Alle Vögel sind schon da/2020

Anzeige
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
9.383
Gefällt mir
10.452
#4
Rotmilane besetzen jetzt überall die Reviere, den ersten hab ich am 21. gesehen, danach ging es Schlag auf Schlag. Am Freitag den ersten Weißstorch.

Am Donnerstag war ich mit zwei anderen Förstern unterwegs, auf der Straße kam uns ein spezielles Moped entgegen- der erste Förster -Oh eine Schwalbe.
der Zweite -WAS? WO? Jetzt schon?!

Gab einen schönen Lacher.


CdB
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
8.901
Gefällt mir
13.802
#5
Die ersten Rotmilane hab ich in CZ schon vor einer Woche gesehen, hier gestern der Erste. Die Ringeltauben kamen früher erst in der Mitte März zu uns. Hab sie auch schon seit 14 Tagen auf der Wildkamera an der Saukirrung.
Der Ausreißer war eine Bachstelze im Januar bei Bamberg.
In CZ große Kiebitzschwärme und Feldlerchen (Flüge mit ca. 200 Stück)
 
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.746
Gefällt mir
2.760
#6
In Südbayern habe ich auch die ersten Rotmilane vor eineinhalb Wochen gesehen.
Donnerstag einen Weißstorch, aber die überwintern ja auch am Ammersee.

Bausaujäger
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
4.844
Gefällt mir
2.864
#7
Unsere Störche waren dieses Jahr (mal wieder) gar nicht weg. Und weil ein paar von den Biestern pro Dorf ja nicht reicht, haben wir jetzt noch ein zweites Paar. :rolleyes:
 
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
1.192
Gefällt mir
2.429
#8
Die Störche halten sich bei uns noch in Grenzen.
Stare sind auch schon welche da.
Ansonsten hier auch schon Milan und Lerchen.
 
Mitglied seit
12 Mrz 2019
Beiträge
52
Gefällt mir
123
#10
Rotmilan ist bei uns in der Ortenau auch schon wieder da, die Störche gehen schon gar nicht mehr.
Sind bestimmt 20 Stück im Rheingraben die hier überwintern. Stare sind auch da, und heute Abend hat sogar die Amsel schon ihr Liedchen geträllert.
 
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
1.927
Gefällt mir
848
#12
stare und lerchen sind noch nicht da - südöstlich von berlin
kraniche waren nicht weg wobei man sagen muß ein teil von denen fliegt wohl bald wieder nach schweden, die waren hier zum überwintern. das lokale kranichpaar auf unserer wiese hat letztes wochende schon die gewöhnlichen spaziergänge gemacht.
balztanz wurde noch nicht beobachtet.
 
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.887
Gefällt mir
2.338
#13
Eine sehr interessante Info zum Zugverhalten des Rotmilans!
http://rotmilan-hessen.de/zug.htm
Für uns in unserer Region ein Charaktervogel und mit dem Schwarzstorch zusammen häufig der Faktor bei der Genehmigung von Wildenergieanlagen!
Ich warte jedes Jahr ab Anfang bis Mitte April auf die Rückkehr meiner Favoriten, der Wachteln!
Geht nur mit Verhören im potentiellen Lebensraum, ist aber immer wieder spannend!

Prinzengesicht
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
8.901
Gefällt mir
13.802
#14
Bei uns hört man sie nicht vor Mitte Mai. Und Anfang August sind sie schon wieder weg, mitsamt dem beflogenen Jungen. Im besten Jahr zählte ich auf 350 ha Feld zwischen 34 und 37 balzende Hähne. Aber die Hähne sind in der Überzahl, einige Solisten dabei. Trotzdem doch eine schöne Zahl an Brutpaaren. Und sie bringen im Gegensatz zu anderen Revieren auch Junge hoch. Dafür gönne ich mir dann in BUG oder Serbien auch mal ne Wachteljagd.
 
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.887
Gefällt mir
2.338
#15
Bei uns hört man sie nicht vor Mitte Mai. Und Anfang August sind sie schon wieder weg, mitsamt dem beflogenen Jungen. Im besten Jahr zählte ich auf 350 ha Feld zwischen 34 und 37 balzende Hähne. Aber die Hähne sind in der Überzahl, einige Solisten dabei. Trotzdem doch eine schöne Zahl an Brutpaaren. Und sie bringen im Gegensatz zu anderen Revieren auch Junge hoch. Dafür gönne ich mir dann in BUG oder Serbien auch mal ne Wachteljagd.

Ich habe das jetzt seit 8 Jahren mit den Wachteln relativ detailiert aufgezeichnet; mein frühester Rückkehrer in unserem Revier (Mittelhessen. Höhenlage im Feld ca 150 -180 über n.N.) war am 19 April zu hören, daher bin ich ab Mitte - Ende April in der Ecke unterwegs und stelle die Ohren auf. Die meisten Ortungen sind so in der Spanne um den 30. April - 5. Mai gewesen, Abreisetermin ist immer zweite Augusthälfte bis Anfang September. Genaue Anzahl der Brutpaare sind für mich kaum zu schätzen, die Brutreviere liegen recht genau verteilt auf unser Revier und das Nachbarrevier; die wissen aber nicht mal, welche Perlen da bei ihnen leben.
Laut HGON waren es 2012 einmal 11 Brutpaare; mit den Jungs dieser Gesellschaft und der lokalen NABU-Gruppe macht dieZusammenarbeit Sinn und auch richtig Spaß!
Interessant für mich: wie hoch liegen die Flächen bei euch?

Gruß

Prinzengesicht
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben