Alles über Coronavirus (COVID-19)

Anzeige
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gelöschtes Mitglied 9162

Guest
Meine Frau hat leichte Grippesymptome, unsere zwei Töchter, die noch bei uns wohnen und ich haben bis jetzt noch keine Symptome. Lt. Gesundheitsamt sollen wir uns erst testen lassen, wenn Symptome auftreten.


Da frage ich mich doch, was das soll!!!!???

PAnik vermeiden oder Statistiken türken?!
 
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.535
Zeit:
Russland: Es gibt keine Corona-Toten in Russland. Punkt

vom Russen lernen, heißt … richtig und ganz "helle" glauben das auch:cool:
 
Registriert
15 Jan 2016
Beiträge
47
Täusche ich mich oder gehen die Zahlen zurück ?
Ist halt Wochenende, da wird nicht so viel getestet und reported schon gar nicht.

Das ist das große Problem bei der Bekämpfung der Pandemie in Deutschland - wir testen nicht annähernd genug.

Der Grund warum Süd-Korea ohne Ausgangssperren auskommt und nicht das ganz Land abschaltet:
South Korea developed an entire testing infrastructure that gets results in 6 hours and is able to test 20,000 people a day. And they did it in 17 days. All we had to do was copy it.
Quelle

Dazu kommen dann noch Maßnahmen zu denen wir organisatorisch, technisch und gesellschaftlich überhaupt nicht in der Lage sind.

- Verknüpfung von Handy-Bewegungsdaten, mit Gesichtserkennung und Gesundheitsdaten. Dazu dann öffentliche Aufrufe "das eine Person positiv auf Corona getestet wurde, sie arbeitet bei Hyundai im Werk X, Abteilung A, hat gestern Abend an einer Veranstaltung des Programms zur Vermeidung von Sexual Harrassement am Arbeitsplatz an Ort Z teilgenommen und war danach noch im Supermarkt Y einkaufen."
- Jeder Einreisende wird mit Temperaturscanner begrüßt und an Flughäfen und Bahnhöfen stehen zusätzlich WBKs die die Menschen en masse scannen.
- 95% der Koreaner tragen Mundschutz.
- vor jedem Geschäft stehen Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion.
- In Fahrstühlen ist antivirale Folie über die Tastenfelder geklebt.

Wir leben dagegen in einer Bananenrepublik die von Schildbürgern bewohnt ist und von inkompetenten Versagern regiert wird.
 
G

Gelöschtes Mitglied 9162

Guest
Die Überlastung vermeiden.
Wir müssen uns damit abfinden, keine Realzahlen zu haben.
Wichtig ist denen helfen zu können, die Hilfe brauche .

Hmm hilft einigen Kliniken nach meinen Infos aber auch, die lukrativeren Betten mit einträglichen PAtienten belegen zu dürfen...

Eine Kapitulationserklärung.
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
24.267
@Hircine:
Einiges, was die Südkoreaner machen, würde bei uns klar gegen das Grundgesetz verstoßen und wäre nicht konsensfähig. Und die Chinesen haben, wie ich vorhin von jemandem mit guten Kontakten dahin erfuhr, auf jeden bekannten Fall im Schnitt ein Fünf-Mann-Team angesetzt, das die Bewegungen und Kontakte recherchierte.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
12.903
Nunja. Solange die Kapazitäten da sind....ICh kennen allerdinsg nur OP Verlegungen und Kapazitätsschffungen, statt Belegung. Lukrativer als die angekündiogte Staatshilfe gehts eigentlich nicht mehr. Nie hätte man so die Beatmunsggeräte uä. bekommen. Scheint mir einträglicher.
ICh schätze mal wir stehen vor der entscheidenden Woche.
Man kann die Infektionskette einbrechen lassen oder explodieren lassen. Je nachdem.

Denn eines ist klar, noch ist hier in Deutschland garnichts los. Wir arbeiten immer noch auf das was wäre wenn hin.
 
Registriert
27 Sep 2006
Beiträge
24.267
Da frage ich mich doch, was das soll!!!!???

PAnik vermeiden oder Statistiken türken?!

Unnötige Tests sparen. Wenn Du Dich noch nicht angesteckt hast - ist der Test unnötig. Wenn Du Dich angesteckt hast und die Krankheit nicht ausbricht, Du aber sowieso 14 Tage in Quarantäne musst - ist der Test unnötig. Nachholen kann man einen reinen Antikörpertest m.W. innerhalb von einem Jahr immer (wenn man wirklich die letzten bisschen an Informationen rausholen will), das muss jetzt nicht die Labore belasten.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
12.903
Das ist ein Scheinargument, denn auch ein verspäteter Test schafft statistische Genauigkeiten, die für neue Krisen hilfreich sind.
Leider verhindert Deutschland eine solide Datenerfassung. Dazu gehört unbedingt auch die Erfassung der Toten. Ohne test lassen sich die nicht zuordnen.
Südkorea testet jeden und sortiert so in Quarantäne oder weiter machen. Ab dem 08.03. hatte man beinahe Stagnation. Man trägt auch einfache Masken draussen, was die Ansteckung massiv einschränkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Jul 2011
Beiträge
1.442
@ Hircine. Wirst du glücklicher mit der totalen Ûberwachung wie
in deinem Beispiel Südkorea? In 10 Jahren hast du das auch hier in Europa.
Die Leute sind ja k´jetzt schon so blöd und bezahlen sogar für die Wanzen
die Google verkauft. Die Alexa, die du sicher schon hast höhrt dir zu auch wenn du glaubst sie ist abgeschaltet. Stasi war Kindergarten gegen das, was die Leute heute freiwillig machen. Bekannte von mir diskutierten neulich
beim Essen den Kauf eines neuen Autos. Aktuell waren Ford und VW,
Am Tag drauf war deren Laptopp vollgemauert mit Reklame von genau diesen beiden Automarken. Mehr Ûberwachueng als so wünschtst du dir also. Wie Kina und Südkorea. Das kommt, aber dann ist es zu spät zum darüber maulen.
 
Registriert
30 Dez 2016
Beiträge
2.506
... Dazu gehört unbedingt auch die Erfassung der Toten. Ohne test lassen sich die nicht zuordnen.
Kann das daran liegen dass auch wir evtl. zu wenige Testmöglichkeiten besitzen?
Ich bin da ganz bei Joe:
Unnötige Tests sparen. Wenn Du Dich noch nicht angesteckt hast - ist der Test unnötig. Wenn Du Dich angesteckt hast und die Krankheit nicht ausbricht, Du aber sowieso 14 Tage in Quarantäne musst - ist der Test unnötig. Nachholen kann man einen reinen Antikörpertest m.W. innerhalb von einem Jahr immer (wenn man wirklich die letzten bisschen an Informationen rausholen will), das muss jetzt nicht die Labore belasten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben