Alle Vögel sind schon da / 2021

Anzeige
Registriert
27 Feb 2008
BeitrÀge
2.621
Wer mal versucht hat GoldhĂ€hnchen zu fotografieren, weiss was das fĂŒr ein Sch....job is :mad:;)
... pausenlos am flattern, hĂŒpfen, klettern ... :rolleyes:.

DSC_1753 Kopie.JPG

DSC_1754 Kopie.JPGDSC_1761 Kopie.JPG
Wenn sie die heutige Nacht ĂŒberstehen, ham sie den Winter fast geschafft!! Die BaumlĂ€ufer und Schwanzmeisen wurden letzte Woche wahrscheinlich ebenfalls gezehntet :cry: :sad:. Gut, dass die Temperaturen ab morgen wieder hoch gehen sollen (y). Gruss W.
 
Registriert
9 Mai 2016
BeitrÀge
1.514
Da sind sie wieder an der Terrassenkirrung, immer so um 50, 60 StĂŒck! Wo die wohl herkommen??? Leider nur ein Handyfoto, in Natura sind sie viel schöner. Und unvertrĂ€glich sind sie. Die Spechtmeise traut sich nur zwischendurch...
 

AnhÀnge

  • IMG_20210215_100949.jpg
    IMG_20210215_100949.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 51
  • IMG_20210215_100911.jpg
    IMG_20210215_100911.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 54
  • IMG_20210215_100911.jpg
    IMG_20210215_100911.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 51
  • IMG_20210215_101121.jpg
    IMG_20210215_101121.jpg
    793 KB · Aufrufe: 47
Registriert
14 Feb 2006
BeitrÀge
12.228
Wenn ich an meine Zeit als Kind/Jugendlicher zurĂŒckdenke: In unserem Garten gab es immer eine vielseitige WinterfĂŒtterung und Anblick des Stieglitzschwarmes hĂ€tte ich glasige Augen bekommen. Da hĂ€tte ich sicher ein paar gefangen. In der Hauptsache waren es GrĂŒnfinken und Goldammern. Stieglitze waren im Winter ĂŒberhaupt nicht da, Buchfinken ebenso nicht. Meisen gab es mehr. Hin und wieder eine Heckenbraunelle. Krametser und Amseln bekamen halbierte Äpfel. Erlenzeisige und Bergfinken zeitweise, Birkenzeisige eher selten, oft jahrelang keine. Gimpel waren auch mehr denke ich. HĂ€nflinge waren ĂŒber den Winter auch nicht da, jetzt Hunderte in den Brachen. Aber die GrĂŒnfinken haben gewaltig abgenommen.
 
Registriert
9 Mai 2016
BeitrÀge
1.514
...Da hĂ€tte ich sicher ein paar gefangen.....Krametser und Amseln bekamen halbierte Äpfel....

Bei mir bekamen die Krammetsvögel als Deko auch noch eine Dohne um den halben Apfel oder um die Vogelbeeren:cool:
Solche StieglitzschwĂ€rme hatte ich auch noch nicht, woher kommen die bloß???
 
Registriert
23 Okt 2018
BeitrÀge
296
Mir ist am Freitag 12.02.21 bei -5°C und geschlossener Schneedecke ein Kiebitz untergekommen.

Leider habe ich es nicht geschafft ein Foto zu machen.

Wie seht ihr seine Überlebenschancen?
Ein FrĂŒhjahrswetter ist nicht in Sicht.
Die letzten NÀchte hÀtte es unter 20 °C.
 
Registriert
14 Feb 2006
BeitrÀge
12.228
MĂŒsste man genauer anschauen ob es nordische WintergĂ€ste sind. Die Nominatform ist kleiner, der Waldstieglitz (Carduelis c. major Taczanowski, 1880) ist grĂ¶ĂŸer und hat einen lĂ€ngeren Schnabel. Die kommen zu uns nur als WintergĂ€ste.
 
Registriert
14 Feb 2006
BeitrÀge
12.228
Mir ist am Freitag 12.02.21 bei -5°C und geschlossener Schneedecke ein Kiebitz untergekommen.

Leider habe ich es nicht geschafft ein Foto zu machen.

Wie seht ihr seine Überlebenschancen?
Ein FrĂŒhjahrswetter ist nicht in Sicht.
Die letzten NÀchte hÀtte es unter 20 °C.
Wenn auf den Wiesen WasseraufbrĂŒche vorhanden sind, dann packt er es schon. Da sind sie zuerst wenn noch Schnee liegt.
Mein frĂŒhestes Foto ist vom 16.3. Hab aber schon öfters welche frĂŒher gesehen..
Kiebitz (3).JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben