Alternative zu Pfanner Gladiator?

Anzeige
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.949
Die Reflexstreifen sind Biesen, in die Nähte eingelegt, oder aufgedruckt.
Ich habe eine Wintertarnjacke von ES, daß erste was weg kam war der rote Aufnäher. :ROFLMAO:
 
Registriert
4 Dez 2018
Beiträge
839
Als preiswerte, schlichte Arbeits- und Sommerjagdhose find ich die olle BW-einfach-Feldhose dagegen immer noch praktisch und angenehm zu tragen. Natürlich nix für durch die Dornen...

Ja dann kann dir geholfen werden.


Die trag ich im Sommer, wenn es unbedingt jagarisch jodeln soll oder die ES nichts ist. Das Cordura reicht als Schutz beim normalen Gehen und sie ist auf alle Fälle angenehmer, wie die Gladiator in der Hitze.

Ansonsten sieht die feinen Reflexstreifen von der ES keine Sau, weil ich Gummistiefel trage (schon wg. der Zecken) und vornüber der Wetterfleck hängt, sofern nicht sowieso Tarnnetz.
 
Registriert
12 Jun 2017
Beiträge
150
Unabhängig von der Gladiator gab es mal eine ES die war klasse:


Super Preis und ich trage heute Koch welche von denen. Leider gehen die Vorräte bald aus....
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.197
Ja dann kann dir geholfen werden.


Die trag ich im Sommer, wenn es unbedingt jagarisch jodeln soll oder die ES nichts ist. Das Cordura reicht als Schutz beim normalen Gehen und sie ist auf alle Fälle angenehmer, wie die Gladiator in der Hitze.

Ansonsten sieht die feinen Reflexstreifen von der ES keine Sau, weil ich Gummistiefel trage (schon wg. der Zecken) und vornüber der Wetterfleck hängt, sofern nicht sowieso Tarnnetz.
Danke fürn Tip...!
Mal schauen, viell kauf ich mit mal ne PPS light, als reine Sommerhose...
Diese Stretschschtoffe sind schon was Feines... ;)

Gummstiefel und Kotzen ?? Ne, oder...
"jagerisch jodeln" passt auf mich auch nicht, aber gedeckte schöne Naturfarben trage ich ganzjährig und täglich; "Workwear", aber gute - nur zur Waldarbeit. :giggle:

Mittlerweile muß ich sagen, daß die guten alten FJ-Barents o.ä. sich noch immer am angenehmsten tragen.
 
Registriert
15 Sep 2016
Beiträge
1.022
Eine der bequemsten und zuverlässigsten Hosen, die ich besitze ist von Engelbert Strauß. Eine braune Zimmermanns Hose ist das.

Eine braune Zimmermannshose? Hast du mal einen Link?

Ich habe mir jetzt diese hier gekauft:
Trägt sich wunderbar, würde aber in den Dornen versagen. Brauche sie eher zum Wandern...
 
Registriert
4 Dez 2018
Beiträge
839
Danke fürn Tip...!
Mal schauen, viell kauf ich mit mal ne PPS light, als reine Sommerhose...
Diese Stretschschtoffe sind schon was Feines... ;)

Gummstiefel und Kotzen ?? Ne, oder...
"jagerisch jodeln" passt auf mich auch nicht, aber gedeckte schöne Naturfarben trage ich ganzjährig und täglich; "Workwear", aber gute - nur zur Waldarbeit. :giggle:

Mittlerweile muß ich sagen, daß die guten alten FJ-Barents o.ä. sich noch immer am angenehmsten tragen.

Ja, die FJ-Barents wenn es mit einem Dehnbund gäbe, wären sie die Eierlegendewollmilchsau. Mehr bräuchte es nicht.

Die PPS light wg. Stretsch wäre für mich auch keine hübschere Alternative zur Cordura v. Leo.

Die PPS Hosen sind wieder einmal ein weiteres Angebot an Hosen für Leute, die irgendwie vermitteln wollen als würden sie tatsächlich arbeiten, in echt aber gehts nur um eine gute Figur in der teueren Kluft. :cool:
Sie sind auf Figur geschnitten (nicht auf Bequemlichkeit !!!). Es ist zwar top Material, aber ich hasse es, wie der Teufel das Weihwasser, wenn ständig wo was an der Haut klebt, wenn man ins Schwitzen kommt (PPS light) oder die Gefahr von Eierkrebs steigt, wenn man länger wie ne halbe Stunde täglich mit der Hose sitzt (X-treme).
Was mich noch extrem aufregt, sind die schwarzen Besätze an der X-treme. Schnell weist nicht mehr, ob es die Läufe von dir oder dem Hund sind, so viele Haare hast du dran. Passiert dir bei der Gladiator oder Leo nicht.
Sind einfach nur Hoserl für junge knackige Förster (Revierleiter), die sofort ihre Sprühdose fallen lassen, wenn sie an der Grenze die flotte Kollegin beim Auszeichnen eräugen. Deshalb wird die X-treme vermutlich als "Revierleiterhose" beworben. :cool: Das suggeriert schließlich schon, man ist der Boss im Wald und deshalb muss man auch gut ausschaun. :)

An den Kriterien bequem, robust, langlebig und pflegeleicht scheitert es meistens. Die Leo Köhler erfüllt alle, ist günstig beim Schmidt. Und Waschmittel, die ihren Namen verdienen, darfst der Leo auch antun.

Ich habe alles. Moderne Materialien, Loden und Leder. billige Sachen und teueres Zeug. Das mit Abstand Allerallerbeste sind meine beiden Wetterflecke (Kotzen).
Ein echtes Multifunktionstool. ;)
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.197
Allerallerbeste sind meine beiden Wetterflecke (Kotzen).
genau, vor allem als Hose, wenn man sie mittig zusammenknöpft ! :ROFLMAO:

"Eierkrebs":

Du neigst zu deutlicher Ausdrucksweise, don´t you? :LOL:

"knackige Revierleiter; flotte Kollegin ":

das ist doch kein Neid, oder ? :LOL:
ein Arbeitsplatz an frischer Luft, nette Leute, wilde Tiere, was will man mehr ? !
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.197
Sowas geht durchaus zu dem Kurs.

 
Registriert
4 Dez 2018
Beiträge
839
"knackige Revierleiter; flotte Kollegin ":

das ist doch kein Neid, oder ? :LOL:
ein Arbeitsplatz an frischer Luft, nette Leute, wilde Tiere, was will man mehr ? !

Doch, schon einwenig Neid. Schließlich ist das der einzige Beruf, wo man unmittelbar nach dem Studium eigentlich schon in der Rente ist. :ROFLMAO:
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
6.197
Gut, ich gestehe, die Vorteile eines Dehnbunds mittlerweile kennen und schätzen gelernt zu haben... die Hart-Buxe, welche ich grad an hab, dehnt sich hervorragend... :giggle:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
134
Zurzeit aktive Gäste
553
Besucher gesamt
687
Oben