Auf nach Kroatien!

Anzeige
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
5.084
Gefällt mir
274
#1
So, heute Nacht geht es wieder los, diesmal nach Kroatien!
Gemeinsam mit meinem Jagdfreund, mit dem ich schon einige Jagdreisen gemacht habe.

Um 03:00 Uhr klingelt mein Wecker, um 05:00 Uhr ist treffen und dann geht es zum Flughafen nach Hamburg.
08:00 Uhr startet der Flieger über Frankfurt nach Zagreb.

Von dort geht es mit einem Leihwagen ca. 180 km (ca. 2 h) in südwestliche Richtung an die Adria, nach Sveti Juraj.

Wieder mit dabei unsere Arbeitsgeräte:
Mein Jagdfreund wie immer mit "Vollernter", Kaliber 300 Win. Mag.
Er will auf Bär und Muffelwidder jagen.

Ich habe wieder meine 8x68 S dabei, für Keiler und Muffelwidder.

Kroatien ist jagdlich kein Schnäppchenland!
Gebucht haben wir wie schon mehrmach über: Floba-Jagdreisen.

Für Interessenten gibt es ab dem 08.04.17 wieder einen kleinen Bericht mit Bildern.
Ich hoffe, es gibt nur positives zu berichten.

TH
 
Mitglied seit
21 Okt 2004
Beiträge
3.610
Gefällt mir
951
#3
Ich bin sehr gespannt und wünsche Waidmannsheil und eine schöne Reise!
 
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
5.084
Gefällt mir
274
#6
Hallo zusammen!

Vorabinfo: Wir sind am 07.04.17 wieder unversehrt in Hamburg gelandet!

Ich wollte auch schon lange über unsere Jagdreise berichten, aber mir fehlt im Moment einfach die Muße!
Ich bitte deshalb noch um etwas Geduld. Bevor ich die Datails vergessen habe, kommt aber der Reisebericht.

Bin in den letzten Wochen kaum noch hier im Forum unterwegs.

TH
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Dez 2012
Beiträge
5.084
Gefällt mir
274
#10

Ich bin z. Zt. nicht mehr im Forum unterwegs. Es fehlt mir irgendwie auch nicht.
Vielleicht wird es jetzt im Winter wieder anders.

Ob es noch einen ausführlichen Bericht zu der o. g. Kroatienjagd und der jetzt im Oktober stattgefundenen Jagd gibt, weiß ich noch nicht.

Hier eine Kurzfassung:
Die Jagd im Frühjahr war sehr erfolgreich!
Ich konnte einen starken Muffelwidder, bei gelichzeitigem Blick auf die Adria, erlegen.
Danach noch einen alten, starken Keiler.

Mein Jagdfreund hat auch einen starken Muffelwidder erlegt und einen alten, großen Bär von 260 kg.


Wir waren zwischenzeitlich wieder in Kroatien, zur Hirschbrunft:
Ich konnte einen Mittelalten Kronenhirsch und einen sehr starken alten Keiler erlegen. Beide Stücke auf ca. 10 m Schussentfernung,
(Hirsch: Pirschjagd, Keiler: kleine Drückjagd, ich als einziger Schütze.

Mein Jagdfreund konnte einen alten Hirsch mit 12,5 kg, einen Keiler und einen Damschaufler erlegen.

Ich wünsche allen viel Waidmannsheil!
Vielleicht bin ich ja bald wieder aktiver hier.

TopHunter
 
Mitglied seit
12 Dez 2015
Beiträge
98
Gefällt mir
73
#11
Hallo, kennt jemand einen guten Jagdanbieter in Kroatien?
Würde mich im Familienurlaub gerne mal einen Tag abseilen und am nächsten Tag mit guten Fleisch fürn Grill am Ferienhaus wiederkommen.
 
Mitglied seit
30 Aug 2015
Beiträge
1.689
Gefällt mir
1.068
#12
Einen Tag irgenwo mit Guide rausgehen um irgendwas für den Grill zu "erlegen" :sick: - aber frag' doch Deinen Vorposter - der hat da offensichtlich Erfahrung....... vieleicht zeigt man Dir ja auch einen alten ...... den Du mit Blick auf die Adria auf 10 m präzise erlegen kannst.
Sorry, aber solche Einstellungen sind mir fremd - Jagd ist kein Konsumgut wie Urlaub - zumindest für mich nicht.

CD
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.839
Gefällt mir
2.173
#13
Vorsicht : In Kroatien gibt es Wölfe !
Da dürfte ja nach Deinen Erfahrungen praktisch kein jagdbares Wild mehr da sein.
Bist Du da jetzt nicht etwas unvorsichtig ? ;-]

Trotzdem für alle Fälle Weidmannsheil !
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12 Dez 2015
Beiträge
98
Gefällt mir
73
#14
Einen Tag irgenwo mit Guide rausgehen um irgendwas für den Grill zu "erlegen" :sick: - aber frag' doch Deinen Vorposter - der hat da offensichtlich Erfahrung....... vieleicht zeigt man Dir ja auch einen alten ...... den Du mit Blick auf die Adria auf 10 m präzise erlegen kannst.
Sorry, aber solche Einstellungen sind mir fremd - Jagd ist kein Konsumgut wie Urlaub - zumindest für mich nicht.

CD
Hallo, war schon öfters im Ausland auf der Jagd (meine jetzt nicht Afrika, ganz anderes Kaliber). Mir persönlich sind Trophäen usw. nicht wichtig. Mir geht es dort um den Flair, die Erfahrung, wie es woanders abläuft.
Leihe mir dann eine Büchse, meist alt und „verrosted“ und los gehts mit Guide auf die Pirsch. Ein, zwei Tage im Busch, immer tolles Erlebnis, meist viele Km und Höhenmeter. Meine Erfahrung, wenn man im Ausland relaxed und kleinen Geldbeutel für „kleine Viecher“ ankommt, hat man mit dem Local Jagdguides immer einen super Kontakt (wird dann auch immer zum Essen/Trinken privat von Ihnen eingeladen danach). Und ja Teil vom Fleisch geht an den Guide, ich nehme den Rest für den Grill. Oder soll ich deiner Meinung nach besser zum nächsten Supermarkt fürs Grillfleisch? Und ja, das letzte mal in den USA auf 10m eine ausgewilderte Sau erlegt. Das heißt anpirschen. Nur war sie nicht alt, sondern jung und saugut auf dem Grill😀
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben