. Von daher meinen Dank für Deine Kommentare / Analysen.

munter bleiben!!

hobo
 
Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
5.155
Lieber @ Rübezahl, Du sprichtst mir aus der Seele. Oft bin ich froh dass ich manche hier nie persönlich kennenlernen muss. Eigenbild und Fremdbild gehen dann womöglich noch weiter auseinander als ich mir vorstellen kann. Der Nick ermöglicht das anonyme Rumpöpeln. Ich hätte persönlich überhaupt kein Problem hier auch mit Namen zu schreiben. Manch einer führt sich eben hier so auf, wie er es vielleicht im richtigen Leben gerne tun würde.
Es gibt aber Menschen, die gefallen sich in der Rolle ein Kotzbrocken zu sein. Kenne da zwei, der eine ist Geschäftsführer einer Privatforstverwaltung, der andere ist Landwirt und Jagdgenosse. Das Sprichwort "everys darling is everyone's bitch" hat sicher manchmal seine Berechtigung, aber immer situationsbezogen und nicht grundsätzlich.
Unser Bluadwurz hat hier ja mal ganz normal angefangen und oft gute Beiträg geschrieben, aber in letzter Zeit übertreibt er einfach.

Jeder der hier schreibt wirft dieses oder jenes Licht auf uns Jäger. Es gibt hier viele mit denen man nicht auf einer Linie ist. Wenn hier auf Mißstände in unseren Reihen hingewiesen wird, dann steht man schnell als Brunnenvergifter da. Aber wenn jemand charakterliche Defizite offenbart, dann ist das viel schlimmer für die Jägerschaft.

Dein Wort in Gottes Ohr. (y)
 
Registriert
25 Jan 2012
Beiträge
47
...
Mal was zum Thema. Ich hätte mich gefreut es wäre ein Jäger an die Spitze des Verbandes gekommen. Einer der unser Handwerk wenigstens in Grundzügen beherrscht. Der neue hat zwar den Jagdschein, aber dann hörts schnell auf. Schade. Wie soll uns so jemand vertreten.

Ach komm, sei doch nicht so! Er ist doch sicher jagdpachtfähig und vor allem ist er Jagdaufseher.
 
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.595
Ich denke die nähere Zukunft im Verband hängt jetzt wesentlich davon ab wie sich die beiden Bewerber arrangieren. Geht Herr Schreder (hoffentlich nicht!) in die Schmollecke und schmiedet womöglich Intrigen, dann wäre das die schlechteste Lösung. Ich denke er hat als Vertreter in der Übergangszeit trotzdem einen guten Job gemacht, aber die Kreisgruppen haben sich eben anders entschieden. Damit muss er leben.
Die Oberbayernlastigkeit hat dem Verband zum Schluss nicht mehr gut getan. Bayern ist mehr als nur ein Regierungsbezirk. So hoffe ich, dass es jetzt ausgewogener zugeht. Schauen wir doch einfach nach vorne und hören auf schon jetzt Läuse im Pelz zu suchen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 3798

Guest
Und Oberbayern ist nicht nur Berge, Gams und Rotwild möchte ich hinzufügen.... ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
14 Feb 2006
Beiträge
12.595
:LOL:Hab schon damit gerechnet, dass jetzt was kommt(y)(y);)

Das weiß ich auch, hätte :LOL: dazuschreiben müssen "südlich von Minga". Denn die waren mit der Kritik aus dem Norden gemeint. Wenn gerade dieser Personenkreis sich intensiv um die Bejagung des Schwarzwildes "kümmert" dann läuft da was quer.
 
Registriert
11 Mai 2009
Beiträge
367
Ach komm, sei doch nicht so! Er ist doch sicher jagdpachtfähig und vor allem ist er Jagdaufseher.
Der Nachweis über die erforderlichen Kenntnisse kann auch über eine forstfachliche, polizeiliche oder juristische Vorbildung oder in anderer Weise geführt werden. ;)

Aber es wird schon passen. Es gibt Leute die sich in 5 Jahren bei entsprechendem Interesse mehr Wissen angeeignet haben als manch andere in z.B. 20 Jahren ignoriert haben....
Schau'n wir mal wie er sich macht.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
119
Zurzeit aktive Gäste
420
Besucher gesamt
539
Oben