AR Fan-Gruppe

Registriert
7 Apr 2012
Beiträge
904
Schön, dass das nun geht.
Als ich mich damals für den Verkauf entschieden habe, war das noch nicht möglich, sonst hätte ich mir ein WS gekauft.
 
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
161
Ich habe mir mal testweise meine CR308 mit herkömmlichen Gewehriemen vor die Brust gehängt. Zum im Anschlag gehen sehr gut, aber das zieht am Hals, dass man meint es gibt gleich nen Bandscheibenvorfall.

Ist das mit einem Einpunktriemen der dafür konzipiert wurde bequemer?
Oder stammt der Stiernacken der Marines einfach nur vom Gewehr tragen und ich bin zu schwächlich dafür?
 
Registriert
30 Sep 2009
Beiträge
136
Ich habe mir mal testweise meine CR308 mit herkömmlichen Gewehriemen vor die Brust gehängt. Zum im Anschlag gehen sehr gut, aber das zieht am Hals, dass man meint es gibt gleich nen Bandscheibenvorfall.

Ist das mit einem Einpunktriemen der dafür konzipiert wurde bequemer?
Oder stammt der Stiernacken der Marines einfach nur vom Gewehr tragen und ich bin zu schwächlich dafür?
Am besten dafür einen variablen Einpunktriemen wie bspw. den VTAC MK2, MD-Textil Gunfighter Sling 2.0 oder HELIKON-TEX ZWEIPUNKT GEWEHR TRAGEGURT wählen.
Damit kann man aus der Trageweise vor der Brust recht schnell und ohne ziehen am Hals in den Anschlag gehen.
 
Registriert
2 Nov 2012
Beiträge
584
Einpunktriemen ist eigentlich out hab ich gelesen 😏. Ich hänge die schräg über die Schulter statt nur um den Hals. Mündung leicht schräg links unten. Mit Vtac Gurt kein Problem. Kann man stramm ziehen, dann stört es nicht beim Gehen. Und lockern, dann reicht es für den Anschlag.
 
Registriert
28 Nov 2014
Beiträge
13.143
Ich habe mir mal testweise meine CR308 mit herkömmlichen Gewehriemen vor die Brust gehängt. Zum im Anschlag gehen sehr gut, aber das zieht am Hals, dass man meint es gibt gleich nen Bandscheibenvorfall.

Ist das mit einem Einpunktriemen der dafür konzipiert wurde bequemer?
Oder stammt der Stiernacken der Marines einfach nur vom Gewehr tragen und ich bin zu schwächlich dafür?
Mir ist jetzt nicht ganz klar wie du die waffe wirklich umgehängt hast.
Sollte das tatsächlich nur um den Hals sein, ist das natürlich der Ansatzpunkt dies zu verändern ;)7Ein Einpunktriemen wird eigentlich genauso umgehängt, wie der Zweipunktriemen und das gEwicht der Waffe bleibt ebenfalls unverändert. Also keine Änderung.
Und dann kann man Riemen ja auch noch ganz unterschiedlich ander Waffe befestigen und unterschiedlich umhängen. Da gibts zahllose Varianten.
Jagdlich auch nicht empfehlenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22 Dez 2009
Beiträge
126
Servus,
ich bin Besitzer einer Windham 223, soweit ganz zufrieden. Ich möchte aber eine andere
Schulterstütze, die nicht klappert und wo ich ne vernüftige Backenauflage habe.
Was habt ihr den so und wo habt ihr bestellt ?
Danke und Grüße
Harry
 
Registriert
9 Nov 2015
Beiträge
274
Ich hab eine MDT an der Savage dran. Nicht billig, aber einfach wertig. Hab ich bei blackforest precision gekauft.

Anhang anzeigen 153177
Erfüllt wohl ihr Soll :unsure:

@wolfman muc:
Ich persönlich habe an meiner Windham eine Magpul CRT Schulterstütze verbaut. Diese hat eine zusätzliche Klemmung, die nach der Positionswahl festgestellt werden kann. Dadurch wackelt da nichts mehr.

Sehr schön ist natürlich auch die PRS Schulterstütze von Magpul, die widerum natürlich auch ein Bisschen mehr Gewicht aufträgt und zudem ungleich teurer ist. Aber eben leider geil :cool:
EDIT: Und wie es manchmal so sein soll, habe ich soeben auf eGun relativ günstig einen erwischt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
30 Sep 2009
Beiträge
136
Ich hab an meinem AR10 eine FAB GL-CORE Schulterstütze verbaut.
Sitzt stramm und bei Bedarf kann noch eine Erhöhung der Wangenauflage montiert werden.
 
Oben