Aktuelles aus Namibia in der Corona Krise

Anzeige
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
23.237
Gefällt mir
6.563
#91
Mitglied seit
15 Dez 2000
Beiträge
218
Gefällt mir
486
#92
Namibia ist kein COVID-19-Risikogebiet

16.Oktober.2020
Gestern gab das Robert-Koch-Institut am frühen Abend bekannt, dass die Reisewarnung für Namibia aufgehoben wurde. Auf der Internetseite des Instituts ist das folgende zu lesen: „Das Land Namibia gilt nicht mehr als Risikogebiet. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.“ In einer Eigenrecherche hatte die Allgemeine Zeitung vor knapp zehn Tagen darauf hingewiesen, dass der Entschluss, Namibia als Risikogebiet einzustufen, keinen Sinn zu machen schien. Gemessen an den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts verbunden mit einer extrem niedrigen Bevölkerungsdichte verglichen sich die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Namibia durchaus positiv mit den Zahlen Deutschlands, ganz zu schweigen von anderen EU-Ländern.

Quelle:
https://www.az.com.na/nachrichten/n...CAMPAIGN)&mc_cid=a491d99d63&mc_eid=a1be1f27f8


1603095616028.png
Quelle:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
 
Mitglied seit
26 Dez 2013
Beiträge
239
Gefällt mir
14
#93
Drückt die Daumen.

Heute haben wir erneut einen Flug nach Namibia gebucht, Mai 2021, nachdem es im Mai 2020 nicht geklappt hat.

Hoffentlich ist bis dahin die Corona- Lage entspannter. .... Die Hoffnung stirb zuletzt.
 
Mitglied seit
1 Aug 2007
Beiträge
1.199
Gefällt mir
280
#94
Euro Wings fliegt 3x die Woche direkt von FRA nach Windhuk.
Freunde probieren es nächsten Samstag,Preise sind günstig.
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
3.194
Gefällt mir
2.286
#97
Die Veranstalter wollen uns verständlicherweise überzeugen das viel wieder möglich ist. In der Wirklichkeit sieht es leider anders aus. Man braucht nur die einzelnen Regelungen der diversen Ländern von Afrika zu lesen um selber festzustellen das es nicht so einfach sein wird. Nur Tanzania scheint da einiges gelockert zu haben.

Wer es wagen will darf es versuchen , aber mit der aktuellen Verschärfung der Lage wird die Rückkehr eventuell auch wieder problematisch. Zu glauben das in ein paar Monaten alles wieder in Ordnung ist könnte auch illusorisch sein. Ich fürchte das wir ein Problem für Jahren haben werden , mit oder ohne Impfstoff.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.490
Gefällt mir
3.758
#98
Aktuell ist Namibia aus deutscher Sicht kein Risikogebiet, sprich eine Rückreise ist formell möglich. Es dürfen halt nur keine Flüge abgesagt werden...
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
3.194
Gefällt mir
2.286
#99
Wartet mal ab wie sich das alles noch entwickelt. Es herrscht eine gewisse Unsicherheit bei den Regierungen was die nötigen Maßnahmen angehen. Die Regierung von Spanien zum Beispiel möchte den Lockdown bis Mai 2021 verlängern. Das zeigt das auch Angst über den Verlauf der Krankheit herrscht , und diese Ängste sind vielleicht berechtigt.

In so einer Stimmung denke ich zuerst mal nicht an mein Vergnügen weltweit.
 
Mitglied seit
1 Aug 2007
Beiträge
1.199
Gefällt mir
280
Die Flugpreise sind aber nicht günstig, oder meinst du die Jagdpreise vor Ort?
ich meinte die Preise vor Ort.
Leo bekommst für 10 K
Darfst Dich nicht daran orientieren was auf der Homepage der Anbieter steht.

Wobei ich nicht verstehe warum man nicht mal ein Jahr daheim bleiben kann in diesen Zeiten.

@Lüderitz
EuroWings bietet nen Deal zur Umbuchung an .
Falls für Dich von aktuellem Interesse kann ich nochmal näheres in Erfahrung bringen.
Aber Du meinst bestimmt das Risiko der Rückreise ,nicht wahr ?
Ich habe einen Herrn kennengelernt,ein Golfer,kein Jäger, dem hat der Flug aus Südafrika im Frühjahr nochmal 10 ' Mücken extra gekostet ,damit er heim konnte.
Kann ich verzichten auf sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.322
Gefällt mir
1.810
Die Veranstalter wollen uns verständlicherweise überzeugen das viel wieder möglich ist. In der Wirklichkeit sieht es leider anders aus. Man braucht nur die einzelnen Regelungen der diversen Ländern von Afrika zu lesen um selber festzustellen das es nicht so einfach sein wird. Nur Tanzania scheint da einiges gelockert zu haben.

Wer es wagen will darf es versuchen , aber mit der aktuellen Verschärfung der Lage wird die Rückkehr eventuell auch wieder problematisch. Zu glauben das in ein paar Monaten alles wieder in Ordnung ist könnte auch illusorisch sein. Ich fürchte das wir ein Problem für Jahren haben werden , mit oder ohne Impfstoff.
Nachdem in tanzania auch bepropte papajas etc. Coronapositiv waren, nur richtig so.
 
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
3.194
Gefällt mir
2.286
In Namibia wird es auch nicht besser sein.

Es droht ein Lockdown , meine Sorgen sind deswegen irgendwo anders als bei der Planung von Fernreisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Mrz 2011
Beiträge
1.213
Gefällt mir
678
Stand heute ist das größte Risiko, daß während des Aufenthalts in Namibia die Rückflüge ausgesetzt werden. Dieses Risiko können v.a. Arbeitnehmer derzeit kaum auf sich nehmen.
Klar. Geradezu vernachlässigbar ist dagegen das Risiko, sich in NAM das Virus einzufangen und wegen schweren oder schwerstem Verlauf dann dort auf die einheimische Krankenversorgung angewiesen zu sein.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben