Anschuss besser finden

Anzeige
Mitglied seit
28 Apr 2015
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
​Hallo zusammen.
ich jage oft auf freiem Feld und vorwiegend auf Schwarzwild vom Hochsitz aus. Ich bin auf der Suche nach einem Gerät das ich am Gewehr anbringe, das mir nach dem Schuss die Richtung zeigt, wo ich den Anschuss zielstrebig finde. Eine Art Kompass, wie z.b. Den Back Track G2 oder habt ihr ne ganz andere Idee.
 
A

anonym

Guest
#2
​Hallo zusammen.
ich jage oft auf freiem Feld und vorwiegend auf Schwarzwild vom Hochsitz aus. Ich bin auf der Suche nach einem Gerät das ich am Gewehr anbringe, das mir nach dem Schuss die Richtung zeigt, wo ich den Anschuss zielstrebig finde. Eine Art Kompass, wie z.b. Den Back Track G2 oder habt ihr ne ganz andere Idee.
Jo,

Schiess mit Spreng/Brand Geschossen
da findest du den Kugelriss noch ne 1/2 Std später mit der Wärmebildkamera

Klaus
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.001
Gefällt mir
10.412
#3
Also ich habe Silbernes Klebeband und mit dem Markiere ich nach dem Schuss die Schussrichtung außen am Kanzel Fenster oder an der Auflage der Leiter/ des Drückjagdbockes wen das Stück nicht sichtbar liegt.
Das mache ich links und rechts vom Vorderschaft.
Damit kann ich notfalls recht gut feststellen ob ich noch einigermaßen auf Kurs bin.
Nur sollte man das nach dem es nicht mehr gebraucht wird entfernen ;-)
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.001
Gefällt mir
10.412
#5
Stimmt!
Dafür bräuchte man aber erstmal einen Entfernungsmesser!
Habe mich auch schon mal ordentlich verjagt, als ich bei Mond einen Fuchs nicht finden konnte und schon ziemlich weit weg vom Ansitz war...
Das wird wohl das nächste was ich mir kaufe!
 
Mitglied seit
28 Apr 2015
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#6
Stimmt soweit. Wenn das Stück nicht im Feuer liegt kann ich nicht die Anschussstelle mit dem Entfernungsmesser anpeilen, die Stelle such ich ja
 
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
1.647
Gefällt mir
245
#8
Seit ich meinen allerersten Bock wegen Aufregung etc. und Nichtwissen im hohen Gras nicht auf Anhieb gefunden habe merke ich mir immer von der Kanzel aus in der Richtung wo ich schieße irgendwelche markanten Dinge... Nen hohen Baum am Horizon. Das fängt beim Beobachten von Wild schon so an. Bevor ich schieße ist auch auf jeden Fall schon mal die Entfernung zum Stück gemessen worden oder man kennt diese (man sitzt ja i.d.R. häufiger) ja.... erste mal auf nen Sitz... dann markante Punkte schätzen und anschließend nachmessen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 15851

Guest
#10
Ich versuche, mir nach dem Schuss markante Geländepunkte zu merken.
Aber zugegebenermaßen bin ich wirklich schlecht darin.
Zumal man doch oft nach dem Schuss glaubt "der stand da" und dabei waren es doch 20m weiter.
Rückwärtsmessen ist also zumindest schon mal eine Hilfe.
Was mir aber am besten hilft: mein Hund :).
Deshalb arbeite ich ihn auch auf Anschussquadrat ein und nicht "nur" auf den Anschuss direkt.
 
Mitglied seit
7 Dez 2010
Beiträge
745
Gefällt mir
1.719
#13
Es gibt seit kurzem auch ein ganz neues gerät das den anschuss voll automatisch finden kann. Das Hat vorne so nen Sensor mit dem findet es fast alles Wild .
Das geilste ...das ding läuft völlig ohne Batterien oder akku und Springt sogar von allein in den Kofferaum :lol:
Außerdem ist es multifunktional einsetzbar! Es gräbt den Garten um, verbessert die Raumluft, meldet die 3-Uhr-früh Lieferung der Zeitung, ist dein Personal-Trainer,...

Ich weiß schon nicht mehr wie ich früher ohne ausgekommen bin!

Gruß und WH
ANS
 
Mitglied seit
7 Dez 2010
Beiträge
745
Gefällt mir
1.719
#15
1. hab ich es nicht beschrieben, nur ergänzt.

2. sollst du nicht alle Geheimnisse herausposaunen... :p

Gruß & WH

ANS
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben