AR Fan-Gruppe

Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
633
Gefällt mir
453
Auch weit abgekommen von der Eingangsfrage.
Bei einer 13 Zoll HK bekommst du je nach Munition eine E100 von +2.000 J (knapp) zusammen.

Ob das in der Praxis jemals jemand messen wird und ob das Schwein bei 1.981 J weniger tot ist?! :unsure:
 
Mitglied seit
7 Apr 2012
Beiträge
895
Gefällt mir
62
Das Schwein fällt auch bei <1500J aus der .223 Rem um. Das ist nicht die Frage.

Nur sollte jemand mal auf die Idee kommen die E100 zu ermitteln gibt es halt Probleme. Es ist halt nicht erlaubt.
Genau wie zu schnelles fahren.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
2.990
Gefällt mir
3.421
Nur ist meiner Ansicht nach das Risiko, beim Überschreiten einer Geschwindigkeitsbegrenzung erwischt zu werden deutlich höher.

Wenn dich deswegen jemand anschwärzt, hast du vorher schon viel falsch gemacht. Kein Pächter wird jammern, wenn die Stücke sauber (nahe) am Anschuss liegen und die Entwertung nicht übermäßig ist. Und ob es Klug ist mit einem AR - vor allem so kurz -auf einer Gesellschaftsjagd zu erscheinen, muss jeder für sich entscheiden.

War schön öfters mit Waffen in einer Polizeikontrolle, da hat noch nie jemand nach der Munition und anschließend die Einhaltung der E100 hinterfragt . . . Eher mal, ob man sich zum Testen mal irgendwo am Stand verabreden könne, wenn das, was ich gerade dabei hatte, Begehrlichkeiten weckte:cool:

Nicht falsch verstehen, ich will dich hier NICHT zum Verstoß dieser Mindestenergie auffordern und ich hab auch selbst nichts gegen diese Black Guns, steht ja auch eine bei mir im Schrank. Nur halte ich es nicht für notwendig, mit so kurzen Läufen aus einem AR auf die Jagd zu gehen. Will ich eine wirklich kurze Waffen, ist ein Selbstlader eher der falsche Ansatz.

Willst du ein AR in dem Kaliber haben, weil es für dich Takticool ist, dann kauf einfach. Ohne wenn und aber. Grad bei der .458SOCOM musst du fast wiederladen, da hast du die Einhaltung der Grenze in deiner Hand. Würde ich allerdings auch bei einer .308Win mit 13"LL so empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
633
Gefällt mir
453
Die 16 Zoll Varienten sind auch sehr handlich, wenn es noch kürzer sein soll muss man eben mit der ein oder anderen Limitierung leben.

Ich stand bei der MCX auch vor der Wahl, 16,75 oder 11,5, hab bewusst die längere Variante gewählt.
Auch wenn die Kurze zugegeben ihren Reitz hat :cool:
 
Mitglied seit
7 Apr 2012
Beiträge
895
Gefällt mir
62
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass wenn jemand schon mit Material am "Limit" arbeitet das vorher mal testet und entsprechend die Ergebnisse mal mitteilen könnte.

@Wheelgunner_45ACP
Das Problem an den AR10 ist einfach das Mehrgewicht im Vergleich zu Ar15, das würde ich gerne umgehen. Deshalb .458.
Die Ansitzwaffe ist eh die DAR 10 in .338 mit 20" Lauf, aber für DJ ist die halt vom Gewicht am Limit mit SD.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
7 Apr 2012
Beiträge
895
Gefällt mir
62
DJ Optik habe ich keine drauf nur das ddoptics 2.5-15x56 mittels Era Tac Ultrleicht, also die Waffe ist nicht dafür konfiguriert dass ne andere Optik drauf kommt.

Das Gewicht gebe ich am Sonntag durch da hab ich Zeit zum Wiegen.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
2.990
Gefällt mir
3.421
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass wenn jemand schon mit Material am "Limit" arbeitet das vorher mal testet und entsprechend die Ergebnisse mal mitteilen könnte.

@Wheelgunner_45ACP
Das Problem an den AR10 ist einfach das Mehrgewicht im Vergleich zu AR15, das würde ich gerne umgehen. Deshalb .458.
Die Ansitzwaffe ist eh die DAR 10 in .338 mit 20" Lauf, aber für DJ ist die halt vom Gewicht am Limit mit SD.
Das mit dem Mehrgewicht einss AR-10 ist mir klar:cool:

Eigentlich hast du auf deine Frage ja schon entsprechende Antworten erhalten: Es kann, muss aber nicht und ist individuell aus DEINER Waffe zu überprüfen. Und das geht erst nach dem Kauf, nachdem das von dir gewählte Kaliber nochmals ungewöhnlicher ist als z.b. die .450Bushmanster. Ich halte eine 308Win mit 13"LL auch weiterhin nur eingeschränkt übertragbar. Ist zumindest meine Meinung

Und ab da drehen wir uns in Kreis, da hilft nur "Jugend Forscht" durch Kauf und Messen aus deiner dann erworbenen Waffe

Aus einem AR15 mit 16,75"LL und .450Bushmaster als Kaliber hab ich selbst schon Patronen gemessen. Es waren damals hochgerechnet auf 100m ca2200J bei Hornady Fabrikmunition zum Vergleich. Wiedergeladen sind wir im Bereich von 2200J bis 2400J auf 100m. Und diese Patrone ist auch entworfen, um in ein AR15 zu passen, bietet allerdings "nur" .452 als Geschossdiameter, nicht .458.

Nur mal zum Nachdenken: Ich kenne DJ-en, da wärst du - mit einer Black Gun als Schütze erscheinend - sofort als unbewaffneter Treiber im Einsatz oder dürftest alternativ wieder heim fahren. Da hättest du mit einem UHR in .45-70Gvt. oder 450Marlin, geschweige denn mit einer Sauer 303/ FN BAR/ Benelli Agro, deutlich weniger Probleme in der Akzeptanz. Und selbst der UHR kann für schräge Blicke sorgen. Selbst erlebt(n).
 
Mitglied seit
1 Jun 2017
Beiträge
633
Gefällt mir
453
Ja das ist leider?! aktuell noch so.
Auf dem Ansitz stört sich niemand daran aber ich gehe mit meiner SIG nur auf Maisjagden und ähnliches bei Freunden.

Zugegeben, die Waffen sehen einfach mehr nach Krieg aus als nach Jagd.
Das merke ich jedes mal auf dem Schießstand gehe, kein Mensch nimmt Notiz von meiner R8, der Remington, Ruger... kaum packe ich aber die DMR aus, schon wird "geschaut".

Wenn ein SLB für DJ, dann lieber einen aus der Liste von Wheelgunner.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
6.657
Gefällt mir
5.059
Derzeit leider nirgends mir bekannt erhältlich. ISt ein US Import gewesen.
http://egun.de/market/item.php?id=7354875
Kostet auch ne Kleinigkeit, aber in der Geamtbetrachtung durch den mitgelieferten besonderen Verschlussträger im Rahmen.

Auf Drückjagden bekommt man immer seltener Waffen überhaup zu sehen. Die sind im Futteral und werden auf dem Stand ausgepackt. Danach verschwinden die in Futteralen wieder im Auto.
So jedenfalls meine Erfahrung.
Mach ich auch so. Das Futteral dient gleich als Sitzkissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben