Anfangs-, bzw. Einpressgasdruck - Schluss mit der Unsicherheit: Versuchsaufbau!

Mitglied seit
30 Mrz 2006
Beiträge
1.184
Gefällt mir
434
#78
Genau. Das HDB, das Hasler Ariete und das Aero Eco waren von mir. Habt ihr richtig erkannt (y)
 
Mitglied seit
6 Feb 2009
Beiträge
178
Gefällt mir
101
#79
So, Edit sagt:

LOS HT, Möllers MJG, FOX, Reichenberg HDB, Ibex Viper, SSM, Hasler Ariete, unbek, TTSX, Möllers KJG, Aero eco, Sierra MK, Geco Zero bleifreie.jpg
bleifreie1.jpg
Fehlt nur noch das 8. von links.

Beim Zerspanen fiel mir auf:
das LOS ist viel spröder, als z.b. das Möller MJG, sehr kurzspanig.
die Ganzen Kupferlinge sind, was den Span betrifft, vermutlich sehr ähnlich.
man braucht einen nagelneuen VHM-Fräser, damit der Span auch abgehoben wird und
nicht schmiert. Insofern nichts neues, aber Kupfer zu Zerspanen ist nicht ganz leicht.
Das selbe gilt ja auch fürs drehen.

Beim Einspannen auf dem Maschinenschraubstock sind die Kupfer- und Messingvollgeschosse
recht formstabil, während man das Sierra und das Zero raztfatz zusammengedrückt wird.

Das Geco Zero wird heute noch verladen und morgen Auf dem Stand getestet.
Gehört zwar hier nicht in den Faden, aber ich und ein Jagdkamerad, welcher die identische
Ausrüstung hat, haben mit dem Fox inzwischen ein paar Stücke erlegt und werde es nicht
weiter verwenden. Der Grund ist Hinterlandgefährdung.

Deshalb probieren wir mal die Teilmantelkonstruktion, nur eben mit Zinn- anstatt Bleikern.
Alternativ hätten wir noch das RWS Evo Green im Sinn, daran stört mich aber massiv, dass
das Geschoss Vernickelt ist.

Viele Grüsse!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.744
Gefällt mir
7.238
#81
Ich kann verstehen dass er beim Thema bleiben möchte. (Bin auch schon gespannt was draus wird.)

@bertl : Vielleicht kannst Eure Gründe vom Fox wieder weg zu gehen in einen der Threads zum Fox kurz schreiben?
Ich denke das interessiert sicher einige hier.
 
Mitglied seit
6 Feb 2009
Beiträge
178
Gefällt mir
101
#86
Es ist auf alle fälle ein geschoss, dass ich nicht selber hatte, sondern zugesandt bekommen habe. :giggle:
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
2.622
Gefällt mir
3.502
#87
Das LOS scheint wirklich sehr spröde.

Ich hab das nach Rehbeschuß ausgegraben, die Bruchstellen sehen wie gebrochener Grauguss aus.

1602244654760.png
 
Mitglied seit
6 Feb 2009
Beiträge
178
Gefällt mir
101
#88
Das LOS scheint wirklich sehr spröde.

Ich hab das nach Rehbeschuß ausgegraben, die Bruchstellen sehen wie gebrochener Grauguss aus.

Anhang anzeigen 136559
Das bringt mich auf eine Weitere Idee:
die Härteprüfgeschosse sind ja alle gleich dick gefräst. Nachdem die Härte feststeht
werde ich die geschosse einfach zur hälfte in den SChraubstock einspannen und mit dem hammer umbiegen. dann sehen wir, welches material zähe oder spröde ist, bzw. was biegt, was bricht.
 
Mitglied seit
22 Jan 2016
Beiträge
369
Gefällt mir
282
#89
Das bringt mich auf eine Weitere Idee:
die Härteprüfgeschosse sind ja alle gleich dick gefräst. Nachdem die Härte feststeht
werde ich die geschosse einfach zur hälfte in den SChraubstock einspannen und mit dem hammer umbiegen. dann sehen wir, welches material zähe oder spröde ist, bzw. was biegt, was bricht.

hydraulikpresse wäre meine Idee :D
 
Oben