AR Fan-Gruppe

Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
12.267
Gefällt mir
14.327
Was genau ist denn daran verbessert?
Oder geht es (mal wieder) nur um "anders" und den Kunden damit auf HK festzunageln?

Passt KeyMod an HKey und/oder umgekehrt?


WaiHei
Es passt nicht. HK hat eine bessere Klemmung, welche deutlich fester verbindet. Dazu einfach die entsprechenden Zeichnungen betrachten. Keymod hat leider eine leichte Schwachstelle dahingehend, obwohl ich des System mag.
Man kann das jetzt als HK bashing betreiben oder eben erkennen, das es ganz viele verschiedene Systeme auf dem Markt gibt. Neben den übergreifend genannten geht das bis hin zu markenbeschränkten Systemen von JP, Troy, Samson etc. und ihren eigenen Handguardbefestigungsmöglichkeiten von bspw. Picaschienen oder Zubehör.
 
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
1.180
Gefällt mir
244
So, morgen früh fahre ich los und hole ein neues 16.5er MR308 A3 Slimline ab. :D:34::33:
SD in NDS wird eh noch dauern und müsste eh erst noch erspart werden, Abzug versuche ich erstmal den Werksabzug, vielleicht reicht mir der ja erstmal, muß alles etwas günstiger werden als ursprünglich gehofft.

Bin mir noch nicht 100%ig sicher was für ein Glas drauf kommt, ich denke im Moment an ein S&B Zenith 2,5-10x56 und Era-Tac Blockmontage.
Und ich denke ich werde aus ästhetischen Gründen den Abzugsbügel gegen einen anderen ersetzen müssen. Irgendwie muß ich bei der Kombination aus dem runden Bügel und dem steilen Griff immer an ´ne C96 denken...
 
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
3.138
Gefällt mir
5.338
Zum Zenith: :thumbup:

Den Abzug wirst du ersetzen müssen, das geht wirklich nicht zur Jagd. Jedenfalls würde dies erheblichen Einfluss auf dein Wohlbefinden mit dem MR nehmen. Trau dich! :)
 
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
1.180
Gefällt mir
244
So, weiß zwar jeder wie die Dinger nackt aussehen, "but this one is mine!" :biggrin:
Gibt nochmal bessere Bilder wenn sie fertig ist.



Trocken versucht ist der Abzug in der Tat grottig, aber ich denke erstmal wird´s gehen wenn man nicht zu langsam abkrümmt :roll: Kann ein Büchser da noch was dran verbessern bis mal ein anderer reinkommt oder wäre das vergebliche Liebesmüh ?

Für´s Zenith habe ich mich jetzt eigentlich entschieden, ich fahre gleich nochmal zum Dorfbüchser und frage eins an.

Dann muß ich mich jetzt erstmal nur noch entscheiden mit welcher Munition ich es betreibe.
Bislang habe ich in .308 und 8x57IS zu meiner Zufriedenheit immer Geco TM genutzt, ich bin mir nur nicht sicher ob die auch mit dem kurzen Lauf noch taugt.
Besonders weit schieße ich nicht, eigentlich nie über 150m und das höchst selten, eher 100m, hauptsächlich Rehwild, wenn Sauen dann Frischlinge und Überläufer.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2012
Beiträge
536
Gefällt mir
55
Wenn du nen anderen Abzug verbauen willst, UHL oder Geissele. Wobei der Original nicht so übel ist. Nur beim statischen Schießen mit großen Vergrößerung würde ich einen anderen Abzug bevorzugen.

WMH

Rudel
 
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
1.180
Gefällt mir
244
So, Glas und Montage sind bestellt.
Der Büma meinte da würde wohl noch was gehen, er nimmt sich den Abzug mal vor bis das Glas da ist und wenn´s mir dann nicht taugt können wir immer noch einen anderen reinmachen.
Munition wird erstmal Federal Fusion getestet.
 
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
144
Gefällt mir
2
Wenn du nen anderen Abzug verbauen willst, UHL oder Geissele.

Rudel
Ich würde mir auch noch den Abzug von Michael Burk ansehen. Vielen (auch mir) gefällt der lange Weg am Uhl nicht. Hatte den zwar ganz runter gedreht, hat für mich aber nicht gepasst. Ist aber natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Geissele war bei meinem Umstieg grade nicht verfügbar. Hab in meinem Drückjagd MR den originalen HK, in der Ansitzbüchse (BR10) den Burk. Uhl hab ich wieder verkauft.

WaiHei, Chip

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
 
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
144
Gefällt mir
2
Dann muß ich mich jetzt erstmal nur noch entscheiden mit welcher Munition ich es betreibe.
Bislang habe ich in .308 und 8x57IS zu meiner Zufriedenheit immer Geco TM genutzt, ich bin mir nur nicht sicher ob die auch mit dem kurzen Lauf noch taugt.
Falls Bleifrei ein Thema ist/wird kann ich aus eigener Erfahrung die Barnes TTSX in 150grs Fabriklabo empfehlen. Das Schussbild ist auf 100m mit 4facher Vergrößerung geschossen.

Anbei noch ein Bild von der Konfiguration

WaiHei, Chip


Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
12.267
Gefällt mir
14.327
Wenn man den Abzug wechselt, verliert man bei UHL und Geissele die Schlagbolzensicherung. Burk weiss ich nicht.
Man kann auch erst einmal ein paar andere Federn probieren, um eine Verbesserung zu erhalten.
An den gehärteten Flächen des Abzugs würde ich keinen Materialabtrag empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
1.180
Gefällt mir
244
In der Tat finde ich auch der Handschutz könnte ruhig einen Tacken länger sein. Aber bis ich für so "wär schön aber nicht lebenswichtig"-Kram wieder Geld über habe gibt´s wahrscheinlich schon MR308 A6...
 
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
2.694
Gefällt mir
1.058
Falls Bleifrei ein Thema ist/wird kann ich aus eigener Erfahrung die Barnes TTSX in 150grs Fabriklabo empfehlen. Das Schussbild ist auf 100m mit 4facher Vergrößerung geschossen.

Anbei noch ein Bild von der Konfiguration

WaiHei, Chip


Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk
Gefällt mir! Alles von der Stange oder was hast alles gemacht?
 
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
144
Gefällt mir
2
Weitgehend von der Stange. Geändert sind nur

- V7 Griff, als Staufach für die Ersatzbatterie vom Elcan und ein paar Brillenputztücher, falls sie Optik mal einsaut
- Verstellbare Gasabnahme von Burk wegen dem Schalli. Deshalb auch der kurze Handschutz, da kommt man besser ran

Für die DJ Büchse bringt der lange Handschutz eh nichts, außer mehr Gewicht.

WaiHei, Chip
 
Oben