Auctronia Auktion Betrug - Möglichkeiten

Anzeige
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
92
Gefällt mir
0
#32
Bin heute bei der Polizei gewesen und habe wegen Online-Betrug Anzeige erstattet. Laut Beamten dort ist der gute Mann schon polizei-bekannt...:unbelievable:

Mal abwarten.
 
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
92
Gefällt mir
0
#33
Anzeige wurde mittlerweile an die zuständige Staatsanwaltschaft vor Ort weitergeleitet - mal abwarten..:no:
 
Mitglied seit
1 Apr 2015
Beiträge
23
Gefällt mir
0
#38
Kleiner Hinweis für die Zukunft.
In den meisten Bundesländern ist es mittlerweile auch möglich online Anzeige zu erstatten. Habe ich selbst in NRW schon zweimal gemacht. Spart den Weg zum Revier und sehr viel Wartezeit.

Gesendet von meinem Moto C Plus mit Tapatalk
 
Mitglied seit
7 Jan 2005
Beiträge
345
Gefällt mir
20
#39
Ich wüsste auch nicht, was die machen sollen, bei so viel Blauäugigkeit.
:evil: Klar, es kann ja nicht jeder ein Checker wie du sein.
Es gibt eben Cleverle und Doofe, Starke und Schwache. Ich gebe zu: ich gehöre zu den Doofen, Schwachen und Blauäugigen. Echt, manchmal... :evil:
Wie wär's mit etwas sinnlosem Mitgefühl?

Ich musste >50 werden, um mal so richtig besch... zu werden von einem,. der jetzt seine Haftstrafe antreten muss wegen Massenbetrugs in mindestens 160 Fällen...
Aber klar, es gibt eben Doofe und siehe oben.

Lehrgeld, das man zahlt.

Ich habe vor längerem eine Sammelbestellung in einem Onlineshop getätigt. Emailkontakt war seriös. (...) Kohle hab ich nie gesehen.

Eine Strafanzeige habe ich dann gestellt. Ich bekam dann Post von der Staatsanwaltschaft, (...)
keine Vorkasse mehr, keine Anzahlung mehr, keine Überweisungen mehr - nur noch Paypal.
Bei mir waren's keine Waffen,sondern Silbermünzen, die knapp 1 EUR pro Unze unter dem aktuellen Silberpreis auf exay angeboten wurden. Also kein sinnlos günstiges Angebot, sondern alles völlig reell und seriös wirkend.

Kontakt war gut, Kohle überwiesen (wie schon Hunderte problemlose Male vorher), dann kein Kontakt mehr möglich, Ultimatum, Rechtsanwalt, Strafanzeige - und jetzt, nach über einem Jahr, Post von der StA mit der Möglichkeit, seine Ansprüche geltend zu machen, weil diese Ar*chka*kbratze :evil::evil::evil: mindestens 160 Menschen vorsätzlich und bandenmäßig betrogen hat!

Der Staatsanwalt persönlich deutete an, dass wohl nicht viel bis nichts zu holen sei, aber immerhin, ein Achtungserfolg... und da auf den beschlagnahmten Konten des Idioten noch ca. 5000 € liegen, könnte immerhin eine anteilige Auszahlung möglich sein...
Und auch dieser Staatsanwalt sagte, "als Mensch" könne ihm das auch passieren - es sei sich also jeder unsicher diesbezüglich.

Ich finde es deshalb - s. o., @Wenemar - überheblich / arrogant, sich da drüberzustellen.

Auch mir wäre es nicht in den Sinn gekommen, ebax deshalb zu belangen, klar! Aber juristische und strafrechtliche Mittel einzuschalten ist dann irgendwann selbstverständlich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
602
Gefällt mir
16
#40
:evil: Klar, es kann ja nicht jeder ein Checker wie du sein.
Es gibt eben Cleverle und Doofe, Starke und Schwache. Ich gebe zu: ich gehöre zu den Doofen, Schwachen und Blauäugigen. Echt, manchmal... :evil:
Wie wär's mit etwas sinnlosem Mitgefühl?

Ich musste >50 werden, um mal so richtig besch... zu werden von einem,. der jetzt seine Haftstrafe antreten muss wegen Massenbetrugs in mindestens 160 Fällen...
Aber klar, es gibt eben Doofe und siehe oben.



Bei mir waren's keine Waffen,sondern Silbermünzen, die knapp 1 EUR pro Unze unter dem aktuellen Silberpreis auf exay angeboten wurden. Also kein sinnlos günstiges Angebot, sondern alles völlig reell und seriös wirkend.

Kontakt war gut, Kohle überwiesen (wie schon Hunderte problemlose Male vorher), dann kein Kontakt mehr möglich, Ultimatum, Rechtsanwalt, Strafanzeige - und jetzt, nach über einem Jahr, Post von der StA mit der Möglichkeit, seine Ansprüche geltend zu machen, weil diese Ar*chka*kbratze :evil::evil::evil: mindestens 160 Menschen vorsätzlich und bandenmäßig betrogen hat!

Der Staatsanwalt persönlich deutete an, dass wohl nicht viel bis nichts zu holen sei, aber immerhin, ein Achtungserfolg... und da auf den beschlagnahmten Konten des Idioten noch ca. 5000 € liegen, könnte immerhin eine anteilige Auszahlung möglich sein...
Und auch dieser Staatsanwalt sagte, "als Mensch" könne ihm das auch passieren - es sei sich also jeder unsicher diesbezüglich.

Ich finde es deshalb - s. o., @Wenemar - überheblich / arrogant, sich da drüberzustellen.

Auch mir wäre es nicht in den Sinn gekommen, ebax deshalb zu belangen, klar! Aber juristische und strafrechtliche Mittel einzuschalten ist dann irgendwann selbstverständlich...
In meinem Fall wurde ebenfalls durch den Verkauf eines Kfz im Besitz des Verurteilten ein ähnlicher Betrag erlöst, der aber primär an bereits "Gläubiger" ausgeschüttet wurde, soll heissen, einige Mitbetrogene haben anscheinend gemahnt und einen Mahnbescheid beantragt, dem nicht widersprochen wurde. Ich wurde auf den Zivilrechtsweg verwiesen. Das überlege ich mir noch, zumal ich zum Tatzeitpunkt noch keine Rechtsschutz hatte, ich weiss nicht, ob die mir jetzt (vier Jahre später) dann helfen würden.
 
Mitglied seit
7 Jan 2005
Beiträge
345
Gefällt mir
20
#42
Nein, würden (dürfen) sie nicht. Brennende Häuser sind schwer gegen Feuer zu versichern.;-)

Horrido
@Beowulf80: Sehe ich - leider - auch so. Bereits laufende Verfahren / Vorfälle, oder wie man das juristisch nennt, dürften von einer nüchtern rechnenden Versicherung wohl ausgeschlossen sein.

Oder du zahlst einen solchen Aufschlag, dass das (d)einem Schaden gleichkommt... denn die Versicherung (wahlweise: Bank) gewinnt immer :p...
 
Mitglied seit
8 Mai 2018
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#43
Zeulenadler Betrüger Auctronica / egun

Hallo Forum!
Ich wollte mitteilen, das Zeulenadler ein Betrugsanbieter ist. Habe auf Auctronica ein NSG ersteigert. Zeulenadler Robert Adler (neuer Privater Anbieter) aus Zeulenroda war der Anbieter.
Nach Emailkontakt und Kontodatenübermittlung, habe ich durch eine Vorahnung mal bei den Nachbarn der angegebenen Adresse angerufen, um zu hören, ob die Person bekannt ist. Negativ!
Dann habe ich einen Brief an die angegebene Adresse gesendet, mit der Bitte mir das im Brief übermittelte Stichwort per Mail zu bestätigen. Seit dem keine Reaktion. Habe nun den Brief per Post als unzustellbar zurückbekommen.
Der Anbieter hat auf egun auch ein Leica Zfr an Fasanenfeder02 versteigert. Hoffe, dass er noch nicht an Zeulenadler überwiesen hat. Bankverbindung war die suspekte Bank26.
Also Vorsicht ist geboten!!!
WMH
Feldläufer
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben