Anschlag Waffe auf Drückjagd

Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
3.703
Gefällt mir
2.439
#1
Mich würde interessieren wie ihr die Waffe auf einer Drückjagd anschlagt.
Bleibt ihr 3 Std. stehen und schiesst "freihändig"?
Setzt ihr euch und legt auf?
Sitzt ihr bei starkem Regen unter einem Schirm? Wie schiesst ihr dann?

Ich weiss nicht wie viele Varianten es gibt .... .
 

Westwood

Moderator
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
1.239
Gefällt mir
4.235
#2
Das kommt immer auf den Stand an.
In der Regel schieße ich am liebsten im stehen freihändig.
Die Entfernungen bis zu denen ich den Finger krumm mache variieren hier nach Tagesform bzw. Situation. Sollten Stücke auf weitere Entfernung verhoffen schaue ich natürlich das ich irgendwo anstreiche bzw. wenn möglich auflege.
Aber zum aufgelegt flüchtig schießen hab ich irgendwie kein Talent oder viel mehr gesagt fühle mich dabei nicht wohl, deswegen lasse ich es sein.

Bei starkem Regen decke ich die Optik ab und lege die Waffe so ab das ich nicht in die Verlegenheit komme das mir Strecke wegen beschlagener Optik durch die Lappen geht (ist mir schon das ein ums andere mal passiert...). Sonst kann man auch mal drei oder vier Stunden im Regenponcho ohne Schirm aushalten.
 
Mitglied seit
1 Feb 2017
Beiträge
313
Gefällt mir
304
#3
Bei DJ-Böcken mit Stock war mir angestrichen schießen bei gleichbleibender moderater Geschwindigkeit der durchziehenden Stücke sehr angenehm, insbesondere auf weitere Distanz. Solche Zusatzausstattung hab ich aber nicht oft. Ansonsten stehend freihändig (oder mit Rücken am Stamm angelehnt) mit wechselnden Ruhepositionen des Hinterschafts, bzw. auch geländeabhängig, zB. sitzend mit Stock in den Weinbergen rauf und runter.
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
2.800
Gefällt mir
3.848
#5
ich sitze meist (Sitzstock,Bock,Baumstamm)
normalerweise hört man ja wenn was los ist, nur bei den leisen Füchs die sich rausstehlen muß man Aufmerksam sein.
und dann stehend freihändig...
 
Mitglied seit
4 Dez 2013
Beiträge
2.710
Gefällt mir
1.449
#6

Zumindest mal die Waffe in der Hand. Und nicht wie so häufig im Treiben gesehen, irgendwo in der Ecke vom DJ-Bock stehend.

Der Wille, Beute machen zu wollen, sollte schon vorhanden sein. Sonst brauchen nämlich Hunde und Hundeführer den Aufwand nicht zu treiben und das Wild hätte auch seine Ruhe.
 
Mitglied seit
16 Mai 2018
Beiträge
318
Gefällt mir
1.718
#7
Auf sich bewegende Stücke (Schwarzwild) schieße ich nur stehend. Wenn mich Wild ruhig oder sichernd anwechselt nutze ich die bestmögliche Chance um den Schuss sauber anzutragen, also aufgelegt oder angestrichen. Einen Schirm nutze ich persönlich nicht, weil ich eh Wechselklamotten im Auto habe und mich das Geräusch irgendwann wahnsinnig machen würde, außerdem würde mich der Schirm in meiner Bewegungsfreiheit einschränken.
Ansonsten versucht man sich immer so wenig wie möglich zu bewegen und dabei möglichst großes Sichtfeld zu haben. Augen und Ohren dauerhaft auf scharf gestellt. Meistens bekommt man rechtzeitig mit ob und was einen anwechselt → entsprechend folgt dann die Handlung. Handydaddelei gehört nicht auf den DJ-Stand!
Der Lauf der Waffe ist mit Isoband abgeklebt, ein paar Ersatzstreifen sind immer am Schaft. Mein DJ-Glas hat eine Buttlercreekklappe die ich beim in Anschlaggehen öffne.
 
Mitglied seit
7 Jul 2020
Beiträge
1.246
Gefällt mir
2.263
#8
Auf sich bewegende Stücke (Schwarzwild) schieße ich nur stehend. Wenn mich Wild ruhig oder sichernd anwechselt nutze ich die bestmögliche Chance um den Schuss sauber anzutragen, also aufgelegt oder angestrichen. Einen Schirm nutze ich persönlich nicht, weil ich eh Wechselklamotten im Auto habe und mich das Geräusch irgendwann wahnsinnig machen würde, außerdem würde mich der Schirm in meiner Bewegungsfreiheit einschränken.
Ansonsten versucht man sich immer so wenig wie möglich zu bewegen und dabei möglichst großes Sichtfeld zu haben. Augen und Ohren dauerhaft auf scharf gestellt. Meistens bekommt man rechtzeitig mit ob und was einen anwechselt → entsprechend folgt dann die Handlung. Handydaddelei gehört nicht auf den DJ-Stand!
Der Lauf der Waffe ist mit Isoband abgeklebt, ein paar Ersatzstreifen sind immer am Schaft. Mein DJ-Glas hat eine Buttlercreekklappe die ich beim in Anschlaggehen öffne.
Ich schnalle eine Rolle Isolierband in die Schlaufe des Gewehrriemens am laufseitigen Riemenbügel mit ein.
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
1.495
Gefällt mir
3.267
#9
Zu Beginn, so erste viertel/halbe Stunde, fast immer eine Art Voranschlag (Waffe liegt mit Mündung auf dem Holz), stehend auf dem Sitz.

Wenn Hunde etwas ankündigen , ebenfalls stehend, sofern nah und näherkommend. Wenn aus der ferne Laut vernehmbar, sitzend mit Auflage (Sitz oder Schiesstock)

Sonst sitzend, da Wild öfters ruhig anwechselt und ich sitzend nicht so gut auszumachen bin.

Gilt für alle Wetterlagen, Varianten davon je nach Stand oder nach Glas (Schiesse je nach Stand mit ZF oder über Kimme und Korn)
 
Gefällt mir: kuno
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
4.330
Gefällt mir
13.157
#12
Früher habe ich auch über einen Schirm geschmunzelt, heute ist er bei schlechtem Wetter dabei.
Mit zwei kurzen Spannriemen (von einem alten Fährtenschuh) mit Metallschnalle an den DJ-Bock gerödelt, hält er Waffe und Glas weitestgehend trocken. Nichts ist schlechter als im Moment der Momente ein beregnetes Objektiv/Okular zu haben.

Meist stehen, auch mal absitzen (für den weiteren Schuß auf langsames Wild sowieso), nat. aufstehen, wenn Wild flink nah anläuft - aber die Waffe fast immer in der Hand...!
Niemals so seltsam quer und seitlich oben auf die Brüstung legend, wie in vielen videos (Abrutschen, Runterstoßen!) zu sehen. Wenn die Waffe mal abgelegt wird (Müdigkeit ;), Treiber vorm Sitz, im Schußfeld !), dann Kolben auf Brett und Lauf schräg hoch auf Brüstung oder auf Oberschenkel abgestützt, Lauf senkrecht nach oben !

Aber so hat jeder seine Gewohnheiten - Hauptsache es passt, wenn Wild anläuft..!

Es gibt solchen Umhänger um den Hals mit offenen Haken, in den man eine Waffe einlegen kann und sofort wieder in Anschlag nehmen kann. Daran dachte ich schonmal, wenn ich dann in die Jahre komme...
:giggle:
https://www.grube.de/nordforest-hunting-drueckjagdriemen-leder-72-718/
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben