Albino Rehbock in Weil am Rhein nach Unfall erlegt

Anzeige
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
332
Gefällt mir
415
#3
A weißer Rehbock.
Ja, is schon was Besonderes, ich hab mal einen im Wildpark Lohberg gesehen.
Wenn der allerdings eh schon als "auffallend klein und schmächtig" beschrieben wurde,
hätte er -sofern normal gefärbt- vermutlich das Jagdjahr nicht überstanden.
Außerdem ist, falls Großräuber im Gebiet streifen, so eine weiße Farbe nicht sehr lebensverlängernd.
Dennoch schade, btw: ist Albinismus eigentlich vererbbar?
Falls ja, könnten ja bald Albinokitze gesetzt werden:)
 
Mitglied seit
14 Dez 2017
Beiträge
694
Gefällt mir
1.738
#5
Bei uns in der Gegend lebt seit Jahren ein weißes Reh. Wird aus Aberglauben und weil´s einfach schön ist, nicht geschossen. Albinonachkommen sind nicht bekannt.
 
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
332
Gefällt mir
415
#6
Ich würd schon schießen, und zwar nicht nur ein Foto, sondern gleich mehrere:).

Vielleicht blitzt ja auch ein Kreuz in seinem Geweih auf;)
 
Mitglied seit
21 Jul 2006
Beiträge
1.540
Gefällt mir
146
#10
...Dennoch schade, btw: ist Albinismus eigentlich vererbbar?
Falls ja, könnten ja bald Albinokitze gesetzt werden:)
Ja, ist vererbbar, beim Reh meines Wissens rezessiv.
Und die Sache mit dem Sterben ist auch richtig. Ich erinnere mich an einen Fall, bei dem nach dem Abschuss eines weißen Rehes binnen Jahresfrist die Oma des Erlegers verstorben ist.:)
Ich hatte selbst schon ein weißes Spießerchen in Anblick. Leider hat er sich nicht breitgestellt und ich konnte nicht schießen. Außerdem bin ich nicht bereit, mein Leben aufs Spiel zu setzen, nur um einen Aberglauben zu widerlegen.
Ernsthaft: Es ist schon ein sehr eigenartiges Gefühl, so ein weißes Stück auf dem Zielstachel zu haben.

Grüße
 
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
332
Gefällt mir
415
#12
Danke für die Aufklärung(y)

Freut mich zu hören, vielleicht sind ja die "Fehlfarbenen" -um es allgemein zu formulieren- vorsichtiger, eben weil sie bemerken, daß sie sichtbarer sind.
Allgemein deswegen, weil ich es nicht nur allein auf Rehwild beschränken möchte.

Erlegen würde ich dennoch keines, außer es ist unbedingt erforderlich (Unfall o.ä.)
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
7.676
Gefällt mir
5.822
#14
Was der Wolf net kennt, frißt er net. Der wird den GMO net mögen. Ist er ja hier bei uns in guter Gesellschaft.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben