AR Fan-Gruppe

Registriert
30 Sep 2009
Beiträge
133
Und die höhere Blockmontage, die du benötigst um vernünftig in den Anschlag zu kommen, dann vermutlich 50€ mehr 😅
Ich muss die Wangenauflage ja nicht nutzen wenn’s passt😉wobei es durchaus sein kann dass man sie z.B. bei einem 56er Glas gut gebrauchen kann und dann geh ich nach dem Motto „lieber haben als brauchen“😜
 
Registriert
30 Aug 2007
Beiträge
3.197
Ich muss die Wangenauflage ja nicht nutzen wenn’s passt😉wobei es durchaus sein kann dass man sie z.B. bei einem 56er Glas gut gebrauchen kann und dann geh ich nach dem Motto „lieber haben als brauchen“😜
Du brauchst die auch bei einem 56er nicht. Denn das sitzt ja auch nicht höher.
Gruß-Spitz
 
Registriert
3 Mai 2014
Beiträge
54
Was ist denn hier beim MR308 eine praktische Lösung? Ich überlege mir den OA 2-Punkt Modularriemen zu kaufen und frage mich ob man sich bei der Befestigung von einer Karabinerlösung trennen sollte. Geht das überhaupt? Es ginge ja auch vorne QD an Schiene und hinten Karabiner - aber macht das Sinn?

p.s.
Mein MR war bis jetzt ein reines Schießstandgewehr und hat nie einen Riemen gebraucht. ;)
Ich hab vorne ein QD mit dem Teil von Magpul, oben auf der Schiene. Und hinten ist der Riemen eingefädelt.
Praktischer sind natürlich Karabiner oder auch QD, aber so ists leise. Und für mich funktioniert es gut. Der HK-Karabiner hat mir zu sehr geklappert.
 
Registriert
15 Jan 2016
Beiträge
47
Ich hab vorne ein QD mit dem Teil von Magpul, oben auf der Schiene. Und hinten ist der Riemen eingefädelt.
Praktischer sind natürlich Karabiner oder auch QD, aber so ists leise. Und für mich funktioniert es gut. Der HK-Karabiner hat mir zu sehr geklappert.
Mit Karabinern tue ich mir auch schwer, klappert noch mehr als die abnehmbaren Riemenbügel von Recknagel. Frage mich ja, ob man die Karabiner z.B. so (panzer)-tapen / isolieren kann, dass die nicht so klappern, traue dem Tape nur nicht soviel Lebensdauer zu.

Hinten eingefädelt heißt, Du machst den Riemen in der Kanzel zumindest hinten nicht jedesmal ab?
 
Registriert
15 Feb 2015
Beiträge
66
Ich habe in der Bucht einen Bungee OnePointSling für 15€ bestellt. Der hat über dem Karabiner noch ein angenähtes Gummiband, welches man darüberstülpen kann. Würde bei nem AR auch nie etwas andres als einen OPS nutzen. Habe bei meinem nur leider noch einen A2 Festschaft, da passt das leider nicht.
1582783892936.png
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
12.855
Ich würde wieder grundsätzlich zum 2-Point Sling raten. Jagdlich sowieso, da man ab und an mal beide Hände und eine "fixierte" Waffe gut brauchen kann.
Zum Entklappern ist Tape gut geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Jan 2016
Beiträge
47
Würde bei nem AR auch nie etwas andres als einen OPS nutzen.
Ich glaube ich hätte Probleme mit der "baumelnden" Waffe im Revieralltag....
da man ab und an mal beide Hände und eine "fixierte" Waffe gut brauchen kann.
...damit rechne ich auch bei mir.

Ich trage die Büchse regelmäßig quer über den Rücken und brauche beide Hände dann für Mais, Teer, Waldarbeit und was man halt sonst so macht. Je nach Wetterlage komme ich auch nur zu Fuß in manche Teile des Reviers, ich muss zwar nicht kraxeln, aber die Wanderung ist mit Büchse über nur eine Schulter schon doof - also auch quer tragen. Es muss wohl 2-Punkt sein und ich muss mir was gegen's klappern überlegen - Tape und Schrumpfschlauch sind meine erster Gedanke.

Sehe ich das richtig, mit einer OPS kann man nicht hocken ohne das der SD/MFD auf dem Boden landet?
 
Registriert
3 Mai 2014
Beiträge
54
Mit Karabinern tue ich mir auch schwer, klappert noch mehr als die abnehmbaren Riemenbügel von Recknagel. Frage mich ja, ob man die Karabiner z.B. so (panzer)-tapen / isolieren kann, dass die nicht so klappern, traue dem Tape nur nicht soviel Lebensdauer zu.

Hinten eingefädelt heißt, Du machst den Riemen in der Kanzel zumindest hinten nicht jedesmal ab?
Ich hab so Überzieher für den QD, ich schau mal, von wem das war. Also Tape deluxe. Bin ich bis jetzt ganz zu frieden.

Nein, den lasse ich idR an der Waffe, nur für den Stand kommt er ab.
 
Registriert
15 Jan 2016
Beiträge
47
Ich schwanke im Moment zwischen "OA 2-Punkt Modularriemen mit Schulterpolster" und "VTAC gepolsterter Gewehrriemen MK2" - ich Weichei ;)
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
12.855
Gepolstert ist schon deutlich angenehmer, wenn man den Riemen länger nutzt.
Besonders, wenn im Sommer nur leichte Bekleidung genutzt wird.
Vickers Blue Gear, Procter Gun Sling, VTAC MK2,...diese und verwandte sind schon sehr empfehlenswert.
 
Oben