Allround-Waffe für Jungjäger?

Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
2.837
Gefällt mir
1.731
Und wie erwartet bleibt der Himmelskörper mal wieder alle Antworten schuldig . 😂
Heißgas ... wie immer. 😆😆


Ooh, bei meinen beiden Savage sind andere Läufe verbaut.
Einmal Kaliberwechsel und einmal anderer Drall .
Und Nein , die anderen Läufe waren nicht kaputt .
Der Wechsel geht beim Büchsenmacher in 5 Minuten . Und keine Sorge sind auch beschossen worden.
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
3.227
Gefällt mir
4.153
Ruger American oder Savage die neu 600 Euro kosten käme einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich
Absolut richtig, das lohnt sich (in Deutschland) nicht für die billigsten Kanonen.
Es gibt aber auch von diesen Herstellern Modelle bei denen sich das lohnen könnte.
So ne Hawkeye mit LW-Matchlauf wäre doch schon was richtig nettes....

Und nochmal, es muss jeder für sich entscheiden was er braucht und was nicht.

Wenn jemand den Lauf seiner 4000€ Sauer 101 Highland XTC zerstört (Wiederladefehler, Laufobstruktion, Rost, Sturz,....) dann ist die Knarre hinüber. Ich empfinde das als echten Makel.
Der Punkt ist, dass ich es können möchte sollte ich dazu gezwungen sein. Es ist doof wenn Hersteller etwas bauen was man nicht reparieren kann.

Wenn einen das nicht stört dann ist doch alles in Butter ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mrz 2004
Beiträge
344
Gefällt mir
354
Gute Schrankwaffen in die man nicht noch hunderte Euro investieren muss kosten richtig Geld.
Da kann man höchstens mal ein Schnäppchen machen wenn jemand im Bekanntenkreis verstirbt.

Die oben verlinkte Savage 111 habe ich (in .270win allerdings). Das Ding ist tadellos, keine Schönheit, aber schießt Loch in Loch, ist robust und idiotensicher. Jedem der ein knappes Budget hat und eine solide Jagdwaffe sucht empfehle ich dieses Modell wärmstens. Im Gegensatz zur Sauer 101 oder M12 ist das KEINE Wegwerfknarre, da kann man (eigentlich selbst) den Lauf austauschen wenn der mal ausgeschossen oder anderweitig defekt ist.

Kaufen, ZF anschrauben und jagen gehen. Dauert 30 Minuten (beim ersten Mal). Da brauchts auch keinen Büma. Das machst Du nicht so einfach mit ner 40 Jahre alten Büchse mit proprietärer Montage.
Ich glaube die Kosten für Laufaustausch an einer Ruger American oder Savage die neu 600 Euro kosten käme einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich. Hier ist es also egal ob es eine Sauer 101 oder Mauser M12 oder Savage oder Ruger ist. Jagdlich geführte Waffen sind nicht jagdlich und sportlich geführte Waffen mit entsprechenden Schusszahlen.
Man kann sich auch Waffen schön oder schlecht reden.
Warum sollte man als Normaljäger jemals bei einer JAGDwaffe den Lauf tauschen wollen/sollen ??
Ich habe u.a. eine Steyr M in 30-06 und habe mit der auf der Jagd bisher etwa 4.500-5.000 Schuss durch. Lauf schiesst nach wie vor äußerst präzise. Wechsel also nicht nötig.
Sollte bei allen anderen Modellen in Normalkalibern mind. genauso lange halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
2.837
Gefällt mir
1.731
Warum sollte man als Normaljäger jemals bei einer JAGDwaffe den Lauf tauschen wollen/sollen ??
Ich habe u.a. eine Steyr M in 30-06 und habe mit der auf der Jagd bisher etwa 4.500-5.000 Schuss durch. Lauf schiesst nach wie vor äußerst präzise. Wechsel also nicht nötig.
Sollte bei allen anderen Modellen in Normalkalibern mind. genauso lange halten.
Schau mal , zwei Beispiele für Laufwechsel habe ich dir oben gegeben .
Es gibt doch auch andere Gründe für einen neuen Lauf außer das er ausgeschlossen ist .
Bei mir war der Grund der, das es keinen Hersteller gab der eine Büchse in 22-250 mit 8" Drall angeboten hat . Bei der anderen wollte ich eine 8,5x63 in stainless Steel. Wüsste da auch keinen Hersteller der so was serienmäßig baut
Hat aber beides nichts mit Jungjägerwaffen und günstig zu tun.
 
Mitglied seit
20 Feb 2012
Beiträge
6.014
Gefällt mir
1.607
Aber hat die auch "genug Reserven"? Die Win.70 gibt´s immerhin in .416Rem.Mag. :LOL:
Du vergißt, da muß der Lauf ja noch auf 42cm gekürzt werden, damit man einen SD dranmachen kann. :sneaky:
Die Express kommt nur in den Afrika Pillen. Die Alaskan wäre hier zu waehlen. Offene Klappvisierung. Kaliber von 30-06 bis 375 . Steht bei mir im Schrank. Wirklich gut verarbeitet . Super einstellbarer Abzug und mit etwas Geschick kann man auch das Glas selber montieren. Ich kenne aber nicht die Modelle die in D verfügbar sind. Wer halt gerne eine erschwingliche klassische Jagdwaffe möchte.
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
3.227
Gefällt mir
4.153
Die Express kommt nur in den Afrika Pillen. Die Alaskan wäre hier zu waehlen. Offene Klappvisierung. Kaliber von 30-06 bis 375 . Steht bei mir im Schrank. Wirklich gut verarbeitet . Super einstellbarer Abzug und mit etwas Geschick kann man auch das Glas selber montieren. Ich kenne aber nicht die Modelle die in D verfügbar sind. Wer halt gerne eine erschwingliche klassische Jagdwaffe möchte.
Hier gibts leider nur Extreme Weather, Classic Hunter und Express. Der Importeur nervt....
Aber eigentlich ist für jeden etwas dabei.

(Dabei hätte ich so gerne ne Supergrade Stainless :cry: :sad:)

Ach und Jungjäger bleiben nicht immer Jungjäger. Eigentlich sind's nur 3 Jahre ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.924
Gefällt mir
2.274
Nichtmal die 9.3x57 gibt es oder gar die gute Kropatschek, das sucht man vergebens.
Pah, Banause!

Nur mit einer Büchse in der guten alten Försterpatrone 9,73x72 R ist der korrekte - weil traditionsverhaftete - Jäger für die Gegenwart und die Zukunft (und auch alle anderen Zeitformen dazu ebenfalls) gut gerüstet!

Und nu frag ich mich, ob und wie ich für mein AR10 einen Wechsellauf in eben diesem Kaliber bekomme. Gibts nicht? Na siehste mal, dieses moderne Zeug eben, wa!
 
Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
3.227
Gefällt mir
4.153
Greenersicherung, Achtkantlauf und Fischvorhaut nicht vergessen am Ar10.....Mundgedengelt natürlich...
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
2.837
Gefällt mir
1.731
Stimmt . Gerade
Man sollte aber auch beachten, dass die Kaliberauswahl bei den Amiprügeln recht gering ist.

Nichtmal die 9.3x57 gibt es oder gar die gute Kropatschek, das sucht man vergebens.
Stimmt. Gerade mal nachgesehen . Für Zentralfeuer bieten sie nur 31 Kaliber an .
Allerdings keine Museumskaliber 😂
 

Neueste Beiträge

Oben