Alles über Coronavirus (COVID-19)

Anzeige
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
8 Aug 2018
Beiträge
1.517
Gefällt mir
2.297
Außenminister Maaß "hofft" das die nachgewiese Corona-Erkrankung eines Bw Soldaten in der Flugbereitschaft seine Rückreise nicht gefährdet. :D

Vielleicht war der erkrankte Soldat ja auch mit den Piloten ein paar Bier trinken, ehm Kölsch natürlich... oder hat dem Minister beim Abflug noch mal ordentlich die Hand geschüttelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.018
Gefällt mir
3.080
Ich bin ja mal gespannt ob die IWA statt findet. Ich war gestern in Nürnberg auf der Embedded World und da war spürbar weniger los als 2019.

Vorhin habe ich auf FB gelesen, dass der Besitzer von German Gunworks seinen Mitarbeitern freistellt ob sie auf die IWA gehen oder nicht (aktuell geht die Tendenz gegen nein).
 
Mitglied seit
13 Nov 2013
Beiträge
2.353
Gefällt mir
1.769
Hier im Kreis Heinsberg ist alles Mögliche abgesagt, vom Konzert bis zum Markt. Behörden und Schulen etc. sind zu. Die Apokalyptiker stürmen die Apotheken und zur Abwechslung beschäftigt sich das typisch deutsche hysterische Potential nicht mit der unmittelbaren Weltrettung durch sofortige Schließung der Braunkohleverstromung, sondern mit der unmittelbar bevorstehenden Ausrottung potentieller, deutscher Weltretter durch das Coronavirus.

Endlich sieht man deutlich weniger Hundemuttis im Revier und kann entspannt Krähen schießen.;)
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
897
Gefällt mir
519
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
4.552
Gefällt mir
3.195
Ich habe es schon immer gesagt wir hätten Hamster züchten sollen, dann könnten wir jetzt bald riesen Umsätze und Gewinne machen.... o_O

Hamsterkäufe werden unglaublich stark zunehmen !
 
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
4.552
Gefällt mir
3.195
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/blog-coronavirus-102.html

Der Gesundheitsminister will die Übertragungskette nach DE unterbrechen.
Und dann??

Kontaktpersonen der deutschen Infizierten sollen gefunden werden.
Und dann?
Was ist mit denen, mit denen die Kontaktierten schon Berührung hatten und diese bisher unbemerkt angesteckt haben?
Mit diesen Maßnahmen läuft man der Sache hoffnungslos hinterher.

Es wird auch in DE einige hundert, wenn nicht sogar tausende Menschen geben, die sich mit dem Virus infizieren.
Da verwette ich 1000 Euro gegen einen alten Kaugummi.

Aber die Bundesregierung gibt nur immer so viel zu, wie sie gerade muss.
Greifende Maßnahmen wie z.B. Schließung von Schulen und Kindergärten für mind. 4 Wochen, und die Absage aller Großveranstaltungen wäre ein Anfang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
977
Gefällt mir
2.135
Nachdem die Patientin in NRW sowohl im Karneval unterwegs war als auch als Kindergärtnerin, fürchte ich, daß die Strategie, die Verbreitungsketten zu unterbrechen vergebens ist.

Bleibt zu hoffen, daß NRW noch weitere Ideen hat, was man jetzt tun könnte.

Mglw. waren die drastischen Maßnahmen, die China eingeleitet hat nicht völlig unbegründet. Ähnliches kann ich mir jedenfalls in deutschen Landen nicht mal ansatzweise vorstellen. Man stelle sich vor, die Polizei bekäme den Auftrag, Berlin abzuriegeln... oder auch nur Neukölln.

Jedenfalls wurde jetzt beschlossen, Asylanten nicht mehr nach Italien abzuschieben. Man muss schon sagen: Humor haben die. Und jeder tut, was er kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Okt 2014
Beiträge
2.314
Gefällt mir
1.637
Aber die Bundesregierung gibt nur immer so viel zu, wie sie gerade muss.
Logisch, das ist in jeder Krise so und wurde hier schon angemahnt, als andere noch von harmlosen Schnupfen redeten, der Deutschland nie erreichen wird.

Das die Infektionketten nicht immer nachvollziehbar sind und genug Virusträger herum laufen hatten einige auch schon kapiert, als Spahn noch von großer Gelassenheit sprach.

Bin mal gespannt wo die Anzahl der Erkrankten und in Quarantäne Sitzenden Anfang nächster Woche liegt. Also wie viele Leute nicht arbeiten gehen. Interessant wird auch wie so ein Landkreis ohne Behörden, Schulen, Kindergarten klar kommt und wie viele Hotels, Kinos und Kneipen anschließend Insolvenz anmelden. Mittlerweile haben ganz viele Unternehmen ihre Dienstreisen drastisch eingeschränkt und das wird auch das Beherbungsgewerbe ganz schön treffen. Reiseplanungen sind im Moment wie ein Lottospiel. Was nächste Woche noch fliegt oder schwimmt weiss niemand, die Hotels wissen nicht ob die Gäste kommen und die Gäste wissen nicht ob das Hotel dann noch geöffnet ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
3.477
Gefällt mir
2.546
https://rp-online.de/panorama/deuts...-bahnreisende-aus-dem-ausland-an_aid-49238581

.. .
Die Übergabe von Asylsuchenden von und nach Italien ist laut Seehofer wegen des Coronavirus bis auf Weiteres ausgesetzt. Betroffen seien sogenannte Überstellungen im Rahmen der Dublin-Verordnung. Er begrüße auch sehr, dass Italien Passagiere von Schiffen mit Zuwanderern in Quarantäne nehme, um sicherzustellen, dass auf diesem Weg keine Infektionen ins Land kommen, sagte Seehofer weiter.

Zudem seien die Bundesländer gebeten, bei Asylbewerbern neben der bisherigen Gesundheitsuntersuchung auch Tests auf das Coronavirus durchzuführen, erklärte Seehofer. Monatlich kämen rund 10.000 Schutzsuchende, die auf ihrem Weg nach Deutschland durch „Problemländer“ wie Afghanistan, Pakistan, Irak oder Iran gekommen seien. Man müsse alles tun, um frühzeitig festzustellen, ob Asylbewerber erkrankt seien.

Bei einem weiteren Anstieg der Infektionen stelle sich die Frage, ob erkrankte Schutzsuchende gemeinsam in Quarantäne untergebracht werden müssten, sagte Seehofer. Man könne Menschen nicht einfach nach dem bisherigen Schlüssel auf die Bundesländer verteilen, wenn sie das Virus in sich trügen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben