Alle Vögel sind schon da/2020

Anzeige
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.339
Gefällt mir
15.419
Ja mich haut es auch immer vom Hocker was meine Freunde vom LBV alles an Artenkenntnis haben. Aber mit den Zusammenhängen happert es, daher ergänzen wir uns.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.339
Gefällt mir
15.419
Das mit den Staubfänger sammeln hab ich mir schon lange abgewöhnt, es ist überschaubar: Meine erste Ente (Tafelente), die erste Schnepf, einen Fasan, mein hart erkämpftes Grauhörnchen, ein außergewöhnlich starker Baummarder, das wars dann schon.....Dafür liebe ich besonders gelungene Fotos, die scheiden auch kein Formalin aus.
Es stimmt, zu meiner Zeit gab es wenig Bücher, bei den Vögeln war es Heinz-Sigurd Raethel der da über Krankheiten der Vögel schrieb, oder welche Futterpflanzen aus der Natur wer am liebsten gefressen hat. Dann der Klassiker "Die Hühnervögel der Welt". Aber der Rest war aus der Natur lernen und mit den Tieren.
Und dann gab es die alten Profis, die Vogelfänger und - züchter, Fallensteller im eigenen Grundstück. Von jedem konnte man etwas lernen.
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
2.656
Gefällt mir
7.394
Das reicht nicht, wenn Du Kollegen hast, die 150 Arten von Brombeeren unterscheiden oder die Habichtskräuter in aller Tiefe kennen ... ;)
Vor langer Zeit mußte ich mal mit einem Freiland-Biotopkartierer (Biologe) zusammenarbeiten...
Anstrengend ist kein Ausdruck, fast hätte es einen Unfall gegeben...:devilish: :evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
8.150
Gefällt mir
6.671
Also: langer Schwanz mit weißen Kanten, weißer Augenring, weiße Kehle, schmaler Insektenfresserschnabel....
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
2.656
Gefällt mir
7.394
Verwandte Art:
die Mönchgrasmück(in)....
DSC02233.JPG
Interessant war heut früh, sie balzte schon wieder mit dem schwarzköpfigen Kerl, der sich verliebt im Quertrippelgang und aufgestelltem Kopfgefieder auf dem Ast bewegte. :giggle:
Die Brut ist flügge und war ein paar Büsche weiter im Rudel unterwegs...!
 
Mitglied seit
26 Jan 2020
Beiträge
628
Gefällt mir
710
Danke! Kann es sein, daß das Nest ziemlich tief zum Boden hin gebaut wird ? Der von mir Fotografierte ist an Halmen immer nach unten geklettert und verblieb Minuten weg. Kam dann fast an gleicher Stelle wieder raus. Und das im Verlaufe von 2 Stunden mehrfach.
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
2.656
Gefällt mir
7.394
Ich kann seit ein paar Tagen kaum noch richtig schlafen, werde wahrscheinlich meine Hündin verlieren...:cautious::cry: :sad:
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.339
Gefällt mir
15.419
Dorngrasmücken sind bei mir eine "Leitart" in den Buntbrachen. Habe auch regelmäßig Neuntöter die bodennah brüten. Es zeigt wie wichtig die dürren Stängel auf der Fläche sind. Dorngrasmücken aber heuer weniger bei uns, komisch. In CZ dafür jede Menge....

Ich kann seit ein paar Tagen kaum noch richtig schlafen, werde wahrscheinlich meine Hündin verlieren...:cautious::cry: :sad:
:( Jetzt hör auf:cry: :sad: Ist doch noch nicht so alt?
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
2.656
Gefällt mir
7.394
Wird am 10. Juni 11 Jahre.
Seit Dienstag totale Ataxie, Lahmheit Hinterhand ohne erkennbare Vorerkrankung und aktuelle Ursache. Irgendeine böse neurologische Erkrankung. Seit Frei in der Klinik , keine Besserung und Aussicht darauf. Die Experten wissen nix Sicheres...
Bin am Boden...!
Nun , gehört nicht hierher !
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben