Auerhuhn und Windkraftanlagen im Schwarzwald

Registriert
10 Nov 2017
Beiträge
519
Du sprichst von den Natsch-Behörden, der DWS von sich vorgeblich zum Naturschutz berufen fühlenden Bürgern. Das sind zwei völlig verschiedene Schuh.
Nö, lies nochmal genau. Der DWS schrieb "Naturschützer, egal ob staatlich oder nicht staatlich". Ich gehe davon aus, dass er mit "staatlich" die Behörden meinte.

Zugegeben, ich kenn jetzt nicht besonders viele Akteure des staatlichen Naturschutzes. Aber zu unserer UNB hab ich einen guten Draht. Das sind vernünftige Leute, ein paar sogar mit jagdlichen Ambitionen.
Kann natürlich sein, dass der DWS andere Erfahrungen gemacht hat, das will ich gar nicht bezweifeln oder in Abrede stellen.

Dass beim nicht-amtlichen Naturschutz ein paar richtig schräge Vögel dabei sind wissen wir alle 🤢

WMH
 
Zuletzt bearbeitet:

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
15.548
Stimmt. Da hast Du aber Glück mit Deiner UNB, woanders sieht das ganz anders aus. Das hängt durchaus auch damit zusammen, wer in einer Gebietskörperschaft das Sagen hat und entsprechende Stellen besetzt werden.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
5
Zurzeit aktive Gäste
85
Besucher gesamt
90
Oben