Alle Vögel sind schon da/2020

Anzeige
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.365
Gefällt mir
15.532
Dann wurde sie eingefärbt. Früher wurden in Geiselwind Pfautauben und Seidenhühner in allen Farben eingefärbt.
Auch Brieftauben hat man schon eingefärbt um so Greifvögel zu verwirren. Eine derart intensive Farbe gibt es bei keiner der mir bekannten Tauben. Die Dolchstichtaube hat einen intensiv roten Fleck, aber das wars dann schon. Derart intensive Farben gibt es normal nur bei Papageien und Sittichen (und rot beim Kardinal), außer es wurde nachgeholfen. Oder Photoshop?:unsure:
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.204
Gefällt mir
5.336
Die Taube, an die ich dachte, ist es nicht - die hat nur eine entsprechende Brustfärbung.
 
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.894
Gefällt mir
3.313
Asche auf mein Haupt!

Mit einem gehörigen Schuß Canthaxantin im Futter kann man tatsächlich einiges bewirken!

Aber zum Thema Asche/Ruß und einfärben fällt mir wieder eine Geschichte ein:

Holzmacher haben einen Baum gefällt, auf dem Turmfalken brüteten und die kleinen Nestlinge wurden dem Bausaujäger zum aufziehen gebracht.
Ich hab sie aufgezogen und zum auswildern in den Wildflug gestellt. Gleich in der ersten Woche, die Kleinen waren noch etwas unbeholfen, ist einer beim Nachbarn in den Kamin gefallen.
Als sie zum fressen/atzen auf die Faust gekommen sind habe ich gedacht da sei eine Dohle dabei, so schwarz war der Turmfalk.
Der Ruß hat sich mit der Zeit etwas abgewaschen, aber bis zur Mauser war er sehr gut zu erkennen, da er immer dunkler als normal war.

Bausaujäger
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Jun 2012
Beiträge
2.606
Gefällt mir
1.438
Gibts zu den Sittichen eigentlich eine aktuelle Verbreitungskarte oder ähnliches?

CdB
https://www.nabu.de/tiere-und-pflan...020&bundesland=&vogelart=Halsbandsittich&ort=

PS. Bei mir in Düsseldorf fliegen leider jeden Tag hunderte (!) von den Schreihälsen durch den Garten. Der Kastanienbaum trägt keine Früchte mehr, da sie die Blütenkerzen alle abknabbern, weil unten im Trieb viel Eiweiß steckt. Machen viel Ärger, Lärm, Schäden an Vegetation und am Bau usw. die Kleinen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
2.715
Gefällt mir
7.528
https://www.nabu.de/tiere-und-pflan...020&bundesland=&vogelart=Halsbandsittich&ort=

PS. Bei mir in Düsseldorf fliegen leider jeden Tag hundere (!) von den Schreihälsen durch den Garten. Der Kastanienbaum trägt keine Früchte mehr, da sie die Blütenkerzen alle abknabbern, weil unten im Trieb viel Eiweiß steckt. Machen viel Ärger, Lärm, Schäden an Vegetation und am Bau usw. die Kleinen.
Bin absolut nicht traurig, den 11. Teil eines Halsbandsittich ;)noch nicht in unserem Garten bestätigt zu haben.
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
9.365
Gefällt mir
15.532
Nur mal am Rande, fraglich ist nur ob tatsächlich zugewandert oder entfleucht: -> https://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Rathenow/Erstmals-Halsbandsittich-in-Rathenow-gesichtet
Gibts zu den Sittichen eigentlich eine aktuelle Verbreitungskarte oder ähnliches?
CdB
Gibt es, z.B. bei https://www.ornitho.de/ Man muss aber angemeldet sein und Zugriff auf die Datenbank erhält man erst nach einer gewissen Zeit und nur wer dauernd meldet. Wenn ich die Karte hier einstelle als Bildschirmabzug, gibt es da irgendwelche Probleme?
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.204
Gefällt mir
5.336
Das müßte in den Nutzungsbedingungen der Seite stehen. Im Zweifel würde ich die nicht einstellen, sag' ich jetzt obwohl ich die liebend gerne auch sehen würde. ;)
 
Mitglied seit
26 Jan 2020
Beiträge
638
Gefällt mir
728
https://www.nabu.de/tiere-und-pflan...020&bundesland=&vogelart=Halsbandsittich&ort=

PS. Bei mir in Düsseldorf fliegen leider jeden Tag hunderte (!) von den Schreihälsen durch den Garten. Der Kastanienbaum trägt keine Früchte mehr, da sie die Blütenkerzen alle abknabbern, weil unten im Trieb viel Eiweiß steckt. Machen viel Ärger, Lärm, Schäden an Vegetation und am Bau usw. die Kleinen.
Ich hatte mal in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts (hört sich uralt an!) dienstlich in Wiesbaden zu tun. Im dortigen Stadtpark flogen zahlreiche Sittiche und Papageienarten umher und nach Angaben von mir befragter Anwohner flogen die auch im Winter dort. Haben sich wohl über Generationen aklimatisiert. Ich nehme an, daß das auch heute noch so ist.
 
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.985
Gefällt mir
2.668
Ich hatte mal in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts (hört sich uralt an!) dienstlich in Wiesbaden zu tun. Im dortigen Stadtpark flogen zahlreiche Sittiche und Papageienarten umher und nach Angaben von mir befragter Anwohner flogen die auch im Winter dort. Haben sich wohl über Generationen aklimatisiert. Ich nehme an, daß das auch heute noch so ist.



Ist immer noch so!;)

Gruß

Prinzengesicht
 
Mitglied seit
5 Jul 2011
Beiträge
716
Gefällt mir
964
So jetzt der Herr mal in seiner ganzen Schönheit, ist immer noch standorttreu und hat mir die Kennzeichnung nicht übel genommen.
Habe schon mal so was gemacht, zu der Zeit zogen die Tauben noch und im nächsten Frühjahr war sie wieder da, es waren immer noch ein paar eingefärbte Federn vorhanden.
Mal sehen wie sich dieser Tauber verhält....

IMG_6156.JPG IMG_6152.JPG IMG_6164.JPG
 
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
2.715
Gefällt mir
7.528
Hättest ja wenigstens neongrün nehmen können....;)Wie macht man sowas ?
Paintball-Schütze ? :giggle::LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben