Alles über Coronavirus (COVID-19)

Anzeige
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Gelöschtes Mitglied 9162

Guest
Unnötige Tests sparen. Wenn Du Dich noch nicht angesteckt hast - ist der Test unnötig. Wenn Du Dich angesteckt hast und die Krankheit nicht ausbricht, Du aber sowieso 14 Tage in Quarantäne musst - ist der Test unnötig. Nachholen kann man einen reinen Antikörpertest m.W. innerhalb von einem Jahr immer (wenn man wirklich die letzten bisschen an Informationen rausholen will), das muss jetzt nicht die Labore belasten.


Als wenn das noch jemand von den Kompetenzsimulanten der VV nachholen würde...:love::LOL:

Auch ein Scheinargument.
 
G

Gelöschtes Mitglied 9162

Guest
Leider verhindert Deutschland eine solide Datenerfassung. Dazu gehört unbedingt auch die Erfassung der Toten. Ohne test lassen sich die nicht zuordnen.
Südkorea testet jeden und sortiert so in Quarantäne oder weiter machen. Ab dem 08.03. hatte man beinahe Stagnation. Man trägt auch einfache Masken draussen, was die Ansteckung massiv einschränkt.


Und trotzdem trommelt der "Volksempfänger" ...ein Traum...
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.677
Unnötige Tests sparen. Wenn Du Dich noch nicht angesteckt hast - ist der Test unnötig. Wenn Du Dich angesteckt hast und die Krankheit nicht ausbricht, Du aber sowieso 14 Tage in Quarantäne musst - ist der Test unnötig. Nachholen kann man einen reinen Antikörpertest m.W. innerhalb von einem Jahr immer (wenn man wirklich die letzten bisschen an Informationen rausholen will), das muss jetzt nicht die Labore belasten.
Und wen will man dann testen, wenn die Leut nicht erfaßt sind? Dann läufts doch auf nen Querschnitt raus, das könnt man jetzt auch schon haben, mit erheblich exakteren und detaillierteren Informationen zu Exposition und Verläufen, als man sie im Nachhinein je haben wird.
 
Registriert
25 Aug 2009
Beiträge
382
Zeit:
Russland: Es gibt keine Corona-Toten in Russland. Punkt

Mal kurz umgemünzt-Nordkorea:oops:
22.03.2020-19.00 Uhr
infiziert=1
gestorben=0
geheilt=0
22.03.2020-19.30 Uhr
infiziert=0
gestorben=0
geheilt=1
 
Registriert
30 Okt 2018
Beiträge
404
https://twitter.com/risklayer

Risklayer auf Twitter haben wohl z.Zt. die aktuellsten, schnellen Zahlen.

Das RKI ist nicht unbedingt der Schnellste, besser ist da schon John Hopkins Universität.
Ich halte das RKI für hoch seriös, sachkundig kompetent und so schnell, wie es nur gehen kann.

Nur ist klar, dass Qualität vor Geschwindigkeit geht. Schließlich hängen teils große, politische Entscheidungen davon ab.

Das RKI ist eine hohe Instanz i.S. Gesundheit, die ich beruflich regelmäßig strapaziere. Dass deren Publikationen nicht zwangsläufig für jeden Laien verständlich oder deutbar sind, versteht sich. Sie haben aber auch durchaus vereinfachte Veröffentlungen für Verbraucher.
 
Registriert
30 Okt 2018
Beiträge
404
Aktuelle Allgemeinverfügung des Niedersächsischen Gesundheitsministeriums zur Beschränkung von Sozialen Kontakten vom 22.03.2020

Edit:
Ob die Jagdausübung unter "Ausübung beruflicher Tätigkeiten, einschließlich der Jahreszeit bedingt erforderlichen Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen ..." fällt, wage ich jetzt mal zu bezweifeln.
Wenn der Anteil erlegten Wildes der beruflichen Erleger deutlich überwiegt, könnte man es so sehen. Tatsächlich meine ich aber, das der deutlich überwiegende Wildanteil von den sog. Hobbyjägern gestemmt wird. Und die damit verbundene Leistung am Gemeinwohl ist nicht zu leugnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Jan 2013
Beiträge
7.978
Unnötige Tests sparen. Wenn Du Dich noch nicht angesteckt hast - ist der Test unnötig. Wenn Du Dich angesteckt hast und die Krankheit nicht ausbricht, Du aber sowieso 14 Tage in Quarantäne musst - ist der Test unnötig. Nachholen kann man einen reinen Antikörpertest m.W. innerhalb von einem Jahr immer (wenn man wirklich die letzten bisschen an Informationen rausholen will), das muss jetzt nicht die Labore belasten.

Wer bestimmt ob ein Test unnoetig ist? Viele Symptome der Coronaerkrankung und einer Influenza sind gleich! Weder der Arzt noch der Patient koennen das unterscheiden.
Ist aber der Coronavirus der Ausloeser und der Betroffene weiss es nicht, wird er keine Massnahmen ergreifen um Andere vor Uebertragung zu schuetzen, denn er glaubt ja er waere nicht infiziert.
Diejenigen die 14 Tage in Karantaene muessen, muessen getestet werden um eventuelle Kontakte aufspueren zu koennen und dann auch diese zu isolieren.
Das letzte bisschen an Informationen ist fuer eine Statistik wichtig um ein Vorgehen in einem zukuenftigen, aehnlichen Fall besser planen zu koennen. Allerdings wuerde eine so grosse Anzahl von moeglicherweise positiven Test`s eventuell die Bevoelkerung verunsichern. Das kann sich nicht jede Regierung erlauben.

tømrer
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.677
Nein. Man kann die getestete Zahl auch kalibrieren. Wichtig wäre es für die Betroffenen, ob sie tatsächlich in Quarantäne müssen, oder ihren harmlosen Schnupfen weiterverteilen dürfen.

Nachdem wir nun aber eh alle in Sippenhaft genommen werden, kommts darauf auch nicht mehr an.
 
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.058
- Verknüpfung von Handy-Bewegungsdaten, mit Gesichtserkennung und Gesundheitsdaten. Dazu dann öffentliche Aufrufe "das eine Person positiv auf Corona getestet wurde, sie arbeitet bei Hyundai im Werk X, Abteilung A, hat gestern Abend an einer Veranstaltung des Programms zur Vermeidung von Sexual Harrassement am Arbeitsplatz an Ort Z teilgenommen und war danach noch im Supermarkt Y einkaufen."
- Jeder Einreisende wird mit Temperaturscanner begrüßt und an Flughäfen und Bahnhöfen stehen zusätzlich WBKs die die Menschen en masse scannen.
- 95% der Koreaner tragen Mundschutz.
- vor jedem Geschäft stehen Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion.
- In Fahrstühlen ist antivirale Folie über die Tastenfelder geklebt.

Wir leben dagegen in einer Bananenrepublik die von Schildbürgern bewohnt ist und von inkompetenten Versagern regiert wird.
Dein Richtiger Name ist nicht zufällig
O’Brien
?
 
Registriert
12 Feb 2011
Beiträge
1.204
Das RKI ist ein verschnarchter Beamtenladen. Deutschland schmiert doch gerade voll ab. Warum können Länder wie Russland, baut z.Zt. gerade 700 Massen-Teststationen auf, für Jedermann Schnelltests bereitstellen. Die Ukraine hat alles (Land) dicht gemacht und ÖPNV gestoppt.
Viele andere Länder sind deutlich schneller als D. und besser.

Wo gibt es zu der ganz außergewöhnlichen Infektiosität des Virus Infos in D.? Keine Schutzmasken, wobei sich die Viren über viele Meter duch Raumluft und Luftumwälzungen weit verteilen.


Nachtrag:
https://www.nih.gov/news-events/news-releases/new-coronavirus-stable-hours-surfaces
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Jan 2016
Beiträge
47
@Hircine:
Einiges, was die Südkoreaner machen, würde bei uns klar gegen das Grundgesetz verstoßen und wäre nicht konsensfähig.
Wie hoch muss die Mortalitätsrate denn sein, damit der angebliche Grundgesetzverstoß ok ist? Verstöße gegen das GG werden in anderen Bereichen auch hingenommen - man schaue sich nur an was der ehemalige Präsident des BVerfG Hans-Jürgen Papier so von sich gibt.

Das Erschreckende hier ist doch, wenn dieses verdammte Virus jeden zweiten töten würde, wäre das unser Untergang - wir wüssten nicht was zutun ist oder könnten es nicht machen.

@ Hircine. Wirst du glücklicher mit der totalen Ûberwachung wie in deinem Beispiel Südkorea? In 10 Jahren hast du das auch hier in Europa.

1. Ich bezweifele, dass Süd-Korea ein Überwachungsstaat ist, nur weil sie alle technischen Möglichkeiten nutzen die in einer Pandemie zweckdienlich sind. Das es auch nach Corona so weiter geht, ist jetzt von Dir einfach nur unterstellt und dafür gibt es meines Wissens keine Hinweise.
2. Die sicherlich berechtigte Kritik und Sorge bezüglich der Konsequenzen und Implikationen des gläsernen Nutzers in einer vernetzten Welt, haben meiner Meinung nach überhaupt nichts mit den Maßnahmen in Korea zutun. Das eine ist die Privatwirtschaft die mit fast krimineller Energie die Datenschutzrechte der Bürger mit Füßen tritt um Geld zu verdienen. Das andere ist ein Staat der "whatever it takes" seine Bürger schützt.
3. Auch Dich kann ich nur fragen, ab welcher Sterblichkeitsrate bei einer Pandemie denn von Dir die Anklage an den Staat kommt, warum habt ihr denn nicht einfach bei Vodafone und Telekom nachgefragt, wer an dem Abend auf dem Konzert war?

Dein Richtiger Name ist nicht zufällig
O’Brien?
Miles O'Brien, habe die Ehre! Nein, nicht wirklich. Und Alexa hab ich auch nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Mrz 2009
Beiträge
7.654
Spekulationen und Theorien hin oder her.... Bei uns im Viertel war es rel. ruhig. Die Leute bleiben daheim, gehn ggf. kurz zum Bäcker oder um den Block. Keine Gruppen unterwegs. Wenn das was bringt, also die "Theorie", wer keinen trifft, kann nicht krank werden, dann ist das mal ein guter Weg.
Ich bin morgen auf Arbeit. Bin allein unterwegs. Muss nur ein Gebäude freischalten, den Abbruchbaggerführer ruf ich an, seh denke ich nur den Metzger Mittag dann. Und dann wieder heim. So mein Plan. Und dann wart ich Dienstag ab... Wenn das die ganze Woche so gehen soll. Gut. Ab nächster bin ich daheim auf Abruf.
Da muss ich den Bub bespaßen, Schularbeiten überwachen. Und hab mir schon ne To-Do Liste gemacht, reicht von Hülsen reinigen bis zu Keller aufräumen... Denke so übersteh ich die ersten Wochen. Danach gibts halt nen neuen Plan...
Ohren steif halten, gesund bleiben.

Martin.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
12.903
Bei all dem nicht vergessen: Noch haben wir keine abweichende Sterberate.
Das es auch so bleibt, erfordert allerdings Maßnahmen.
Man kann das ganz gut abgleichen, wann welche Länder Maßnahmen durchführten und wie der Verlauf war.
Es gab ja ganz unterschiedliche Herangehensweisen.
 
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
3.308
Immer n
Mich hat es erwischt, meine Frau und Ihre Freundin haben es als Souvenir aus Sölden mitgebracht. Wir sind jetzt noch bis zum 27.03. in Quarantäne. Meine Frau hat leichte Grippesymptome, unsere zwei Töchter, die noch bei uns wohnen und ich haben bis jetzt noch keine Symptome. Lt. Gesundheitsamt sollen wir uns erst testen lassen, wenn Symptome auftreten.
Bitte berichte, wie sich das entwickelt. Ich wünsche dir das Beste! (y)
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
12.903
. So mein Plan. Und dann wart ich Dienstag ab... Wenn das die ganze Woche so gehen soll. Gut. Ab nächster bin ich daheim auf Abruf.
Da muss ich den Bub bespaßen, Schularbeiten überwachen. Und hab mir schon ne To-Do Liste gemacht, reicht von Hülsen reinigen bis zu Keller aufräumen... Denke so übersteh ich die ersten Wochen. Danach gibts halt nen neuen Plan...
Ohren steif halten, gesund bleiben.

Martin.
Wenns funktioniert, kann es in einer Woche schon alles anders aussehen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zurzeit aktive Besucher

Oben