Alaska Elch

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2002
Beiträge
3.316
Gefällt mir
1.103
#1
Bin gerade über diese Geschichte gestolpert:

https://www.24hourcampfire.com/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/14142877/1

Da erdreistet sich dieser Ami doch tatsächlich einen hochkapitalen Elchbullen mit der 7x57 zu schiessen :unsure: ... auf 500 Meter :oops: ... und der Elch erdreistet sich im Feuer zu verenden :eek:

Sowas geht doch GAR nicht! :LOL:

Wenn im Oktober hier die Elchlagd losgeht lass ich die 300er im Schrank und ziehe mit der KK los... :cool:
 
Mitglied seit
26 Okt 2005
Beiträge
1.994
Gefällt mir
333
#2
Bin gerade über diese Geschichte gestolpert:

https://www.24hourcampfire.com/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/14142877/1

Da erdreistet sich dieser Ami doch tatsächlich einen hochkapitalen Elchbullen mit der 7x57 zu schiessen :unsure: ... auf 500 Meter :oops: ... und der Elch erdreistet sich im Feuer zu verenden :eek:

Sowas geht doch GAR nicht! :LOL:

Wenn im Oktober hier die Elchlagd losgeht lass ich die 300er im Schrank und ziehe mit der KK los... :cool:
„Shot the bull in his bed“. Der war bestimmt schon erledigt und lag da nur so...:unsure:
 
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.405
Gefällt mir
2.444
#3
Bin gerade über diese Geschichte gestolpert:

https://www.24hourcampfire.com/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/14142877/1

Da erdreistet sich dieser Ami doch tatsächlich einen hochkapitalen Elchbullen mit der 7x57 zu schiessen :unsure: ... auf 500 Meter :oops: ... und der Elch erdreistet sich im Feuer zu verenden :eek:

Sowas geht doch GAR nicht! :LOL:

Wenn im Oktober hier die Elchlagd losgeht lass ich die 300er im Schrank und ziehe mit der KK los... :cool:
naja, auf kurze Entfernung ( 100/150 Meter )sicherlich machbar, aber 500 Meter?
Und, es wurden auch schon mit einem KK-Gewehr Elche und Bären geschossen!
D.T.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
58.547
Gefällt mir
10.368
#5
Bin gerade über diese Geschichte gestolpert:

https://www.24hourcampfire.com/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/14142877/1

Da erdreistet sich dieser Ami doch tatsächlich einen hochkapitalen Elchbullen mit der 7x57 zu schiessen :unsure: ... auf 500 Meter :oops: ... und der Elch erdreistet sich im Feuer zu verenden :eek:

Sowas geht doch GAR nicht! :LOL:

Wenn im Oktober hier die Elchlagd losgeht lass ich die 300er im Schrank und ziehe mit der KK los... :cool:
Typisch Amis, auf jede Entfrnung mit dem was gerade da ist, Hauptsache getroffen, der Rest eher Zufall.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
58.547
Gefällt mir
10.368
#7
Na, so ein Alaskaelch ist gefühlt groß wie ein Haus, Schulterhöhe bis 2,4 m, da fällt das Treffen nicht so schwer.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
58.547
Gefällt mir
10.368
#9
Nö, weil Amis und ihre Kaliber.
Die einen laufen los mit einer 7x57, weil sie mal ein Buch von WalterBell gelesen haben, der nächste geht nicht ohne 50bmg auf Weißwedel und der dritte geht mit dem Revolver auf Grizzly.
Alles kein Maßstab für vernünftiges jagen.
 
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
1.336
Gefällt mir
4.632
#11
Nun sind die schwedischen Vertreter der Gattung Alces alces ja etwas schmächtiger als ihre Amerikanischen Vettern... dennoch soll es in Schweden noch viele Jäger geben, die mit der Schwedenmauser in 6,5x55 los ziehen um Köttbullar zu machen :cool:
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.493
Gefällt mir
3.774
#12
Kann man alles machen, aber mal ehrlich: wer von uns würde eine Elchjagd in Alaska, die wahrscheinlich fünfstellig kostet, buchen und nimmt dann ein Kaliber an der unteren Leistungsgrenze mit, um damit sehr weit auf Wild zu schießen?
Mein Anspruch bei solch einer Jagd wäre es möglichst nahe ran zu kommen und das mit einem Kaliber, das besser zum Gewicht des Wildes paßt.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
58.547
Gefällt mir
10.368
#13
Nun sind die schwedischen Vertreter der Gattung Alces alces ja etwas schmächtiger als ihre Amerikanischen Vettern... dennoch soll es in Schweden noch viele Jäger geben, die mit der Schwedenmauser in 6,5x55 los ziehen um Köttbullar zu machen :cool:
Immer dasselbe. Lies doch mal welche Anforderung die Schweden an Klass ett Vapen stellen.
An der untersten Grenze liegt eine 6,5 mit 10g ! Geschoss oder 9g mit wenigstenx 2700J auf 100m und die verschwindet zunehmend. Ich kenne keinen Schweden, der die noch führt.
Ohne eine Statistik zu kennen, die 30/06 ist da gefühlt das meist geführte Kaliber und in Bearcountry auch gerne mal die 9,3....
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
443
Gefällt mir
630
#15
Dies Ausländer haben doch keine Ahnung.
Ohne Frevert, Löns im Geist, BlaMaSau auf der Schulter und ohne die ballistische Expertise dieses Forums ist Jagd schlicht nicht möglich,anständig,waidgerecht oder auch nur vorstellbar!

Bei denen gibts nicht mal sowas wie Waidmannsmärchen..oder doch?

wir habens da viel besser:wir haben das grüne Abitur,viele Kataloge und den Schußneid.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben