Altersbestimmung Reh, Dam, Rotwild, Schwarzwild

Anzeige
Registriert
6 Nov 2003
Beiträge
2.524
Die Aussage ist ungefähr so "sinnvoll" wie die Behauptung, man könne das Alter immer aufs Jahr genau bestimmen!
Nein. Während die Aussage "Kaffeesatzleserei" von der absoluten Wahrheit nur wenige Zentimeter entfernt liegt, sind es bei der "genauen Bestimmbarkeit" mehrere astronomische Einheiten.
Und wenn man sich den mit beiden Aussagen betriebenen Unfug betrachtet, liegen ebenfalls Welten dazwischen.
 
Registriert
17 Jul 2008
Beiträge
4.167
Nein. Während die Aussage "Kaffeesatzleserei" von der absoluten Wahrheit nur wenige Zentimeter entfernt liegt, sind es bei der "genauen Bestimmbarkeit" mehrere astronomische Einheiten.
Und wenn man sich den mit beiden Aussagen betriebenen Unfug betrachtet, liegen ebenfalls Welten dazwischen.

Unfug! Eine grobe Einschätzung in "jung" - "mittelalt" - "alt" ist bei allen genannten Wildarten immer möglich und i.d.R. auch hinreichend zutreffend.
Wer´s genauer haben möchte, kann dies zudem durch das Schleifen von Zähnen hinbekommen.

Bestritten wird das höchstens von Leuten, denen das aus Faulheit, Bequemlichkeit oder grundsätzlichem Desinteresse zu viel Aufwand bedeutet.
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
12.567
Hab den Saufächer ebenfalls im Rucksack, dachte immer den brauch ich nicht mehr, aber da er als Argument von 55 Jährigen Jungjägern eher anerkannt wird, als der deutlich jüngere und besser aussehende Hundeführer mit 20 JJ...


CdB
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
6 Nov 2003
Beiträge
2.524
Unfug! Eine grobe Einschätzung in "jung" - "mittelalt" - "alt" ist bei allen genannten Wildarten immer möglich und i.d.R. auch hinreichend zutreffend.
Wer´s genauer haben möchte, kann dies zudem durch das Schleifen von Zähnen hinbekommen.
Nur dass Du gar nicht von nicht einer "groben Einschätzung", sondern explizit von "immer aufs Jahr genau" schwadroniert hast.
 
Registriert
20 Nov 2012
Beiträge
5.302
Naja, das fing ja schon in der ersten Antworten an.....Wie kann ich es wagen so was zu fragen.....:))))))))))))
...deine Art und Weise, deine Erwartungshaltung....

Zu einer Frage, auf die es bei etwas eigenen Recherchen Millionen von Antworten gibt.

Ich wills nicht versuchen aber ich wette darauf, dass das Thema hier schon in einem Thread besprochen wurde ;)

Was mir persönlich ja egal ist. Aber wenn man grad mal drüber spricht ...
 
Registriert
27 Okt 2020
Beiträge
154
deine Art und Weise, deine Erwartungshaltung....

Ich habe gefragt ob mir jemand Zahnbilder von selbst erlegten Stücken senden kann.
Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn das einem der Forengötter nicht passt, dann ist es hilfreich auch einfach mal nix zu schreiben, oder? Ich kann mich nicht erinnern jemanden gezwungen zu haben?

Ich hab freundlich gefragt und patzige Antworten bekommen, da ist klar das ich dann entsprechend Antworte. Ich bin nicht mehr in dem Alter das ich Oberlehrer brauche.

Zu dem Thema schreibe ich nun aber auch nichts mehr.
 
Registriert
6 Nov 2003
Beiträge
2.524
... Ich bin nicht mehr in dem Alter das ich Oberlehrer brauche.
...
Ich würde noch jede Menge Potential zum Dazulernen sehen.

Selbstverständlich darfst Du fragen was Du willst, hast dann aber auch die Reaktionen auf Deine
Fragen zu akzeptieren, auch wenn sie Dir nicht gefallen.

Wie kommst Du dazu, für Dich freie Meinungsäußerung zu reklamieren, aber jedem (mittlerweile mehrfach) den Mund verbieten zu wollen, der sich dazu kritisch äußert?

Du bist in mittlerweile 18 Jahren der zweite Kandidat für meine Ignore-Liste. Gratuliere!
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben