Auf nach Kroatien!

Anzeige
Mitglied seit
5 Aug 2013
BeitrÀge
4.238
GefÀllt mir
2.176
#17
Hallo,

Vorsicht : In Kroatien gibt es Wölfe !
Da dĂŒrfte ja nach Deinen Erfahrungen praktisch kein jagdbares Wild mehr da sein.
aber soviel ich weiß, darf man die Wölfe dort schießen. d.h. da werden auch nur soviele Wölfe leben, wie der Schalenwild-/Niederwildbestand und die Infrastruktur in Kern-Kroatien, Slawonien und Dalmatien vertrĂ€gt und nicht wieÂŽs unseren dunkel-dunkelgrĂŒnen dt. Wildlife-Mangern am liebsten wĂ€re, wenn auf ein Stk. Rotwild, oder gar Rehwild und 1000ha 5-10 Wölfe kĂ€men...:devilish: :evil:
Auch gibt es in Kroatien wohl noch die "natĂŒrl. Wolfsregulierer": Tollwut, Staupe und RĂ€ude...:LOL:

GrĂŒĂŸe
Sirius
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
BeitrÀge
1.811
GefÀllt mir
2.082
#18
Hallo,
aber soviel ich weiß, darf man die Wölfe dort schießen....
GrĂŒĂŸe
Sirius
Àhhh, nö ! :

"...In Kroatien leben laut einer SchĂ€tzung aus 2007 derzeit 180-240 Wölfe in bis zu 50 Rudeln. Auch hier stehen die Wölfe auf der roten Liste der bedrohten Arten und somit unter strengem Schutz. Vorrangig leben die kroatischen Wölfe in den Regionen (siehe Vorkommen) von Gorski Kotar, Lika und Dalmatien auf einer FlĂ€che von insgesamt 17.468 km2 bzw. 32,4% der GesamtflĂ€che des kroatischen Festlandes. Auch in Istrien (außer Cicarija und Ucka) leben noch Wölfe.
...
- 1994 wurde der Wolf im neuen kroatischen Jagdrecht von der Liste jagdbaren Wildes gestrichen.
- 1995 wurde der Wolf im Naturschutzgesetz geschĂŒtzt.
- Jeder, der nun einem Wolf Schaden zufĂŒgt, wird mit Geldstrafen bis zu 35.000 $ bestraft. Auch ist es in Kroatien nun keine Ordnungswidrigkeit, mehr sondern eine Straftat. ..."


https://www.kroatien-lexikon.de/Wolf

... d.h. da werden auch nur soviele Wölfe leben, wie der Schalenwild-/Niederwildbestand und die Infrastruktur in Kern-Kroatien, Slawonien und Dalmatien vertrÀgt ...
Das kann schon sein, DAZU sind AbschĂŒsse also offensichtlich nicht notwendig ...

Übrigens :
Kroatien 56.594 kmÂČ
Deutschland 357.386 kmÂČ (also 6,3-mal so gross wie Kroatien)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Aug 2013
BeitrÀge
4.238
GefÀllt mir
2.176
#19
hmm...:

Kroatien: 72,9 Einw./qkm
BRD: 231,7 Einw./qkm

also fast 3,2x soviele Einwohner pro Quadratkilometer und d.h. 3,2x so starke Infrastruktur, die den Lebensraum von Wolf und dessen Beutetiere einschrÀnken.
In infrastrukturarmen Regionen wie Bayr. Wald, Erzgebirge, Hochschwarzwald mag der Wolf, wenn auch nur im kleinen (fĂŒr den gesicherten, genet. Austausch vielleicht auch schon zu kleinen) Rahmen in Deutschland noch eine tierschutz- (damit ist auch durchaus wolfsschutz-)gerechtes Existenzrecht haben, fĂŒr den restlichen Teil der BRD gehört im 21. Jhd. der Wolf und Luchs so dahin, wie der Löwe nach Griechenland oder dem Balkan (dort hatte er in der SpĂ€tantike noch gelebt).
Seehund, Dachs, Fuchs, Wildkatze, Marder/Iltis, Fischotter, Gr. und Kl. Wiesel sollten bei der Bevölkerungszahl, WaldflÀche, Infrastruktur, Forst- und Agrarnutzung in der BRD im Jahre 2019 (evtl. bis auf die paar oben genannten Gebiete) das einzige Haar-Raubwild sein und im Rahmen der NW-Hege, auch entsprechend bejagt werden.

GrĂŒĂŸe
Sirius
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
BeitrÀge
1.811
GefÀllt mir
2.082
#20
hmm...:

Kroatien: 72,9 Einw./qkm
BRD: 231,7 Einw./qkm

also fast 3,2x soviele Einwohner pro Quadratkilometer und d.h. 3,2x so starke Infrastruktur, die den Lebensraum von Wolf und dessen Beutetiere einschrÀnken.
...
GrĂŒĂŸe
Sirius
Der Wolf beweist Dir selbst, dass Du mit Deiner Theorie falsch liegst.
Oder kannst Du irgendwie belegen, dass die Infrastruktur die Wölfe in Deutschland hinsichtlich Vorkommen oder Ausbreitung wesentlich einschrÀnkt ?
Auch wenn das mancher "Experte" gehofft hat, ist die RealitÀt eine andere.

Mit der Bevölkerungsdichte bist Du ĂŒbrigens auf gaaanz dĂŒnnem Eis, denn Indien hat eine Dichte von 365 Personen pro km2 und dort kommen neben Wölfen und Rothunden auch Tiger, Leoparden und sogar noch ein paar Löwen vor, ausserdem noch Elefanten, Nashörner, Kobras ...


Der beste Indikator fĂŒr einen geeigneten Lebensraum bei uns ist das Rotwild :
Wo Platz fĂŒr Rotwild ist, da ist auch Platz fĂŒr den Wolf und er wird die Gebiete finden und dort bleiben, falls er nicht schon da ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Nov 2017
BeitrÀge
1.888
GefÀllt mir
2.407
#21
- Jeder, der nun einem Wolf Schaden zufĂŒgt, wird mit Geldstrafen bis zu 35.000 $ bestraft. Auch ist es in Kroatien nun keine Ordnungswidrigkeit, mehr sondern eine Straftat. ..."
stimmt, aber im Gegensatz zu Deutschland, mĂŒsste man sich schon selbst anzeigen um bestraft zu werden, und dann wird es noch schwierig.
Dort ist man noch nicht so grĂŒn verbödet wie bei uns, noch nicht. Gildet grundsĂ€tzlich fĂŒr den Balkan.
sca
 
Mitglied seit
15 Nov 2017
BeitrÀge
1.888
GefÀllt mir
2.407
#22
Oder kannst Du irgendwie belegen, dass die Infrastruktur die Wölfe in Deutschland hinschtlich Vorkommen oder Ausbreitung wesentlich einschrÀnkt ?
im Gegenteil, die Infrastruktur in D ist ideal fĂŒr den Wolf. Sonst könnte wir ja in der Zukunft auch keine 10k unterbringen.
sca
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
BeitrÀge
1.811
GefÀllt mir
2.082
#23
...
Dort ist man noch nicht so grĂŒn verbödet wie bei uns, noch nicht. Gildet grundsĂ€tzlich fĂŒr den Balkan.
sca
Stimmt, deshalb haben die auf einem sechstel der FlĂ€che von DE ja auch ĂŒber 200 Wölfe in ca. 50 Rudeln.
Die sind eben noch nicht so degneriert und damit Àngstlich und verspannt wie so mancher bei uns. ;-]
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Nov 2017
BeitrÀge
1.888
GefÀllt mir
2.407
#25
Stimmt, deshalb haben die auf einem sechstel der FlĂ€che von DE ja auch ĂŒber 200 Wölfe in ca. 50 Rudeln.
Die sind eben noch nicht so degneriert und damit Àngstlich und verspannt wie so mancher bei uns. ;-]
die haben die Wölfe schon immer und viel lÀnger als wir, wir fangen grad erst an, wir sind viel schneller am Aufholen, als die am Abschiessen. Man darf den Balkan auch als Ganzes sehen und der ist ganz anders aufgestellt als Deutschland, das kann man nicht vergleichen. Und Àngstlich im um die Ecke (den Wolf) bringen sind die in der Tat nicht. Ansonsten glaube ich die Zahl auch nicht, es ist aber schlau, die Zahl nach oben zu rechnen, es macht die letale Entnahme besser möglich. Wenn ich von 100 Wölfen hundert Wölfe schiesse, und der EU 200 Wölfe als Bestand melde, ist das besser, als das was wir machen.
sca
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Dez 2012
BeitrÀge
5.055
GefÀllt mir
241
#27
Hallo, kennt jemand einen guten Jagdanbieter in Kroatien?
WĂŒrde mich im Familienurlaub gerne mal einen Tag abseilen und am nĂ€chsten Tag mit guten Fleisch fĂŒrn Grill am Ferienhaus wiederkommen.
Wenn dich dan Floian Erhart, mit dem war ich 2017 zweimal in Kroatien. der hat gute Kontakte.
Der hilft dir bestimmt.

www.floba-jagdreisen.de

TH
 
Mitglied seit
1 Apr 2019
BeitrÀge
11
GefÀllt mir
9
#28
Googe mal Truman Apartments Rab. Steffen jagd selber und hat tolle Apartments.
Habe 2 X mit Ihm und seinen Freunden genauso gejagd wie Du es beschrieben hast.
War insgesamt jetzt 6-7x bei Ihm, er macht alles möglich (Hochseefischen, Bootstouren usw). Wir fahren im Sep. wieder hin, auch jagen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben