ASV Einstellungsänderung mit und ohne SD

Registriert
21 Feb 2017
Beiträge
86
Vor einigen Jahren habe ich an einem Weitschuss Seminar mit N. Klups teilgenommen. Dort habe ich für meine Waffe R8 mit Zeiss Varipoint M 3-12x56 die entsprechenden Einstellungen für 200/300 m erhalten.
Seit dem letzten Jahr habe ich nun einen Schalldämpfer. Die Waffe wurde von meinem Büchsenmacher
auf 100 m eingeschossen. Kann ich nun die "alten" 200/300 m Einstellungen übernehmen, oder verändern die sich durch den SD?
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.262
Du musst die Distanzen neu ausschiessen. Der Dämpfer verändert die Geschwindigkeit des Geschosses.
 
Zuletzt bearbeitet:

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
1.525
Dem ich nichts zuzufügen.
Definitiv neu ausschießen, sonst hätte der Büchsner ja auch nicht auf 100m neu einschießen müssen. Bei mir war die Treffpunktverlagerung ein Hochschuss von knapp 10cm bei dem Umstellung auf Schalldämpfer.
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.476
Vor einigen Jahren habe ich an einem Weitschuss Seminar mit N. Klups teilgenommen. Dort habe ich für meine Waffe R8 mit Zeiss Varipoint M 3-12x56 die entsprechenden Einstellungen für 200/300 m erhalten.
Seit dem letzten Jahr habe ich nun einen Schalldämpfer. Die Waffe wurde von meinem Büchsenmacher
auf 100 m eingeschossen. Kann ich nun die "alten" 200/300 m Einstellungen übernehmen, oder verändern die sich durch den SD?
Wenn der SD die V0 mal wirklich um 10m/s erhöhen sollte, kann ich dir bezogen auf meine 9,3x63 mit dem Fox Hunter 220 gr (BC wie Panzerschrank .291) folgende Daten nennen. Waffe auf 100m mit 4cm Hochschuss. ZF Verstellung 1cm / 100m pro Click.
V0 798m/s auf 200m +3,7 Click, 250m +9,1 Click, 300m +15,2 Click
V0 808m/s auf 200m +3,4 Click, 250m +8,7 Click, 300m +14,6 Click
Wenn du jetzt noch bedenkst das man am ZF keine 0,? clicken kann wäre das auf oder abgerundet nur bei 300m 1 Click. Wenn du dann noch eine Patrone / Geschoss mit besserem BC oder höherer V0 schießt ist das ganze nur noch theoretischer Natur. In der Praxis geht es eh unter.
Wenn du zweifelst mach nen Probeschuss auf 300m mit der +Korrektur deiner ermittelten Einstellungen oder die V0 mit und ohne SD messen.
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.476
Dem ich nichts zuzufügen.
Definitiv neu ausschießen, sonst hätte der Büchsner ja auch nicht auf 100m neu einschießen müssen. Bei mir war die Treffpunktverlagerung ein Hochschuss von knapp 10cm bei dem Umstellung auf Schalldämpfer.
Klar von mit und ohne SD muss eingeschossen werden.Hat der Büchser ja gemacht. Der Geschossfall ist aber nicht mehr vom Lauf oder SD abhängig. Da gilt nur noch V0, BC, Erdanziehung und Wind.
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
7.708
Die Relativen Einstellungen von 100 auf 200 oder 300m bleiben.

Wenn vorher 100m plus 10 Kicks 200m waren, so ist das hinterher weiterhin der Fall. Aber die Basiseinstellung für 100m kann natürlich anders sein.

Und dennoch empfiehlt es sich, das auch auf 200 oder 300m zu überprüfen. Denn auch der Munitionshersteller kann seine Ladung in der Zwischenzeit geändert haben und jetzt kommt das Geschoß deutlich schneller oder langsamer aus der Mündung. Kam mir erst letztens im Bekanntekreis unter, der Hersteller gibt jetzt 75m/s weniger an, aber der Schütze hat das nie kontrolliert, ja nicht mal auf die Packung geschaut. Und wunderte sich über das unterschossenen Stück auf 220m. Auf 100m war die Veränderung in der Schützenstreuung untergegangen . . Erst als wir dann seine Munition auf V0 überprüften und eine alte mit der neuen Schachtel verglichen fiel uns auf, dass der Hersteller 60m/s raus genommen hat. Und aus seinem Lauf fehlten dann sogar 75m/s ggü der ursprünglichen Angabe :eek: Was dann auf die Entfernung 15cm Tiefschuß ergab.
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.476
kann man ja nicht oft genug empfehlen bei Laborierungs und auch bei Loswechsel mal genauer hinzuschauen.

@Wheelgunner_45ACP meinst du 15cm gesamt Tiefschuss auf 220m oder 15cm tiefer als mit dem alten Los?
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
1.525
Klar von mit und ohne SD muss eingeschossen werden.Hat der Büchser ja gemacht. Der Geschossfall ist aber nicht mehr vom Lauf oder SD abhängig. Da gilt nur noch V0, BC, Erdanziehung und Wind.

Ja da hast du natürlich recht, es war ein wenig salopp formuliert.
Wollte eigentlich darauf raus das ein neues ausschießen bzw. die Kontrolle der notierten Werte grundsätzlich ratsam ist.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.262
Dazu musst du mal im Netz suchen.
Auf 100m wirds nicht viel ausmachen, aber es summiert sich auf 300m.
Generell steigt die Geschwindigkeit mit SD etwas.
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.508
Vor einigen Jahren habe ich an einem Weitschuss Seminar mit N. Klups teilgenommen. Dort habe ich für meine Waffe R8 mit Zeiss Varipoint M 3-12x56 die entsprechenden Einstellungen für 200/300 m erhalten.
Seit dem letzten Jahr habe ich nun einen Schalldämpfer. Die Waffe wurde von meinem Büchsenmacher
auf 100 m eingeschossen. Kann ich nun die "alten" 200/300 m Einstellungen übernehmen, oder verändern die sich durch den SD?

Du musst ohnehin mal mit / ohne SD schießen! Nur so siehst Du, ob es tatsächlich Abweichungen gibt. Ich habe mal bei meiner R8 mit JD184 / JD224 / ohne SD auf die gleiche Scheibe auf 100 m geschossen - die Abweichung spielt für mich (!) auf der Jagd keine Rolle!


IMG_3432.jpeg
IMG_3433.jpegIMG_3434.jpeg
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.262
Das betrifft aber nicht sein Problem. Die Waffe wurde ja eingeschossen.
Und ob Abweichung mit oder ohne SD ist bei der Frage wie groß jetzt die Unterschiede zwischen 100,200,300 m sind nicht relevant.
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.476
Hast Du da Zahlen dafür?
Das sich die Geschwindigkeit relevant ändert, halte ich eher für ein Gerücht...
ich habe mit dem Mehl-19, verschiedene Waffen und Kaliber (Patronen) die V3 mit und ohne SD gemessen. In keinem Fall hatte ich nennenswerte Unterschiede. Ich spreche über Laborierungen mit Standartabweichung <5m/s

Daher würde ich sagen, sollte es wirklich Veränderungen in der V0 geben, so geht dies in anderen Unwägbarkeiten unter
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
7.708
kann man ja nicht oft genug empfehlen bei Laborierungs und auch bei Loswechsel mal genauer hinzuschauen.

@Wheelgunner_45ACP meinst du 15cm gesamt Tiefschuss auf 220m oder 15cm tiefer als mit dem alten Los?
15cm tiefer wie mit dem alten Los. Das kommt halt raus, wenn man eine Schrankwand von Geschoß verschießt und dann anstatt 810m/s nur noch 735m/s an der Mündung anstehen.

Hab ein Magetospeed, da hat mittlerweile jeder meiner Jagdspezl mal drüber geschossen. War für den einnen oder anderen doch ernüchternd, was dann an V0 gemessen wurde. Grad bei den "Kurzläufigen". Aber so extrem wie in dem einen Fall war es sonst nirgends.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
62.262
ich habe mit dem Mehl-19, verschiedene Waffen und Kaliber (Patronen) die V3 mit und ohne SD gemessen. In keinem Fall hatte ich nennenswerte Unterschiede. Ich spreche über Laborierungen mit Standartabweichung <5m/s

Daher würde ich sagen, sollte es wirklich Veränderungen in der V0 geben, so geht dies in anderen Unwägbarkeiten unter

In den Tests die ich gelesen haben waren es bis 10m/s, kommt auch auf den SD an.
 
Oben