Askari Heizung

Anzeige
Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
340
Gefällt mir
290
#1
Die Nächte werden immer kälter und da mich das teure Kartuschengekaufe genervt hat, habe ich etwas gebastelt. Man nehme die günstige Askariheizung(welche bei mir schon über 3 Jahre funktioniert) und eine alte Kartusche. Loch reinbohren Übergangsnippel einschweißen oder lassen. Übergang drauf und diesen Schlauch und unbedingt den regelbaren Druckregler: https://www.amazon.de/gp/product/B003RJM6O4/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o08_s00?ie=UTF8&psc=1
dran. Da die Kartuschen einen Betriebsdruck von 3bar haben. Somit lässt es sich äußerst günstig mit einer normalen Propanflasche betreiben.
Nichr vergessen: Dichtheit mit schaumbildenen Mittel prüfen und beim Betrieb für Zuluft sorgen-da CO Vergiftung in geschlossenen Räumen droht. Und nein das leicht orangene Licht ist von außen nicht sichtbar. Rest siehe Bilder. Bei Fragen einfach melden
 

Anhänge

Mitglied seit
4 Jul 2018
Beiträge
340
Gefällt mir
290
#3
Da steht auch oder machen lassen. Und zu prüfen. Wer es sich nicht zu traut einfach lassen.
 
Mitglied seit
10 Dez 2013
Beiträge
192
Gefällt mir
85
#4
Meine Kanzelheizung hat eine Heizleistung von 2 KW und hat ca. 170€ gekostet (https://www.pieper-shop.de/pieper-kanzelheizung-midi-cat-1750-watt-inkl-schlauch-und-regler.html). Diese kann mit kleinen selbst befüllbaren Handwerkerflaschen, 5 kg oder 12 kg Flaschen betrieben werden.
Der Vorteil ist sie knackt nicht so laut wie das Askari Teil und leuchtet aus nicht so hell rot.
Sie macht regelbar warm. kostet zwar ein paar Euro mehr, das lohnt sich aber schon deswegen weil es einfach sicherer ist.

Wenn man eine Heizung vernünftig umbauen will lötet man nichts in eine leere Gaskartusche ein, sonder man baut direkt einen passenden Anschluss ein.
 
Mitglied seit
30 Okt 2018
Beiträge
215
Gefällt mir
130
#8
Da ich ja halbwegs vom Fach bin, möchte ich davor warnen, an Feuerungsgeräten und Druckbehältern für Brenngase zu "basteln"!

Abgesehen davon erzeugt jede Art der Verbrennung der meisten Brennstoffe unweigerlich eine warnende Witterung für Wild, die das lernen können.

Die dann nur strahlende Wärmequelle verliert zu viel Energie nach allen Seiten. Nur eine rundherum geschlossene Kanzel mit Glasfenstern macht hier Sinn, wenn man die Wärme drin halten möchte. Für offene Ansitzeinrichtung ist das eher ungeeignet - auch wg. der fehlenden Stellmöglichkeit.

Ich bevorzuge die Wärmespeicher- und Bioreaktormethode:
- sprudelnd heisses Wasser in eine Thermoskanne als Reserve
- eine Gummi-Wärmeflasche gleich mit befüllen und in den Ansitzsack mit einrollen
- vor Ort Füße rein und die Blutgefäße weiten sich, es wird einem im ganzen Körper bis zu den Fingerspitzen warm, man braucht oft keine Handschuhe und schwitzt unter dem Hut/der Mütze
- das reicht mir für etliche Stunden, danach ggf. die Reserve

Vorteil u.a. keine zusätzliche Witterung, kein Knistern, kein Knacken, direkter Wärmeeintrag an den Füßen und wohlige Wirkum überall.
Man schleppt keine Heizung, Gaskartusche und Nachfüllflasche herum. Wasser ist unbedenklich, kein CO, kein CO2, kein NOx.

Ich habe den Eindruck, dass ich durch den verstärkten Blutkreislauf und körperseitigen Wärmeverlust, schnell Hunger bekomme. Daher bereite ich mich mit komplexen Kohlenhydraten und Fetten (Nüsse) vor und nehme für alle Fälle ordentlich zum Essen mit. Irgendwoher muss die Energie ja kommen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
14.129
Gefällt mir
31.441
#9
Indi....

Wenn es sehr kalt ist und die Kanzel dicht ist (ich weiß nicht zu dicht;)) ist ein Katalytofen eine
feine Sache, allerdings ist der dann schon da, den schleppe ich dann nicht mit.

Naja und der Wind darf ehn nicht auf die "Kirrung" gehen....ist doch klar.

Ansonsten meinen geliebten Ansitzsack, aber auch hier bediene ich Verbrennern.
Benzinbetriebene Taschenöfen sind für mich eine gute Lösung.

Ansonsten heißer Tee und ein wenig Essen...

Remy
 
Mitglied seit
13 Feb 2008
Beiträge
1.549
Gefällt mir
134
#10
Ich habe seit Jahren die Heizung von seven oaks mit kleiner 1 kg Flasche die ich aus der 11 kg befülle.
Hatte vorher das Askari Ding, nur knacken und auch keine Schutzeinrichtungen.
Wenn ich überlege das ich früher Lodenmantel, dicke Stiefel und Ansitzsack mit geschleppt habe, gestern Abend von 20 Uhr bis heute Morgen 5 Uhr im dünnen Pullover gemütlich auf der Kanzel gewesen und noch Waidmannsheil gehabt.
Die Seven Oaks hat sogar einen großen Vorteil, sie hat eine Zündflamme, wenn ich in fremden Revieren auf offenen Sitzen bin hänge ich mir eine Decke um und Stelle die Heizung nur mit der Zündflamme unser die Decke und die Wärme reicht zum wärmen.
 
Mitglied seit
2 Sep 2016
Beiträge
225
Gefällt mir
126
#11
Ich habe seit Jahren die Heizung von seven oaks mit kleiner 1 kg Flasche die ich aus der 11 kg befülle.
Hatte vorher das Askari Ding, nur knacken und auch keine Schutzeinrichtungen.
Wenn ich überlege das ich früher Lodenmantel, dicke Stiefel und Ansitzsack mit geschleppt habe, gestern Abend von 20 Uhr bis heute Morgen 5 Uhr im dünnen Pullover gemütlich auf der Kanzel gewesen und noch Waidmannsheil gehabt.
Die Seven Oaks hat sogar einen großen Vorteil, sie hat eine Zündflamme, wenn ich in fremden Revieren auf offenen Sitzen bin hänge ich mir eine Decke um und Stelle die Heizung nur mit der Zündflamme unser die Decke und die Wärme reicht zum wärmen.
Kann ich die Heizung z.B. zwischen meine Füße stellen und die Wärme von unten in den Ansitzmantel strömen lassen?
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
14.129
Gefällt mir
31.441
#14
Und lasst ihr eure Fenster offen? Da entweicht doch die ganze Wärme, oder irre ich da?
Kommt drauf an, beim Gasofen ist es in jedem Falle ist es entriegelt und
"hängt lose nach unten:rolleyes:",
so kommt genug Frischluft rein und wenig Wärme raus.
Da ich meine Kanzel recht dicht baue, ist ein geöffnetes Fenster auch nicht so schlimm, wenn kein Durchzug herrscht.
Der Wind steht zwar drauf, kann aber nicht durch.


Das Thema wurde hier auch schon behandelt....

https://forum.wildundhund.de/threads/wie-haltet-ihr-euch-auf-dem-ansitz-warm.108124/

Remy
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben