Deutschland Angefahrene Wildkatze - Erlösen?

Anzeige
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.158
Ich bitte weiterhin um den Nachweis, dass ein Jäger in D nach sachgerechter Nottötung eines Stückes, das dem Jagdrecht unterliegt, angeklagt oder gar verurteilt wurde.
Ansonsten ist dies hier substanzloses Geschwafel.
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.158
Und an alle Korniferen hier, die sich getrauen, ohne jede Erfahrung in der Praxis, hier eine Meinung unter sich zu lassen (zum Teil wegen einer generellen Ablehnung des "Systems") : Belest euch erstmal in der Fachliteratur, z. B. :

Ich werde zeitweilig nachfragen, ob es spezifische Prozesse gegeben hat.
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
2.686
Verstehen hier einige nicht Jeb_ediah.
Aber spätestens wenn Sie auf die Fr... gefallen sind werden Sie erkennen, das Eier haben nicht immer so das Beste ist.
Ob man das tuen würde, hängt wohl kaum an dem Testosteron-Spiegel. Das hat mehr mit Ethik zu tun.
Man muss sich schon im klaren sein, dass es danach Diskussionbedarf geben könnte.
Davon macht man ethisches Handel aber hoffentlich nicht abhängig.
Das sage ich, obwohl meine gesellschaftliche Fallhöhe nicht gerade gering ist. Ich würde es vermutlich überregional in die Zeitung schaffen und mein Name ist auch nicht durch Persönlichkeitsrechte geschützt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.867
Horrido,
ich hatte mal so einen Fall mit einem Kitz (hatte ich schon mal hier geschildert) .....das war auch nicht schön .....jetzt mal die Kurzversion : ein Jagdnachbar rief mich an (Sonntag Nachmittags beim Glas Wein auf der Terrasse 😖menno) .....Nachbarpächter ist sauer , er macht gar nix mehr , bei seinem Hotel im Tal stehen Wanderer auf dem Parkplatz mit einem verletzten Kitz und beschimpfen ihn , weil er es "kaltmachen wollte" ....mein Pächter war nicht zu erreichen und ich sei nun der letzte der helfen kann....also JAS Hut auf , KW eingepackt , hingefahren, angekommen 2Autos 2 heulende Frauen , 2 Männer (in Kofferraum sitzend ) ein Köter , 3 Erwachsene Kinder (davon 2 Mädels heulend) ....auf dem Parkplatz ein Kitz , in einem Sweatshirt was verzweifelt versuchete wegzurobben ab Mitte Rücken ging nix mehr....es war, in unserem Revier,
vor 4 Quadfahrern geflüchtet , über einen Felsen und dann ca 15m tief auf den Wanderweg vor die Leute gestürzt (scheiß Quadfahrer 😡) .....die Wanderer schleppten es bis zum Hotelier (Nachbar+Jäger) wo er sagte das müsste man kalt machen (schön doof) daraufhin beschimpfen sie ihn so wüst dass er wieder reinging .....
ich erklärte ihnen freundlich dass sie natürlich berechtigt sind das Tier mit dem gebrochenen Rückgrat zu retten, dazu fahre ich mit ihnen und dem Kitz in die Tierklinik ( damit es auch nicht "gewildert" wird) und sie unterschreiben dann dort die Kostenübernahme für Röntgen, Anästhesie, OP und Genesungsaufenthalt, an der Rezeption (geschätzt 3000€, so ähnlich wie bei einem Hund ) .....oder b) ich erlöse es schmerzlos mit der KW ......die Antwort " B, B,Beeeehhh " ..... der Meinungswandel ging blitzschnell .....
nur mal so am Rande....!
Grüße +WMH Olli
 
Registriert
21 Nov 2005
Beiträge
1.650
Sehr schön, das ist eben die normative Kraft des Faktischen!

Die meisten von uns wissen ja, was vernünftig ist und in der Situation zu tun ist. Teile der Gesellschaft brauchen dazu länger. Doof ist, wenn die vor Ort sind und mit wenig Zurückhaltung ihr (fehlendes) Verständnis zum Ausdruck bringen.
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.867
Nachtrag : zu Hause angekommen, Kitz auf dem Heckträger , meinte mein Sohn, " oh , das arme , aber essen kann man es doch noch ? oder ? " 😳🤤
Das Fellchen wurde gerben gelassen, und mein Sohn fand es lecker 😂!
Grüße +WMH Olli
 
Registriert
21 Aug 2008
Beiträge
1.337
Katze wurde von der Polizei erlöst...nach 1.5h Stunden. Auf jedenfall hat mein Spezl nach dem Sauansitz dann die Katze mit Loch an selber Stelle nochmal gesehen. Bilder werde ich nicht posten. Ich kenne Wildkatzen und deren Merkmale. Schon einige Male beim Ansitz im tiefsten Forst in Hessen gesehen, auch mal ein Geheck. Und das war eindeutig ein solches Exemplar. Ein wunderschönes Tier...richtig ärgerlich diese Bürokratie bei uns. Danke für eure Antworten. Und danke auch an die PMs!

Waidmannsheil
Wenn das letztlich mehrere Stunden dauert, ist das aber nicht des Jägers Problem!

Wir sollten generell mehr darauf achten, dass man nicht die Probleme anderer Leute zu unseren Problemen macht. Der Polizeibeamte schießt nicht gerne, weil er dann einen langen Bericht schreiben muss wo die Patrone abgeblieben ist. Also ruft er lieber den Jäger und schiebt ihm den Job zu - und der Jäger ist auch noch so doof, und läß sich in die Verantwortung nehmen und riskiert vor lauter gutem Willen Jagdschein und waffenrechtliche Zuverlässigkeit - letztendlich, weil der Herr Polizist keinen Bericht schreiben mag.
 
Registriert
10 Mrz 2003
Beiträge
3.924
Mein Rabbi würde, nach dem er zwei Tage geklärt hat, sagen:
" Wenn im Wald ein Baum umfällt und keiner ist da der es hört, macht es dann ein Geräusch?"
Ich höre auf meinen Rabbi
Wann habe ich das letzte mal von einer überfahrenen Widkatze gehört?
Wahrscheinlich lange nicht mehr, seit es diese extrem aufwändigen Wildkatzenzäune an BAB und Schnellstraßen gibt.
 
Registriert
19 Jun 2017
Beiträge
687
Wenn das letztlich mehrere Stunden dauert, ist das aber nicht des Jägers Problem!

Wir sollten generell mehr darauf achten, dass man nicht die Probleme anderer Leute zu unseren Problemen macht. Der Polizeibeamte schießt nicht gerne, weil er dann einen langen Bericht schreiben muss wo die Patrone abgeblieben ist. Also ruft er lieber den Jäger und schiebt ihm den Job zu - und der Jäger ist auch noch so doof, und läß sich in die Verantwortung nehmen und riskiert vor lauter gutem Willen Jagdschein und waffenrechtliche Zuverlässigkeit - letztendlich, weil der Herr Polizist keinen Bericht schreiben mag.
Wie lange kann denn so ein Bericht werden? 🤔 Mehr Prosa! Oder wie? Hab gedacht wir leben in einem Formular-Land? Fragen über Fragen…
 
Registriert
20 Mrz 2007
Beiträge
7.534
Wahrscheinlich lange nicht mehr, seit es diese extrem aufwändigen Wildkatzenzäune an BAB und Schnellstraßen gibt.
Von der Landstrasse habe ich in den letzten 3 Jahren 2 Stück geräumt.
Ich meine ausdrücklich gelesen, es schert nämlich keinen, eine Wolfssichtung wird deutlich breiter getreten.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
25
Zurzeit aktive Gäste
226
Besucher gesamt
251
Oben