"Ansitzsack für Hunde" hat den jemand?

Anzeige
Registriert
14 Jan 2011
Beiträge
156
Grüß' Euch,

hat jemand diesen "Ansitzsack für Hunde" im Einsatz und taugt der was?

ansitzsack.jpg


Der Anbieter schreibt Folgendes und das klingt ja brauchbar:

Zwei in einem. Webpelz, in dem nochmals ein zweites Inlett aus Fleece eingenäht ist. Ob im Auto oder auf dem Ansitz , in diesem Ansitzsack friert Ihr Hund mit Sicherheit nicht. Größe: ca. 60 x 70 cm Waschbar bei 30° mit Feinwaschmittel, Trockner geeignet

Danke, KnE
 
Registriert
28 Aug 2011
Beiträge
401
Nö, mein Hund hat Haare und wird artgerecht, also nicht im Haus, gehalten, der friert nicht.

Denk dran, die Gummischühchen im passenden Farbton zu kaufen.

:18:
 
Registriert
7 Jan 2003
Beiträge
298
Hi,

ich halte meine Hunde artgerecht im Sozialverband, daher befinden sie sich relativ oft im Haus, was im Winter natürlich zu weniger Unterwolle führt. Zudem sind sie kurzhaarig, was für den unbewegten Aufenthalt bei Minusgraden eh keine optimale Fellstruktur ist - sind sie länger unbewegt im Hundeauslauf verziehen sie sich bei kaltem Wetter in ihre Hütten. Daher kriegen sie im Winter auf dem Ansitz oder wenn sie länger im kalten Auto warten müssen einen sog. Hundemantel angezogen oder eine Decke übergelegt (nutzt im Auto wenig, da sie bei Positionsänderungen wegrutscht).

So einen Sack stelle ich mir unpraktisch vor, wenn der Hund sich mal anders legen will.

ciao
Canida
 
A

anonym

Guest
Sorry, kann nichts zum Thema beitragen, möchte aber einen Kommentar zum Foto von ReinerW machen: SPITZE!!! :27: :20:
 
Registriert
10 Sep 2008
Beiträge
2.746
Es gibt sogar Schlafsäcke, incl. Lammfell für den (Jagd-)Hund im Haus. Man glaubt gar nicht, was es alles auf unserer depperten Welt gibt. :11:

Hätte ich einen Wadenbeißer, käme er in meinen Ansitzsack, jedoch nur aus Eigennutz. Ist es aus meiner Sicht zu unwirtlich für den Hund, bleibt er im Auto.
 
Registriert
14 Jan 2011
Beiträge
156
ReinerW und Canida, danke für Eure Beiträge. :27:

Alle anderen, die hier sinnlos posten: Geht jagen, wenn Euch fad ist. :22:
 
A

anonym

Guest
Ich habe meinen DD bei jedem Ansitz dabei. Im Winter liegt er auf einer Isomatte und bekommt einen Überwurf-Mantel. Ich hatte einen aus GB, der war wirklich aller-erste Klasse. Leider hat ihn der Hund bei einem "Ausflug" verloren. Nun habe ich einen aus Fleece, der ist auch ok.

Meine Meinung ist, daß der Hund zwar abgehärtet sein soll (meiner lebt auch draussen), das hat aber nichts damit zu tun, daß ich ihn bei Minusgraden Stunden im Wind sitzen lasse. Wenn ich lese, daß der Hund nicht friert, weil er Haare hat, dann, entschuldige, ist das nur Blödsinn. Bei Temperaturen unter 0 muß er sich zurückziehen und windgeschützt ablegen können. Unter`m Hochsitz ist das meist nicht der Fall, deshalb die Vorsorge.

Genau so fürsorglich handhabe ich es nach einem Jagdtag. Der Hund kommt heim oder bekommt warmes Fressen, ausreichend Wasser und wartet auf einer Isomatte im Auto - und nicht, wie viele es machen, den Hund ohne Wasser nach einem Jagdtag schnell in`s Auto verfrachten, wo er auf einer Carbox Stunden wartet, bis Herrchen aus der Kneipe kommt. Nach Entenjagden wird er trockengerieben, kann sich auslaufen und dann Verfahrensweise w.o.

Das Thema ist keine Frage von Härte ja oder nein, sondern von Verstand ja oder nein.
 
Registriert
16 Feb 2003
Beiträge
10.574
Wir haben so ein Ding selbst gemacht.
Der Hund liebt es zum Draufliegen. Er lässt sich nicht reinstecken bzw. bleibt nicht drin.
(Hinkender) Vergleich: auch wenn Handschellen wärmen würden, wollte ich keine Anlegen. So ähnlich scheint es der Hund zu sehen.
 
Registriert
14 Jan 2011
Beiträge
156
...ist das der Russel Terrier auf dem Avatar? Du könntest den Sack ja offen lassen, damit er hineinkriecht und sich anschmiegt. Und: Ich würde meinem Hund da keine Wahl lassen...
 
Registriert
14 Jan 2011
Beiträge
156
Knutschelch schrieb:
Grüß' Euch,

hat jemand diesen "Ansitzsack für Hunde" im Einsatz und taugt der was?

ansitzsack.jpg


Der Anbieter schreibt Folgendes und das klingt ja brauchbar:

Zwei in einem. Webpelz, in dem nochmals ein zweites Inlett aus Fleece eingenäht ist. Ob im Auto oder auf dem Ansitz , in diesem Ansitzsack friert Ihr Hund mit Sicherheit nicht. Größe: ca. 60 x 70 cm Waschbar bei 30° mit Feinwaschmittel, Trockner geeignet

Danke, KnE

wurde mittlerweile geliefert und ausprobiert. Dem Hund hat's gefallen. Könnte aus meiner Sicht noch etwas winddichter sein. Vielleicht kombiniere ich ihn mit dem "Dackelsack".
lG,
KnE
 
Registriert
14 Jan 2011
Beiträge
156


Uploaded with ImageShack.us


und so sieht er aus. Loden oder etwas noch dickeres/winddichteres würde mir noch besser gefallen. Obwohl das mit dem Loden und dem Dreck so eine Sache ist, lässt sich ja nicht so leicht waschen...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
142
Zurzeit aktive Gäste
352
Besucher gesamt
494
Oben