Alte Jäger was ein Graus, alte Jägerprüfer sind im Aus

Anzeige
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.706
Das Thema kocht gerade in BaWü richtig hoch. Allerdings ist hier nicht - wie von Dir geschrieben - die Landesregierung die treibende Kraft, sondern der Landesjagdverband.
Ursache war auch nicht der ganze LJV. Man kann das schon relativ genau zuordnen, wer den Stein warum ins Rollen gebracht hat und gegen wen das ganz konkret ging.
Dazu muss man nur mal anschauen, welche JV Altersdiskriminierung vorwirft (stand im Jäger).
 
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.510
Genau, anstatt man sich diejenigen zur Brust nimmt, die hier nachweislich - und man kann es ja nachweisen - den Ansprüchen nicht genügen, macht man einen Rundumschlag und versucht das Problem mit Altersklatsche zu lösen.
Ist halt die einfachste Sense . Einmal obendrüber und man hat (Altersstrukturbedingt) das gewünschte Ergebnis . Dann lässt man sich die Fragenkataloge zusenden , macht eine Liste daraus und zack -kann jeder der (Vor)Lesen kann die auch stellen . Musterlösung ist ja dabei . Also dann auch bewerten . Am Ende sollen dann 10-15 Prüfer durchs Land reisen und die Fragen vortragen . Die wahrscheinlich dann genau wie die Schriftlichen online gestellt wurden .
 

Fex

Moderator
Registriert
5 Okt 2011
Beiträge
5.495
Dann braucht man keine mündlich/Praktische Prüfung mehr machen, dann hat man ja eine zweite schriftliche....

Es wurde ja gerade bemängelt - zurecht - dass es wohl Prüfer gibt die den schriftlichen Fragenkatalog vorlesen...
 
Registriert
15 Okt 2017
Beiträge
3.706
Das Thema ist auch eher was für ohne Verschriftlichung bei nem Bierchen...
 
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.510
Dann braucht man keine mündlich/Praktische Prüfung mehr machen, dann hat man ja eine zweite schriftliche....

Es wurde ja gerade bemängelt - zurecht - dass es wohl Prüfer gibt die den schriftlichen Fragenkatalog vorlesen...
Den hab ich mir Stundenlang zu Gemüte geführt und für unbrauchbar als Grundlage erachtet .
 
Registriert
16 Mrz 2008
Beiträge
6.807
Welche Qualifikation muss man als Prüfer haben ? Muss man da selber eine Fortbildung machen ? Wenn ja, würde ich es eher davon abhängig machen, wie lange diese Fortbildung zurück liegt, egal, ob man 40 oder 80 ist.

Als ich die Prüfung machte - 1989 ! - war die große Diskussion zwischen unseren Ausbildern und den Prüfern, ob man zum Auswaschen des aufgebrochenen Rehbocks Wasser nahm darf, oder ob man nur trockene Gräser nehmen sollte (sic !). Die Prüfer waren der Überzeugung, dass Wasser zum Verhitzen des Wildbrets führen würde.
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
5.338
Wichtig ist, dass man sich an den Stoffplan hält. Den Fragenkatalog in der mündlichen nochmals durchzugehen, das ist nicht zielführend. Da sollte man sich eher an der Praxis orientieren. Wer keine vorzuweisen hat, gehört auch nicht in die PK.
 
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.510
Wichtig ist, dass man sich an den Stoffplan hält. Den Fragenkatalog in der mündlichen nochmals durchzugehen, das ist nicht zielführend. Da sollte man sich eher an der Praxis orientieren. Wer keine vorzuweisen hat, gehört auch nicht in die PK.
Das ist in der PO geregelt .
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.852
Wieviele JJ-Kurse gibt es in denen die Lehr- und Ausbildungskräfte noch keine 3 Jahre den Jagdschein haben? Wie groß ist die Gesamtzahl der Ausbilder? Wie hoch ist denn der Durchschnitt der Anzahl der bereits gemachten Jagdjahre unter allen Ausbildern?
Das weiß ich nicht, aber wer weiß es?

Wieviele Vorträge sind nicht selbst erarbeitet und selbst erarbeitet? Wie oft werden DVD´s und Filme gezeigt? Wie ist der Anteil dabei gesehen auf alle Jagdschulen und die Prüfungsfächer?
Hier meinte ich das normale Vereinsleben und nicht Jagdschulen

In welchen Jagdschulen wird Industriewerbung organisiert?
Siehe oben

Ist es immer automatisch so, dass die Lehrkräfte, welche mehr Jagdjahre haben auch die besseren gegenüber den mit wenigen sind?
Automatisch geht gar nix, aber die Ausbildung ist auf die Prüfung und umgekehrt abgestimmt. Wer hat vor 50 oder vor einem Jahr die Prüfung gemacht und wer war 25 J JJ-Ausbilder ?

Wie sind da deine Erfahrungen?
Mies, vor allem im Schießen, denn das ist das am besten prüfbare Kriterium nach der bestandenen Prüfung.

Mein Anspruch sind Zahlen, welche ich sehr interessant finden würde.
Kaum anzunehmen, dass sich die bei allem Interesse daran finden lassen.

----
Ich finde es gut, wenn sich Jäger aller Altersklassen engagieren können und für die jeweiligen Positionen die entsprechenden Anforderungen erfüllen. Wenn Nachwuchs fehlt und aber ein 78 Jähriger da wäre, der das Amt top machen würde, dann wäre es doch doof, wenn eine 75-Jahre-Verbotsregel das große Ganze behindert. Ansonsten finde ich Nachwuchsförderung vollkommen richtig, damit später junge mit den entsprechenden Atributen nachziehen können.

Keine Frage, dass man von einem "Ausbilder" mit mehr Erfahrung auch mehr Vermittlung des Wissens erwarten können dürfte. Was soll denn in 2 oder 3 Wochen vermittelt werden. Schon die zu den unterschiedlichen Jahreszeiten völlig anderen Verhältnisse werden nicht erlebt, sondern wenn überhaupt, allenfalls beschrieben. Ein Handwerk wird nicht in 3 Wochen, sondern in 3 Jahren gelernt und selbst da ist der Geselle noch kein Meister.

Wer von den über 25.000 Usern ist denn Ausbilder oder in einer jagdlichen organisatorischen Funktion aktiv? Wer macht z.B. Revierführungen für JJ, KJS-Mitjäger oder Pirschbezirkler. Wer bietet selbstgestrickte Beiträge an wie in #22 aufgeführt? Nur mal so und ich bin jenseits der 75.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.510
Muss der Arme Jauch da den Kopf hinhalten . Feines Argument das mit der körperlichen Anforderung . Vor allem vor dem Hintergrund das in der neuen PO Prüflinge mit Einschränkungen explizid erwähnt und dahingehend Prüfungserleichterungen vorgesehen sind .
 
Registriert
23 Sep 2007
Beiträge
8.510
Nun wird die Ernte der Aktion eingefahren. Es herrscht noch ein Stau von 200 Prüflingen und man sucht händeringend nach Prüfern um die vor Jahresende zu prüfen.

Von den aussortierten Rentern hätten sicher einige unter der Woche noch Zeit gehabt.

Wer im Arbeitsleben steht und auch noch aktiv Jagen geht der hat ab jetzt an Wochenenden anderes zu Tun .
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
134
Zurzeit aktive Gäste
677
Besucher gesamt
811
Oben