Atzl de zum Jager‘n

Mitglied seit
30 Mrz 2006
Beiträge
1.144
Gefällt mir
359
Bin schon gespannt auf deine Atzl. Habe mir schon weiße Baumwollhandschuhe eingepackt.:giggle:
Hach, Fuchsi :giggle:
Glacé brauchst da keine. Das Gerät ist im JAGDLICHEN Einsatz...und ein paar Schrammen hat sie (leider) schon abbekommen. Aber so ist es. Du darfst da schon rustikal dranfassen.(y)

Heute, Ihr Lieben, war ich mit Madame das erste Mal auf 300m in P-Burg. Was war das lustig! zwischen Windstille und starken Böen war alles dabei. Und wenn Du gedacht hast, es ist grade ebn gut...gings wieder los.

Ich hab mal 3 Bildchen angehängt. Bezeichnenderweise identisches Thema, da nacheinander geschossen.
Das erste (bitte nur die ROT eingkreisten Löcher anschauen! Die anderen sind von einer 7x64 eines guten Freundes) ist mit der dzJ geschossen.
Verwendet: Lapua Scenar 167grns, Lapua Hülsen, Federal GM210 und Vithakraft N135 mit 40,0 grns (alles ohne Gewähr, etc, etc...). Die geht mit 820m/s aus dem Lauf. Keine Höhenstreuung, nur die Windabdrift! 85mm!!!
Das zweite ist mit meiner TPG geschossen. Berger Nr. 30105, 175grns Tactical OTM vor 44grns RS52 und Fed 210. (Nutzung der Daten: siehe oben!) Die liefert dann 770m/s aus einem 425mm Lauf.
Keine Höhenstreuung, und nur 35mm!!! Seitenstreuung!!! DER HAMMER! wie sich der Wind bei den Geschossen auswirkt! BC der Lapua Scenar (GB422): 0,446, das Berger 0,511.
IRRE!!! Das ist das erste Mal, daß ich die parallel bei solchen Bedingungen geschossen habe.
Ein weiteres Bild, auch von der Atzl, etwas später geschossen. Doch ähnlich zum ersten, wenn ich da vielleicht nicht ganz so gut mehr drauf war

. IMG-20200226-WA0004.jpeg IMG-20200226-WA0008.jpeg IMG-20200226-WA0006.jpeg
 
Oben