Alles über Coronavirus (COVID-19)

Anzeige
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
1 Feb 2014
Beiträge
664
Gefällt mir
706
Bester Beitrag bisher.

Bin mal gespannt was passiert wenn Youtuber, Influencer und sonstige modernen Zeitgenossen ,die die regionale Lebensmittelerzeugung meinen mit Steinen bewerfen zu müssen , Hunger bekommen.
Moin,

ich habe in diesem Zusammenhang mal an die Firma Bahlsen geschrieben und ihnen mitgeteilt, dass, wenn sie sich von ein paar Spinnern im Internet den Produktnamen "Afrika" madig machen lassen, Sie auf mich als Kunden zukünftig verzichten müssen. Wie kann man als Firma nur die Vollhorsts bei instagram oder Facebook ernst nehmen? So einen shitstorm sollte doch ein renommiertes Unternehmen locker aushalten.

Aber wahrscheinlich bin ich zu alt für diese Welt :unsure:.

munter bleiben!!

hobo
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.538
Gefällt mir
1.295
Mitglied seit
23 Mai 2013
Beiträge
2.326
Gefällt mir
2.718
Thersites, die geballte "Thälmannfaust" war bei einigen hier nie aus der Mode. Von den
sogenannten Linken gehören heute noch einige Abgeordnete hier in Th Gruppierungen
an, die diesen Brauch pflegen und vom Verfassungsschutz überwacht werden. Oder sollte
ich dich jetzt falsch verstanden haben?
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.538
Gefällt mir
1.295
Sollte man statt "Erkrankter" nicht besser "positiv getestet" sagen? Oder sind das tatsächlich alles Leut mit Symptomen?
Sicher wird bei solchen Tests die Sensitivität der Spezifität vorgezogen.
Die Unterschiede dürften aber gering sein. Zumal seit einiger Zeit nicht wild getestet wird, sondern Symptome oder Kontakt vorliegen müssen.
Außerdem wird in den anderen Ländern genau so verfahren: Alle positiven Tests zählen.
Aber einigen wir uns auf: Infizierte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: z/7
Mitglied seit
25 Mrz 2011
Beiträge
989
Gefällt mir
1.853
.., das war ein Fehler der vor 2 Wochen noch alltäglich war (schrieb ich bereits) dieses Problem
gibt es bei uns jetzt nicht mehr. Diese Patienten werden von kompetentem Personal an der Anmeldung sofort umgeleitet!
Ja, die werden umgeleitet zum eigens eingerichteten Testcontainer vor dem Krankenhaus, wo sich die verunsicherten Menschen dann auf den Füssen rumstehen und (meistens die Frauen) heulen. Man bekommt aber eine Maske. Kommt man dann dran, wird die Probe nur genommen wenn man direkte Symptome hat. Die Auswertung dauert wegen fehlender Laboratoriumskapazität aktuell drei Tage. Das erklärt auch die hohe Zahl der positiv getesteten Patienten beispielsweise in Norwegen. Die haben keine höhere Infektionsrate sondern rechtzeitig Kapazität für den Ernstfall aufgebaut. Selbst wenn der Hilfesuchende über einen längeren Zeitraum neben einem dann erkrankten und positiv getesteten Kollegen saß aber selbst noch symptomfrei ist, wird nicht getestet, aber in Quarantäne geschickt. Vor knapp einer Woche wurde noch getestet, jetzt sind die Teststäbchen knapp. Kommt ja alles ganz überraschend.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben