Anludern für den Dachs

Anzeige
Mitglied seit
5 Aug 2018
Beiträge
35
Gefällt mir
9
#1
Was verwendet ihr zum anludern für den Dachs? Habe schon von Weintrauben und Schokolade gehört. Wird das dann eigentlich auch eingegraben oder legt Ihr das offen hin?
 
Mitglied seit
2 Aug 2017
Beiträge
1.163
Gefällt mir
2.046
#2
Mais


Ich sass schon an der Sauenkirrung & habe 4 Dachse beim gemütlichen Maisasern beobachtet.
Danach sind sie auf mich zugekommen & einen halben Meter an der Kanzel vorbei gelaufen.

Schonzeit ist was feines & einen Jäger zu foppen muss den Grimmbärten offenbar viel Vergnügen bereiten. 😂
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.229
Gefällt mir
3.033
#3
Und ich hatte schon mal was angelegt mit Obst, Nutella und Mais.
Der Mais blieb liegen.
Meine Meinung: Kommt drauf was sie schon kennen. Und wirklich verlässlich kann man sie nicht hinkriegen.

Geh an den Bau. Ab Sonnenuntergang da sein und warten.
Lange wirds aber nicht mehr gehen, dann stellen sie auf Winter um.
 
Mitglied seit
17 Mrz 2018
Beiträge
1.339
Gefällt mir
6.006
#4
.... Walnüsse funktionieren top, .... da kannst auch mal einpennen, das hörst wenn er se aufnimmt :)
hoppel61
 
Mitglied seit
18 Okt 2016
Beiträge
950
Gefällt mir
1.303
#5
Pflaumen, auch getrocknet ziehen alles Raubwild. Ansonsten geht bei uns auch Mais und Walnüsse.
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.562
Gefällt mir
1.164
#7
Vergrabt Ihr Schokolade und Rosinen?
.., Mais mit Vanillezucker und Salz vermischen und mit Wasser auffüllen bis der Mais bedeckt ist.
12 Stunden quellen lassen, dann ist die ganze Flüssigkeit im Korn. (auch Katzen-Trockenfutter wird sehr gerne genommen, auch vom Fuchs)
Unwiderstehlich für Meister Grimbart.:devilish: :evil: (allerdings bist du schon spät dran)

WmH aus OÖ;)
 
Mitglied seit
21 Jan 2016
Beiträge
327
Gefällt mir
275
#8
Getrocknete Aprikosen oder Salzmais haben hier immer gut funktioniert... bei Salzmais kanns halt auch sein, dass der 130kg Keiler plötzlich kommt ;)
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.145
Gefällt mir
1.206
#9
Wir haben sehr oft den Dachs an unseren Maiskirrungen auf den Kameras. Aktuell weniger, im Sommer und Winter dafür sehr beständig. Ich hab die meisten bislang am Bau oder beim pirschen geschossen, aber auch schon an der Kirrung.

Lange wirds aber nicht mehr gehen, dann stellen sie auf Winter um.
Meinst du Winterruhe? Die gab es die letzten Jahre bei uns praktisch nicht.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.229
Gefällt mir
3.033
#10
Bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine es wäre letztes Jahr gewesen. Da war bei uns um die Zeit rum schon Schluss. War definitiv vor Ende der Jagdzeit.
Ist sicher sehr stark von Region und Wetter abhängig.
(Genau wie meiner nach worauf die Dachse anspringen im Sinne der Threadfrage. Ich hatte welche die nirgends ein Maisfeld hatten um das zu kennen. Und die gingen mir auch nicht dann auch nicht dran.)

Da der Threadstarter ja "ein Österreicher" ist war/ist es für mich nicht abwegig dass er mit ähnlichen Verhältnissen rechnen muss wie ich.

Ohne Kameras ist das ohnehin schwer zu bemerken. Ich hab aber gern mal eine übrig für die Dachse.:giggle: Dieses Jahr gehts bzw. ginge es noch.
Aber der nächste Wetterumschwung wird schon irgendwann kommen.
 
Mitglied seit
9 Sep 2013
Beiträge
2.145
Gefällt mir
1.206
#11
Hier bei uns spielt das so gut wie keine Rolle. Den hier hab ich an der Kirrung geschossen, man sieht noch paar Maiskörner die ich verloren hatte, an die ging er zuerst. Boden war so hart gefroren, dass verlochen mit Eisen nicht ging, hatte daher Holzstapel gebaut für drunter. IMG-20171210-WA0004-1.jpeg
 
Mitglied seit
29 Sep 2014
Beiträge
56
Gefällt mir
0
#15
Ich machte bisher die Erfahrung das Mais sehr gut funktioniert, ab September etwa fangen die Dachse an bei uns die Saukirren zu plündern. Dort geht am meisten.
Einfach Mais reicht bei uns. Im Revier in dem ich öfters als Jagdgast eingeladen das gleiche Spiel. Mais zieht am Besten und Dachs wird meist am Bau oder an der Sau Kirrung geschossen. Hab bisher nur einen aufm Acker und einen auf ner Wiese erlegt, den Rest an besagten Plätzen. Wobei meine bisherige Dachsstecke mit 14 Stück jetzt nicht so weltbewegend ist.

Gruß badgerhunter
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben