Allerlei wundersame Forumskuriositäten

Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.414
Guten Morgen Forum,

wer kennt sie nicht, die Beiträge und wundersamen Phänomene die sich anscheinend fern ab jeglicher naturwissenschaftlicher Erkenntnisse bewegen, jedoch hier im Forum sogar zu Hauf nachzulesen sind. Ich habe diesen Beitrag bewusst in die Witze" Rubrik eingestellt und möchte diesen auch mit einer eher humoristischen Herangehensweise verstanden wissen. Es geht mir ausdrücklich nicht darum irgend jemanden zu verunglimpfen oder sonst was. Also fange ich mal an!

Das wundergleiche "immer Bum um" Geschoss

Dieses wundersame Geschoss, oft seit Jahrzehnten verschossen, meist von einfachster Konstruktion und vornehmlich im untersten Preissegment angesiedelt , schafft es offenbar, ausnahmslos jedes beschossene Stück unmittelbar an den Platz zu bannen. Dies ohne Beschränkung hinsichtlich Kaliber, Entfernung, Treffersitz und sogar noch ohne Wildbretentwertung.

Das wundersame Vollkupfergeschoss ohne Geschossabrieb

Während alle Geschosshersteller der Welt stehts bemüht waren und sind dem werkstofftypischen Kupferabrieb im Lauf durch allen möglichen Raffinessen (Untermaßigkeit, chemische Beschichtung, Vergütung, Entlastungsrillen, .... ) auf ein akzeptables Maß zu begrenzen, gibt es immer wieder Forumsmitglieder die über phänomenale Schusszahlen (im weit 3stelligen Bereich) gänzlich ohne die typischen "Laufverkupferungen" und der Folgen berichten.

Das "Scharfschützenphänomen" oder die "Loch in Loch" Fraktion

Nun gibt es sicherlich einige Schützen hier im Forum, die das Prädikat "Scharfschütze" sicherlich erfüllen. Ein unbedarfter Mitleser könnte hier jedoch leicht den Eindruck gewinnen, dass die Loch in Loch Fraktion die Mehrheit stellt und Streukreise bis 30 mm/auf 100 m ein Fall für den Büchsenmacher sind.

Das "universelle Scheibengeschoß"

Wer kennt es nicht, die Jagdmunition ist teuer und man möchte diese nicht gerne in Großserien auf Scheibe und Leinwand verfeuern. Jetzt kommt das wundersame, universelle Scheibengeschoss ins Spiel. Es ist in Bleifreizeiten zwar oft einige Gramm schwerer, in der Mündungsgeschwindigkeit langsamer, hat abweichendes Material (Geschossmantel) und ist naturgemäß im untersten Preissegment angesiedelt, aaaber allen innen- und außenballistischen Gegebenheiten zum trotz, schießt es mit der teuren Jagdmunition auf 100 Meter Loch in Loch oder mindestens Loch an Loch.

Kaliber und ihre Hohepriester oder auch das Kaliber im Wandel der Zeit am Beispiel der ewigen 30-06/308 Kontroverse:

In zurückliegenden Jahren, wo Lauflängen mit 56 cm noch als besonders führig galten, die Läufe keine Mündungsgewinde hatten, Schalldämpfer allenfalls in Krimis vorkamen, in ersten DJ-Filmchen Sauen wie am Fließband füsiliert wurden, wurde das Hohelied der 30-06 gesungen. Hoheprister der 30-06 stellten vehement der 308 die Eignung auf Sauen in Abrede. Regelmäßg entfachten sich daran hitzige Diskussion und dies teils bis heute.
Mit Aufkommen kurzer Läufe (51 cm und weniger) und der Zulassung von Schalldämpfern wandelte sich das Meinungsbild zugunsten der 308. Selbst ausgemachte Hohepriester der 30-06 sahen sich nun gezwungen eine 308 zuzulegen. Die vormals angeführten Argumente für die 30-06 und gegen die 308 (eh alles Quatsch) Schall und Rauch. Nun da sie eine 308 führen ist plötzlich die 308 das Kaliber schlecht hin, die 30-06 nur unwesentlich stärker, nicht "kurzlaufgeeignet" und mit allerlei sonstigen Nachteilen behaftet. Der hier beschriebene Disput 308 und 30-06 steht nur exemplarisch und findet sich auch bei anderen Kalibervergleichen.

"Wer bietet mehr" oder die Rekord Jahresstrecken

In häufiger Regelmäßigkeit werden eigene Argumente gerne mit dem Verweis auf die zugehörigen, ob deren Stückzahl beeindruckenden, Jahresstrecken untermauert. Dies soll wohl die mitschreibenden Kontrahenten beeindrucken und in deren Integrität schwächen. Dem nicht genug, sofort findet sich jemand der die an sich schon enorme Jahresstrecke überbietet. Nun kann man, wenn man selbst weder Berufsjäger noch Förster ist und die Jagd neben Beruf und Familie betreibt, über so manche Jahresstrecke nur ungläubig staunen, vor allem wenn man bedenkt das ein Jahr nur 365 Tage hat. Über so manche hier postulierte Stückzahlen wird wohl selbst manch Berufsjäger nur staunen können.

"Das Zwanghafte am Thema" vorbei:

Wer kennt es nicht, jemand macht ein Thema auf, stellt eine konkrete Frage. 3 Seiten gibt es noch brauchbare Beiträge die folgenden 20 Seiten schweifen schon deutlich ab, die dann noch folgen 100 Seiten haben mit dem eröffneten Thema nichts mehr zu tun.

"Ohne Treffpunktverlagerung" mit und ohne Schalldämpfer:
Nicht häufig berichtet aber doch hier zu lesen. Während einige über mehr oder weniger starke Treffpunktverlagerungen von im Vergleich mit zu ohne Schalldämpfer berichten, dauert es nie Lange bis einer schreibt, dass bei ihm mit und ohne eine identische Trefferablage vorhanden ist. Nun könnte man den physikalischen Gesetzmäßigkeiten folgend erst mal annehmen, dass ein am Laufende geschraubtes Gewicht von bis zu 500 g durchaus direkte Auswirkungen auf die Laufschwingung im Schuss haben müsste und damit die Treffpunktablage auf der Scheibe nicht identisch sein kann, doch scheint es wirklich Waffen/Schützenkombinationen zu geben die diese physikalischen Umstände zu überwinden scheinen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
6.495
Ich hab mit Vergnügen Deine Ausführungen gelesen. :LOL: (y)
In dem Punkt muss ich Dich aber enttäuschen:

"Ohne Treffpunktverlagerung" mit und ohne Schalldämpfer:
Nicht häufig berichtet aber doch hier zu lesen. Während einige über mehr oder weniger starke Treffpunktverlagerungen von im Vergleich mit zu ohne Schalldämpfer berichten, dauert es nie Lange bis einer schreibt, dass bei ihm mit und ohne eine identische Trefferablage vorhanden ist. Nun könnte man den physikalischen Gesetzmäßigkeiten folgend erst mal annehmen, dass ein am Laufende geschraubtes Gewicht von bis zu 500 g durchaus direkte Auswirkungen auf die Laufschwingung im Schuss haben müsste und damit die Treffpunktablage auf der Scheibe nicht identisch sein kann, doch scheint es wirklich Waffen/Schützenkombinationen zu geben die diese physikalischen Umstände zu überwinden scheinen.
Das gibts. :rolleyes:
Ich hab einen Stalon W110 und einen WM145.
Beide mit gleichem Gewinde, damit sind vier verschiedene Kombi-Möglichkeiten denkbar/machbar, weil die Einzelteile untereinander kombinierbar sind.

Auf einem Lauf meines R8 (auch da zwei Läufe mit zu den SD passenden Gewinden) ist es tatsächlich so, dass der W110 zu KEINER Treffpunktverlagerung führt.
Nehme ich die WM145 Version, also längeres Vorder- und Heckteil, ist die Verlagerung hingegen sehr deutlich.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.414
Ich habe noch einen:

Bitte auch hier mit humoristischer Grundeinstellung lesen. Ähnlichkeiten mit im Forum agierenden Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt!!

"Das Forenpapstum" oder es gibt nur eine Wahrheit und das ist die meine

Unermüdlich verkündet der vermeidliche Forumspapst seine Dogmen. Er kapert jeden Thread ist an einen Austausch von Argumenten nicht interessiert. Er führt die beste Waffe, im natürlich besten Kaliber, mit der besten Zieloptik aller Zeiten, dem sinnigsten Schalldämpfer, fährt das zweckmäßigste Jagdauto und ist gekleidet im funktionellsten Qualitätsoutfit.
Natürlich sind alle anderen Diskussionsteilnehmer besten Falls "Halbwissende" und er hat in sämtlichen Firmen und bei allen Herstellern Informanten die ihn mit internen Geheimwissen versorgen.

Er kennt Land auf Land ab alle Reviere und kann den Forumsjägern deshalb genau erklären wie falsch sie diese bejagen.

Er hat in allen Ländern dieser Erde gejagt und wenn nicht, kennt er jemanden der es dort genau so macht wie er es schreibt. Natürlich ist dann dieser jemand nicht irgendwer sondern schon ne große Nummer.

Der Nimbus der Unfehlbarkeit umgibt Ihn und seine in Schrift dargelegten Worte.
 
Registriert
7 Apr 2019
Beiträge
213
Ich habe noch einen:

Bitte auch hier mit humoristischer Grundeinstellung lesen. Ähnlichkeiten mit im Forum agierenden Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt!!

"Das Forenpapstum" oder es gibt nur eine Wahrheit und das ist die meine

Unermüdlich verkündet der vermeidliche Forumspapst seine Dogmen. Er kapert jeden Thread ist an einen Austausch von Argumenten nicht interessiert. Er führt die beste Waffe, im natürlich besten Kaliber, mit der besten Zieloptik aller Zeiten, dem sinnigsten Schalldämpfer, fährt das zweckmäßigste Jagdauto und ist gekleidet im funktionellsten Qualitätsoutfit.
Natürlich sind alle anderen Diskussionsteilnehmer besten Falls "Halbwissende" und er hat in sämtlichen Firmen und bei allen Herstellern Informanten die ihn mit internen Geheimwissen versorgen.

Er kennt Land auf Land ab alle Reviere und kann den Forumsjägern deshalb genau erklären wie falsch sie diese bejagen.

Er hat in allen Ländern dieser Erde gejagt und wenn nicht, kennt er jemanden der es dort genau so macht wie er es schreibt. Natürlich ist dann dieser jemand nicht irgendwer sondern schon ne große Nummer.

Der Nimbus der Unfehlbarkeit umgibt Ihn und seine in Schrift dargelegten Worte.
Wer kennt ihn nicht
 
Registriert
10 Jan 2012
Beiträge
6.458
Das wundergleiche "immer Bum um" Geschoss
Das sind die, die ich in den jagdlichen relevanten Themen dann immer anfange zu überlesen...

Jagdlich (und darauf kommts in einem Jagdforum mM noch am meisten an) gibts hier im Forum aber genügend Luftpumpen. Zu Waffen, Ausrüstung etc haben sie ohne Ende Meinungen, jagdlich relevantes hab ich von denen aber noch keine zwei gerade Sätze von gelesen. 🤷‍♂️
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
1.635
Da hier schon auf die Besonderheit verschiedener Geschossen und Waffen eingegangen wird fehlt mir eine Sache sehr.....

Das Wundergeschoss das nicht nur zur Not um die Ecke fliegt sondern zur Not auch sicher Tötet ohne das Stück zu treffen und zwar mit einem hier im Forum sehr berühmten Effekt.
Die Radialluft!!!!!
So Kraftvoll das Stücke allein vom schieren Luftzug umfallen... Vermutlich aus Ehrfurcht :whistle:
 
Registriert
5 Aug 2013
Beiträge
10.317
Vor Jahren waren Hornady Interbond und Nosler Accubond ja wahre "Wundergeschosse". Ist mittlerweile, schon vorm Lieferengpaß, recht still drum geworden und noch lange nicht jeder nutzt eines der beiden. 😏
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.414
Ich lese hier im Forum gerne mit und schreibe auch zu bestimmten Themen gerne mit. Das schöne hier ist doch der Austausch. "Stilblüten und Stilikonen" gehören zu jedem anonymen Inetforum dazu. Und nach einiger Zeit und mit wachsendem Wissen weiß man "seine Pappenheimer" auch einzuschätzen. Die wenigsten kennen sich hier ja persönlich.

Ich sehe mittlerweile vieles von einer eher humoristischen Seite und versuche nicht unbedingt jemanden vom Gegenteil zu überzeugen (hoffe ich). Und im Prinzip "menschelt" es halt hier im Forum einfach nur. Im positiven und negativen Sinne! Das ist auch gut so. Alles andere wäre langweilig.
 

steve

Moderator
Registriert
9 Jan 2001
Beiträge
10.847
Im Waffenbereich les' ich hier regelmäßig von Sachen von denen ich noch nie etwas gehört habe. Entweder ist mein Wissensschatz derartig beschränkt, dass mir das alles sehr exotisch vorkommt, oder die Exotik wird genutzt um sich als wissend zu profilieren. Ich möchte beides nicht ausschließen. 😇 In jagdpraktischer Sicht verhält es sich im Übrigen umgekehrt. Da lese ich hier und da absolute Aussagen, welche ich aus eigener praktisch Erfahrung in ihrem Absolutismus als falsch oder mindestens verkürzend entlarven könnte.

Klassische Forumsstilmittel sind im Übrigen auch etwas, über das man ein Buch schreiben könnte. Alleine dieses "Du weißt aber schon..." triggert mich immer wenn ich es lese. 😤😆
 
Oben